Lombard macht Probleme...

  1. MaC64

    MaC64 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.07.2003
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    7
    So, nachdem ich nun mein ersteigertes Pismo untersucht habe und herausfand, daß es ein Lombard ist, fangen die Probleme an:

    - Ich habe fürs erste ein 9.2.2 aufgespielt. (Ich erläutere unten warum)
    - Meine Lucent WLAN-Karte ist installiert und funktioniert einwandfrei.
    - Dieses 9.2.2 funktioniert auch sauber.

    - Bis auf: "Neustart" fährt herunter und bringt den Chime. Dann schwarzer Screen.
    - Start nach "Ausschalten" funktioniert, aber nur nach 3-5 Sek. Wartezeit.
    - Der Akku zeigt in der Leiste nur einen roten Strich an und wird nicht geladen.

    - Ich kann kein MacOS X nutzen. Folgendes geschah:

    - 10.1 sauber installiert, friert dann beim Start ein bei "Netzwerk wird initialisiert"
    - danach Versuch mit 10.2, Installation erfolgreich.
    - 1x einwandfrei gestartet, danach nie weiter gekommen als bis zum grauen Screen mit drehendem "Rad"
    - 10.3 läßt sich gar nicht installieren, Ergebnis wie bei 10.2 (grauer Apfelscreen)

    Ich habe die üblichen Maßnahmen (Open Firmware, Klammergriffe, Pufferbatterie abtrennen) schon durch. RAM und Platte sind groß genug und in Ordnung. Ich bin nun ziemlich sauer und verzweifelt, denn mit den Installationsproblemen hatte ich nicht gerechnet.

    Weiß jemand Rat?

    Vielen Dank
    Alex
     
    MaC64, 19.04.2004
  2. ondori

    ondoriMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.08.2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    das gleiche problem habe ich auch.

    10.1 läuft auf meinem lombard. auch stabil und öfter.

    10.3 allerdings lässt sich nicht installieren. rechner will von cd starten kommt aber über den grauen apfel und dass panther lade-symbol nicht raus.

    weiß inzwischen jemand mehr? ondori
     
    ondori, 25.08.2004
  3. marco312

    marco312MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.11.2003
    Beiträge:
    19.176
    Zustimmungen:
    211
    Hallo


    Habt ihr schon mal versucht den P-RAM zu löschen
    bei starten Befehl & Alt +
    P+ R festhalten, bis der Neustart-Gong dreimal ertönt: zappt das PRAM (Parameter-RAM) und alles, was im RAM so rumhängt. Danach Auswahlfarbe, Netzwerkeinstellungen, Lautstärke usw. evtl. neu eingeben!.

    Das könnte Abhilfe schaffen


    Gruß
    Marco
     
    marco312, 25.08.2004
  4. ondori

    ondoriMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.08.2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    hi marco,

    stimmt das habe ich auch wo gelesen. werde ich heut abend mal probieren. musste mein pb alleine zu hause zurücklassen.
    habe auch gelesen das hardware-komponenten von drittanbietern die installation sabotieren können. fällt da auch RAM drunter? ansonsten ist glaube ich alles original.

    danke ondori
     
    ondori, 25.08.2004
  5. marco312

    marco312MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.11.2003
    Beiträge:
    19.176
    Zustimmungen:
    211
    Hallo

    Grade beim Ram reagiert der Mac sehr empfindlich da sollte man nicht Zum PC Höker um die Ecke gehen um etwas zusparen.

    Bei festplatten ist es völlig egal was du einbaust.

    Gruß
    Marco
     
    marco312, 25.08.2004
  6. ondori

    ondoriMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.08.2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    funzt

    hallo alle,

    guter tip, das, mit dem pram. hab ich gelöscht und - schon startet mein lombard auch von der 10.3 CD.

    nu noch ne grössere platte. welche nehm ich?

    DIE:

    Fujitsu MHT2040AT 40GB 2.5''

    • interne IDE-Festplatte 2.5"
    • ATA100
    • 2MB cache
    • 9.5 mm Höhe
    • 4200 rpm

    oder DIE:

    40 GB HD 2,5" Hitachi Moraga 2 intern
    ATA-100; 9,5 ms; 5.400; 8.192 KB

    Eine qualitativ hochwertige interne 2,5" Festplatte von Hitachi mit 40 GB Kapazität und einem Speed 5.400 U/Min. Sie bietet Zugriffszeiten von bis zu 9,5 ms und hat einen Cache von 8 MB. Bauhöhe: 9,5mm.

    die fujitsu ist zwar schneller, wird aber wohl dadurch auch heißer, oder?

    danke, gruss ondori
     
    ondori, 26.08.2004
  7. marco312

    marco312MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.11.2003
    Beiträge:
    19.176
    Zustimmungen:
    211
    Hallo

    Na das ist ja schön zu hören das es Läuft.

    Zu den festplatten , ich würde die Hitachi nehmen ich habe selber welche in gebrauch zwar nur große aber bin sehr zufrieden und habe auch noch nichts negatives gehört.


    Gruß
    Marco
     
    marco312, 26.08.2004
  8. ondori

    ondoriMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.08.2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    ciao marco,

    danke nochmals für deine schnellen antworten.

    ich denke auch, das ich die hitachi nehme. viel wärmer wird die wohl nicht werden als die fujitsu.

    gruss ondori
     
    ondori, 26.08.2004
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Lombard macht Probleme
  1. softdown3
    Antworten:
    25
    Aufrufe:
    1.141
    freddy710_0
    31.05.2017
  2. Wurzelsim
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    433
    trixi1979
    04.03.2011
  3. dingkins
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    238
    dingkins
    12.02.2009
  4. talisker
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    533
    Apfelfreak
    23.07.2008
  5. Artaxx
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    430