Lohnt sich Fink o.Ä.?

Dieses Thema im Forum "Mac OS - Unix & Terminal" wurde erstellt von martinibook, 02.01.2007.

  1. martinibook

    martinibook Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.602
    Zustimmungen:
    350
    Mitglied seit:
    20.08.2005
    Hallo,

    Ich habe schon einige male etwas von Fink gehört, wenn ich es richtig verstanden habe, ist dies ein Paketmanagement für OSX.

    Ich vermisse von Debian her Apt schon ein wenig, ist Fink dafür gedacht?

    Auf meiner Einkaufsliste stehen mplayer und indent, kann ich die mit Fink Apt-mäßig installieren?

    Gibt es bessere Alternativen oder ist Fink zu empfehlen? Hatte mal was von Darwinports gehört, ist das auch ein Paketmanagemant?

    Gut wäre auch noch, wenn ich wie bei Apt alle darüber Installierte Pakete aktualisieren könnte.

    Martin
     
  2. Wallaby

    Wallaby MacUser Mitglied

    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    25.04.2004
    fink ist ein apt-get frontend. IMHO ist fink in letzter Zeit leider nicht so gut
    gepflegt.
    Deswegen bin ich auf port umgestiegen darwinport/macport
    port ist das BSD apt-get pendant.

    -W-
     
  3. martinibook

    martinibook Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.602
    Zustimmungen:
    350
    Mitglied seit:
    20.08.2005
    Okay, dann werde ich das mal ausprobieren.
     
  4. martinibook

    martinibook Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.602
    Zustimmungen:
    350
    Mitglied seit:
    20.08.2005
    Ich habe jetzt den Installer im DMG runtergeladen und installiert, allerdings habe ich keinen Befehl "port" im Terminal. Wahrscheinlich liegt das am Path, was muss ich noch machen?
     
  5. Mauki

    Mauki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.791
    Zustimmungen:
    138
    Mitglied seit:
    24.07.2002
    Von Mplayer gibt es ne native version für OS X, da brauchst du dich nicht mit Fink rumschlagen.
     
  6. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.693
    Zustimmungen:
    602
    Mitglied seit:
    24.09.2003
    Hast Du die Anleitung gelesen?
    Da müsste das doch drin stehen - oder nicht?
     
  7. loopkid

    loopkid MacUser Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    07.09.2004
    Code:
    printf "\nexport PATH=/opt/local/bin:\$PATH" >> ~/.bash_profile
    source ~/.bash_profile
    
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.01.2007
  8. Hamsterbacke

    Hamsterbacke MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.464
    Zustimmungen:
    42
    Mitglied seit:
    30.09.2005
    Von XMMS nicht. somit müsste ich mich mit dem verfetteten iTunes herumschlagen.

    Gruß, Gerhard
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen