Lüfter bei dvd-film abschalten

11i

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.05.2005
Beiträge
173
hallo

sobald man eine dvd einlegt gehts los.
frage: kann man bei dem unsäglichen lärm den der lüfter veranstaltet manuell
eingreifen und abstellen?
beim schauen einer dvd nervt das gebläse mordsmässig.
 

falkgottschalk

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.08.2005
Beiträge
24.083
Es würde mich noch mehr nerven, wenn wegen Überhitzung der Rechner durchbrennt.
 

llyrana

Mitglied
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
789
DVD-Filme schauen = mehr Prozessorleistung = höhere Hitzeentwicklung = schnellerer Lüfter

Ergo:

Absgestellter Lüfter = Höhere Hitzeentwicklung = durchgebrannter Prozessor = MAC KAPUTT

Ist Dir Sparbrötchen sowas wert??? Schaff Dir lieber einen externen DVD-Player an, gibt´s schon ab 19 Euro aufwärts im Weihnachtsrummel zu erwerben !!! Ist billiger als ein neuer MAC !!!

Alternative: Austausch des Lüfters gegen ein "SILENT"-Modell. Ob es sowas gibt weiß ich als Neuling noch nicht...

P.S.: Prozessoren BIS P4 (also P3) BIS 1 Ghz waren die einzigsten Prozessoren die noch passiv gekühlt werden konnten !!! AB 1 Ghz ist aktive Lüftung angesagt, da der Prozessor automatisch sonst ZU HEISS wird und den Geist aufgibt. Hast Du also ein MAC mit mehr als 1 GHZ vergiss lieber die Sache mit "Lüfter abstellen" - wird sonst hinterher teurer als es das Geräusch wert ist !!!
 

11i

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.05.2005
Beiträge
173
sorry, aber bei laptops funktioniert das ja einwandfrei. da ist noch kein rechner hopsgegangen. find ich doch sehr seltsam.
konkret, wieso soll diese anwendung dvd-player beim desktop sofort das gebläse
dermassen aktivieren, dass man hinten gleich die haare föhnen könnte?
 

11i

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.05.2005
Beiträge
173
alles klar, wir reden in 2 jahren wieder darüber wenn das kein thema mehr ist und prozessoren in den ruhestand geschickt worden sind.

bis dahin muss ich wohl damit leben,besten dank.
 

llyrana

Mitglied
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
789
@11i:

Schön-funktionieren tut es schon ! Manche Prozessoren kann man ja auch übertakten - aber die Hitzeentwicklung schädigt die Prozessoren und sie halten definitiv nicht so lange wie ihre "ungegrillten" Pendants... Hat man ein "Montagsmodell" bruzzelt einem halt der Prozessor durch und es wird teuer.

Ich halte eben nichts vom Prozessor grillen - und rate davon ab.

Machen könnt Ihr was Ihr wollt - aber lebt dann auch mit den Folgen Eures tuns...

Gruß

llyrana
 

chris25

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.08.2005
Beiträge
4.925
Vielleicht ist es gar nicht der Lüfter, sondern das Geräusch der DVD im Laufwerk? Die ist nämlich in der Regel wesentlich lauter und föhnartiger als der Lüfter nach dem Einlegen einer DVD.
 

fallefreundig

Mitglied
Mitglied seit
23.05.2007
Beiträge
528
Also keine Ahnung was da los ist, aber für normal belastet DVD schauen kaum den Prozessor. Du verwechselst das Geräusch auch nicht mit dem Laufwerk?
 
K

Krizzo

sorry, aber bei laptops funktioniert das ja einwandfrei. da ist noch kein rechner hopsgegangen. find ich doch sehr seltsam.
ja sorry, ein Notebook hat aber auch sowas von komplett anders strukturiertes Mainboard und völlig andere Prozessorarchtitekturen.

Des Weiteren meinst du mit Sichherheit das Laufwerk.
 

laanzelot

Mitglied
Mitglied seit
25.05.2006
Beiträge
956
Wenn die DvD ohne Kopierschutz ist ziehe doch einfach den Film auf den Schreibtisch und spiel ihn von da ab. Viel leiser.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Krizzo

das geht nicht so ohne Weiteres, dann meldet sich der Apple DVD Player nicht weil keine DVD im Laufwerk liegt.
 

lol

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.01.2006
Beiträge
1.594
Also:
- Wenn es wirklich der Luefter ist, kannst du auch mal VLC ausprobieren, der verbraucht bei DVD-Wiedergabe weniger CPU.
- Ist es doch das DVD-Laufwerk, entweder dieses austauschen (ein Optiarc/Sony 7630A ist recht leise, denn ich gehe davon aus, dass du ein Matsushita hast) oder den Rechner um ein externes erweitern.
 
Oben