lookupd? - was ist das?

jwolensky

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.11.2006
Beiträge
825
also ich habe gerade bemerkt, dass die lüfter meines books ein bisschen höher drehen, und im istat pro wird auch eine konstante cpu-auslasting von 60% angezeigt... in der aktivitätsanzeige hab ich dann das "ding" entdeckt, das die prozessorlast erzeugt:
177 lookupd root
(prozessid, prozessname, benutzer)

weiß wer was das ist?

danke für die hoffentlich vielen antworten...
 

jwolensky

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.11.2006
Beiträge
825
keiner ein ahnung????
mich nervt das ein bisschen, dieses lookupd...
 

svmaxx

Mitglied
Mitglied seit
02.11.2003
Beiträge
1.155
@Graumagier
Du erwartest einfach zu viel :D
Auch die Suche hier im Forum bringt schon Ergebnisse...

bye, M.
 

maceis

Mitglied
Mitglied seit
24.09.2003
Beiträge
16.863
Das Pushen nach weniger als ner viertel Stunde nervt noch viel mehr.
Meinst Du, wir sitzen hier nur und warten, bis Du gerade mal ne Frage stellst?

Das ist hier doch nicht der kostenlose Instant-Support :Oldno:
 

sunsetbunny

Mitglied
Mitglied seit
01.07.2006
Beiträge
173
jwolensky schrieb:
also ich habe gerade bemerkt, dass die lüfter meines books ein bisschen höher drehen, und im istat pro wird auch eine konstante cpu-auslasting von 60% angezeigt... in der aktivitätsanzeige hab ich dann das "ding" entdeckt, das die prozessorlast erzeugt:
177 lookupd root
(prozessid, prozessname, benutzer)

weiß wer was das ist?

danke für die hoffentlich vielen antworten...
da stehts genau!
http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=30770
 

jwolensky

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.11.2006
Beiträge
825
oke, also es tut mir leid, aber eine einfache erklärung hätte auch nicht mehr anstrengung verlangt... leider ist mein mac-englisch nicht so gut... kann mir wer kurz und bündig erklären was das ist, was es macht und wie lange es ncoh dauert, bzw. ob ich den mac jetzt zwischendurch auschalten darf???
danke..
 

svmaxx

Mitglied
Mitglied seit
02.11.2003
Beiträge
1.155
Hier der letzte Teil des Artikels, der sich um den Neustart des lookupd dreht, übersetzt von Google:
---
Wiederbeginnen von lookupd Manchmal konntest du lookupd wiederbeginnen wünschen. Z.B. konntest du einen Pufferspeicher zwingen wünschen, um zu erneuern, änderst die NetInfo Bediener, die verwendet wurden oder stellst die Gesamtmengen zurück, die durch die loggeneigenschaft berichtet wurden. Du beginnst einen lookupd Dämon wieder, indem Sie ihm ein „Hängezustand“ Signal schicken, auch genannt ein SIGHUP. Um dies zu tun, die Zahl des lookupd Prozesses Identifikation mit ps zum Beispiel zuerst finden. Dann den folgenden Befehl als Wurzel laufen lassen und die Zahl des Prozesses Identifikation für pid ersetzen: Tötung - HUP pid Dieses tötet und beginnt automatisch lookupd wieder. Wenn du anstatt versuchen solltest, lookupd wiederzubeginnen, indem Sie es beendeten und das Programm wieder laufen ließen, würde dein Computer hängen, weil die Bibliotheksfunktionen nicht imstande sein würden, mit dem neuen Fall in Verbindung zu treten. (Wenn du dich überhaupt in diesem Zustand findest, den Computer neu laden.)
---
:D
 

sunsetbunny

Mitglied
Mitglied seit
01.07.2006
Beiträge
173
### sinnloses fullquoting entfernt von maceis - der zitierte Beitrag steht doch unmittelbar darüber :Oldno: ###

:D Das kann ja kein Schwein verstehen! :D
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

jwolensky

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.11.2006
Beiträge
825
hahaha... sehr witzig, aber jetzt mal ernst... ich hab angst, dass ich da was kaputt mache...
 

svmaxx

Mitglied
Mitglied seit
02.11.2003
Beiträge
1.155
Mal im Ernst: Mach doch einfach mal einen Neustart.
Wenn er nicht will, würge ihn mit Gewalt ab (Einschalter gedrückt halten).
Würde ich jedenfalls so machen - meist geht nix kaputt (bei mir noch nie).

bye, M.
 

jwolensky

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.11.2006
Beiträge
825
kann mir denn keiner sagen, was das genau ist?
 

svmaxx

Mitglied
Mitglied seit
02.11.2003
Beiträge
1.155
Was willst Du jetzt eigentlich? Würg Deine Kiste ab, starte sie neu und guck nach ob der Prozess dann normal läuft. Ich denke mal das keiner wirklich Bock hat, die ausführlichen Apple Dokumentationen zu übersetzten. Wer so tief ins System einsteigt sollte auch Englisch verstehen.
Also: Abwürgen, neu starten und vergessen (oder Englisch lernen).

Nix für ungut, aber ich finde schon das man sich manche Sachen erarbeiten muss und nicht nur vorsetzen lässt.

peace :)
 

_JoAs

Mitglied
Mitglied seit
09.06.2005
Beiträge
570
jwolensky schrieb:
aber das hat mit meinem problem nicht wirklich was zu tun
Deine Frage:
"lookupd? - was ist das?"

Im verlinkten Thread:
mrwho schrieb:
Lookupd löst Internetnamen in die dazugehörige IP-Adresse auf, ohne diesen Dienst müsstest du also jede Seite direkt über deren IP aufrufen.
Also wenn das keine Antwort auf Deine Frage ist..

Gruß
jo
 

maceis

Mitglied
Mitglied seit
24.09.2003
Beiträge
16.863
@jwolensky
Sag mal: Ist Deine Shift Taste kaputt?
Du erwartest Sofort-Hilfe und machst Dir nicht einmal die Mühe einen normal lesbaren text zu verfassen?

btw: Deine alberne Signatur ermuntert auch nicht gerade zur übermäßigen Hilfsbereitschaft.
 
B

Badener

Kill doch einfach den Prozess.

Im Terminal "kill <prozessnummer>"

Sobald er wieder benötigt wird, startet er wieder - dann kannst du ja gucken, wieviel Prozessorlast er benötigt....
 

jwolensky

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.11.2006
Beiträge
825
oke, also folgendes...
es tut mir leid wenn ich ein wenig ungeduldig war, war nur etwas verunsichert...
allerdings hab ich selbst ja nichts am system gemacht, ich wollte einfach nur wissen, ob das normal ist...
und das mit der shift-taste verstehe ich nicht ganz...
also ich hab jetzt den mac neu gestartet und es läuft alles wieder ganz normal...
und dass ihr da gleich so ausrastet... ich find das nicht ganz fair, nur weil man kein mac-freak ist und nicht über alles bescheid weiß, wird man hier im forum bei osx-spezifischen fragen immer wie ein absoluter trottel behandelt.. :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: