(Low-) Powered USB-Port

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von oSIRus, 18.03.2005.

  1. oSIRus

    oSIRus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.721
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.09.2004
    Tach zusammen,

    gestern kam meine externe Minifestplatte von LG (40GB, 1,8" HDD) mit USB 2.0 Anschluß. Hatte mir diese geholt weil sie keinen zusätzlichen Strom braucht, also nur ein USB Anschlußkabel und das wars.

    Angeschlossen machte das Ding nur "Klack-Klack-Klack-.....", und das obwohl mein PB am Netz hing.

    Habs dann an meinem Wintel Fujitsu-Siemens Notebook aus der Arbeit ausprobiert, da ging sie sofort.

    Scheint so, als ob das PB da arg wenig Strom über USB liefert.

    Gruß,

    oSIRus
     
  2. mj

    mj MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.488
    Zustimmungen:
    332
    MacUser seit:
    19.11.2002
    Nein, im Gegensatz zu vielen PC-Mainboards liefern die Apple Mainboards exakt 500mA Strom pro USB-Hub - genau wie es in der Spezifikation vorgeschrieben ist.
     
  3. oSIRus

    oSIRus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.721
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.09.2004
    hm, wieso gings dann nicht? es war auch sonst kein anderes USB-Gerät dran.
    PB war wie gesagt auch am Netz.
     
  4. mj

    mj MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.488
    Zustimmungen:
    332
    MacUser seit:
    19.11.2002
    Sag ich doch, weil Apple sich genau an die Spezifikation hält aber andere Hersteller nicht. Und wenn die Festplatte 510mA braucht, dein Mainboard aber nur 500mA liefert hast du den Salat. Nicht nur die Hersteller von Mainboards pfuschen bei ihren Geräten sehr häufig. Viele PC-Mainboards haben zuviel Strom anliegen, deutlich mehr als 500mA womit viele nicht spezifikationskonforme Geräte (wie beispielsweise deine Platte) laufen. Womit das ganze angefangen hat ist unklar, ob erst die Geräte kamen die mehr brauchten und die Mainboardhersteller sich angepasst haben oder erst die Mainboardhersteller geschlampt haben und dieser Schluder anschließend auf die Gerätehersteller übergegriffen hat.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen