Lohnt Speicherausbau >768MB bei 15" iMac 1GHz

  1. macfreak-ac

    macfreak-ac Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.10.2003
    Beiträge:
    2.653
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen!

    Da ich in den nächsten Tagen meinen neuen iMac erhalten werde würde ich gerne wissen, ob sich der Speicherausbau auf über 768MB lohnt!? Das interne 1GB Modul kostet bei DSP ca. 230EUR und ist preislich (gerade noch so) akzeptabel. Der Einbau bei Gravis wird mich bei Abschluss des GSPP (Gravis Safety Pack Plus) 20EUR Aufpreis kosten. Ist zwar ziemlich viel Schotter, aber wenn die Performance daduch deutlich steigt, wäre ich durchaus bereit den Preis dafür zu zahlen.

    Hoffe auf objektive Aussagen.

    Greetz,
    macfreak
     
    macfreak-ac, 21.01.2004
  2. Hotze

    HotzeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.06.2003
    Beiträge:
    14.562
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    1.790
    Arbeitsspeicher kann nie Schaden!
     
    Hotze, 21.01.2004
  3. tobman

    tobmanMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.01.2003
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    2
    Das würde mich auch mal interessieren.

    Wird das Rendern von Filmen dadurch z.B. schneller durchgeführt?


    Gruß

    tobman
     
    tobman, 21.01.2004
  4. Keule

    KeuleMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.03.2003
    Beiträge:
    1.684
    Zustimmungen:
    5
     

    In den allermeisten Fällen ein klares nein!

    Weder das System noch die einzelnen Applikationen starten dadurch schneller.

    Einzig das parallele Arbeiten mit mehreren speicherintensiven Programmen und riesigen Dateien kann davon profitieren.

    Mein Tip:
    Versuche , mit 768MB zu arbeiten.
    Das Programm "top" zeigt Dir an, wieviel Speicher du nutzt bzw. ob schon ausgelagert wird.

    Gruss Keule
     
    Keule, 21.01.2004
  5. macfreak-ac

    macfreak-ac Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.10.2003
    Beiträge:
    2.653
    Zustimmungen:
    2
    Okidoki, werd dann erstmal nen zusätzlichen 512MB Baustein reinpflanzen.

    Danke soweit für die Berichte!

    Greetz,
    macfreak
     
    macfreak-ac, 21.01.2004
  6. Keule

    KeuleMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.03.2003
    Beiträge:
    1.684
    Zustimmungen:
    5
     

    Das bringt mit Sicherheit Performance-Spass und schont den Geldbeutel!
     
    Keule, 21.01.2004
  7. lundehundt

    lundehundtMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    17.769
    Zustimmungen:
    881
    was das Starten des Systems angeht oder das Starten von Applikationen gebe ich Keule recht. Das wird durch mehr Speicher eher nicht beschleunigt.

    Aber natuerlich gibt es Anwendungen, die von 'nur' mehr Hauptspeicher (auch jenseits von 1GB) deutlich profitieren. Klassische Vertreter sind zum Beispiel Datenbank Anwendungen oder Photoshop (Verarbeitung von grossen Dateien mit meist simplen Algorithmen)

    Beim Rendern ist allerdings der Prozessortakt ausschlaggebender als der Speicher.

    Beim Speicher sollte man auch Bedenken wie viele Applikationen im taeglichen Gebrauch gleichzeitig offen sein sollen oder muessen.

    Ein gesunder Mix aus Prozessortakt und Hauptspeicher fuer einen neuen iMac waere fuer mich durchaus 1GB.

    Es ist schade dass du nur einen Socket am iMac hast. Sonst wuerde ich raten, erst mal mit 768 einzusteigen und dann ueber den Activity Monitor (Dienstprogramm) oder einem Tool wie MenuMeters oder auch das Terminal das swapp Verhalten (page in - page out) zu Beobachten und gegenbenen Falls einen 256 nachzukaufen.

    Cheers,
    Lunde
     
    lundehundt, 21.01.2004
  8. Faser

    FaserMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe zu Weihnachten für meinen iMac (gleiches Modell) auch 512MB-RAM geschenkt bekommen und muss sagen, dass es sich wirklich gelohnt hat.

    Der Mac läuft da nach (vor allem in Grafikanwendungen -> Gimp, Photoshop, ...) sehr schneller. Das Rendern mit Roxio Toast kann man glaube ich nicht anführen, da es sowieso sehr langsam ist. In meinen Augen hat sich da nichts verändert.

    Allerdings bräuchtest du dafür wahrscheinlich wirklich 'nen höheren Prozessortakt. Ich finde, dass mein (jetzt insgesamt 768MB-RAM-)iMac sehr viel schneller läuft und eine Dose da garnicht mehr mithalten kann... ;-)
     
    Faser, 21.01.2004
  9. macfreak-ac

    macfreak-ac Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.10.2003
    Beiträge:
    2.653
    Zustimmungen:
    2
    Wie empfindest Du die Displaygrösse? Findest Du sie ausreichend? Ist schon fast 10 Wochen her, als ich mir den 15" im Laden angeschaut habe und daraufhin bestellt hab.

    Greetz,
    macfreak
     
    macfreak-ac, 21.01.2004
  10. CharlesT

    CharlesTunregistriert

    Mitglied seit:
    07.05.2002
    Beiträge:
    3.905
    Zustimmungen:
    40
    Paßt schon..

    Ich habe auch einen 15" iMac. Da ich ihn "nur" zum Surfen, Mailen, Fotobearbeitung, Videoschnitt benutze, reicht die Bildschirmgröße völlig aus. Das ist wie im richtigen Leben: Nicht die Größe, sondern die Technik ist entscheidend.
     
    CharlesT, 22.01.2004
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Lohnt Speicherausbau >768MB
  1. dennisschmitzz
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    1.037
    dennisschmitzz
    10.05.2016
  2. Pinochio
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    485
    tomtom007
    13.09.2015
  3. rscsuwe
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    722
  4. Kaiboo1988
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.856
    XSkater
    17.05.2015
  5. picturix
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    456
    picturix
    03.03.2015