lokaler IMAP Server - mailserve

kilowatt

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.12.2006
Beiträge
104
Hallo,

ich versuche seit einigen Tagen, mir einen lokalen IMAP Mailserver einzurichten.

Ich habe mir dazu das Programm mailserve installiert und alle Angaben nach bestem Wissen und Gewissen eingetragen... fetchmail ist so eingerichtet, daß es Mails über POP3 von meinem externen Mail-Konto abruft und an meinen lokalen Benutzer weiterleitet.

In Apple Mail habe ich dann ein IMAP Konto eingerichtet, als Server "localhost" eingetragen (bei IMAP und SMTP) und als Benutzer eben meinen lokalen Benutzernamen für das MacBook.

Emails senden klappt, nutze dazu meinen bisherigen smtp-Server meines Providers... Nur mit dem Empfang der Mails will es irgendwie nicht so richtig. Sehe ich mir die Logs für fetchmail in Mailserve an, sehe ich, daß Emails von meinem Provider abgerufen werden. Am Ende steht da dann irgendwas 'flushed'.

In meinem Benutzerverzeichnis /Users/Benutzername/Library/Mail/ sehe ich ein Verzeichnis IMAP und ein Verzeichnis "IMAP-Benutzername@localhost" oder so ähnlich.

Kann mir jemand einen Tip geben, wo ich nach einem Fehler suchen könnte?

vielen Dank im Voraus!
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.765
hast in mailserve denn überhaupt imap aktiviert?
und postfix danach neu gestartet?
 

kilowatt

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.12.2006
Beiträge
104
ja, IMAP ist aktiviert - sonst würde mail, ja nicht den server finden, oder?

und neu gestartet habe ich alles relativ oft.

bin jetzt dummerweise nicht zu hause, aber ich werde es heute abend bestimmt nochmal versuchen.

ich hatte gehofft, daß es irgendwas grundsätzliches ist, was ich übersehen habe.
 

pappe

Mitglied
Mitglied seit
17.06.2002
Beiträge
373
Hallo!

Ich habe das gleiche Problem. Habe einen OSX 10.6.6 Server auf MacMini Server. Mit Mailserve snow alles eingestellt. Senden klappt. Empfang nicht. Mails werden aber vom Provider abgeholt, nur wo landen sie?

Kann mir jemand einen Tip geben wie ich hier weiter komme?

Danke!

Martin