Logicexpress Hardwareempfehlungen bzw. anders Programm

Matthiasriehl

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.01.2005
Beiträge
26
Hallo,

ich denke gerade darüber nach mir Logic Express zuzulegen um mich mal wieder etwas musikalisch zu betätigen.

Vorab mal mein Applefuhrpark: Macbook Pro 2.2ghz 2gig Ram 120gig Platte, Imac 2.16 2gig Ram 250gig Platte

Jetzt stellt sich mir die Frage ob ich gleichzeitig meine Hardware auch etwas aufbohren soll? Ich habe nicht vor irgendwelche Liveinstrument einzuspielen oder ähnliches der ganze Kram soll rein im Computer entstehen.

Was sollte man denn an Festplattenkapzität frei haben? Ist es notwendig oder sinnvoll für die Performance auf eine externe Firewireplatte zu setzen?

Was gibts an guten und günstigen Keyboards?

Eventuell irgendwelche anders lautenden Empfehlungen für ein Musikprogramm?? Das ganz wird in eine recht simple Housemusikartige Ecke gehen.

Matthias
 

society

Mitglied
Mitglied seit
07.04.2006
Beiträge
214
Kann mich nur Anschliessen schau dir mal Ableton Live an!
 

MoSou

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.01.2006
Beiträge
2.284
also CPU-Power hast Du satt mit dem MacBookPro, das reicht für so einige fette Softsynths & auch Audiospuren.

Wenn Du viel mit Samples arbeiten willst, empfehle ich den RAM Deines MBP auf die max. 4GB aufzustocken.
Mit 2GB RAM kann man aber auch schon sehr gut arbeiten.

Von Logic würde ich momentan erstmal Abstand nehmen. Erstens läuft der Kram sehr buggy unter den Intel-Macs,
zweitens steht Logic8 ja in den Startlöchern.

Für rein elektronische Musik ist momentan Ableton Live6 der Oberknaller.
Macht extrem viel Spaß, relativ bugfrei & stabil.
Ich arbeite fast nur noch mit Live, Logic Express nutze ich kaum noch ;)

Teste auf jeden Fall mal die Demo aus & schaue Dir die Tutorials unbedingt an !
www.ableton.com/movies
 

Matthiasriehl

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.01.2005
Beiträge
26
ich habe mir gestern Abend mal die Demoversion bzw. das Programm im Demomodus näher angesehen... entweder ich stell mich zu blöd an oder kann es sein das bei der Demo keinerlei virtuelle Instrumente bei sind (würde mich bei 140mb zwar wundern) aber so ohne macht die Demo nicht wirklich viel Sinn für mich
 

MoSou

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.01.2006
Beiträge
2.284
welche Demo?? Ableton Live6 oder LogicExpress ?? ;)

Bei Live sind keine virtuellen Klangerzeuger inklusive, dafür jede Menge an Audio-Tools & MidiTools.
Du kannst aber die Klangerzeuger aus Garageband auch innerhalb Live6 nutzen.

An Klangerzeugern bringt LogicExpress ja auch nicht grad viel mit. Oder sagen wir, nix was wirklich
groß taugt ... außer dem ES1, der ist klasse für schöne SynthieBässe.
 

berndboje

Mitglied
Mitglied seit
08.08.2007
Beiträge
344
Bei Live sind virtuelle Klangerzeuger inklusive, allerdings nicht soviele wie bei Logic.
 

MoSou

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.01.2006
Beiträge
2.284
ähem, berndboje ... welche Klangerzeuger meinst Du in Live ??

Operator & Sampler sind optional zusätzlich zu erwerben, ansonsten hat Live nur eine SamplingLibrary dabei.
Ok, Impulse & Simpler kann man natürlich im entfernten Sinne auch als Klangerzeuger sehen ;)
 

berndboje

Mitglied
Mitglied seit
08.08.2007
Beiträge
344
Was, wenn nicht ein "virtueller Klangerzeuger" soll die spielbare Library mit unterschiedlichsten Instrumenten sein?

Ich hab nicht gesagt, dass viel dabei ist, aber die Aussage "keine" stimmt nicht.
 

MoSou

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.01.2006
Beiträge
2.284
hmm, das liegt meiner Meinung nach im Auge des Betrachters ;)

Aber ok, so gesehen sind "keine" nicht ganz korrekt ... aber halb :D :D
 

BobStrausberg

Mitglied
Mitglied seit
09.08.2007
Beiträge
354
Hallo,

ich denke gerade darüber nach mir Logic Express zuzulegen um mich mal wieder etwas musikalisch zu betätigen.
Welche Art von Musik willst Du denn machen?
Ich finde GarageBand sehr gut. Und ich bin Profi.
Jampacks mit zusätzlichen Instrumenten sind ebenfalls Spitze und ersetzen die Rolandsampleplayerflotte und dergleichen fast ganz.
Wenn Du nicht grad studiomäßige Mixdowns machen musst über dutzende von Bussen, mit Feedbackkompressoren u. a. Mix-Tricks reicht das vollkommen aus.
Zumal das jetzt mit iLive 08 noch mal aufgebohrt wurde.
MBP ist sowohl was Plattengeschwindigkeit als auch Größe betrifft aussreichend, außer Du brauchst 50 Audiospuren gleichzeitig oder dergleichen.
Audio nimmt ja im Vergleich zu Video kaum Platz weg und die heutigen Machinen sind eigentlich Videoworkstations. MBP incl.
 

Coustou

Neues Mitglied
Mitglied seit
30.08.2007
Beiträge
9
Jo

Ich schliesse mich BobStraussberg an, nur bedenke

1. Logic Expresss max 16 Audiospuren
16 Audioinstrumentenspuren, Midispuren begrenzt
wenig Plug Ins

2. wegen Festplatte mindestens 2 eine für OS X und die 2te mind 7200 rpm wegen Lesen und schreiben gleichzeitig oder raidsystem

3. Synthis Yamaha oder Roland sind günstig (die älteren)

Die Frage ist jetzt nur ob du wirklich alles über Logic machen willst oder denkst du an Controller oder Mischpult? Welche Audiokarte besitzt du? Möchtest du mehrere Synthis anschliessen können?

Gruss
Coustou
 
Zuletzt bearbeitet:

drums

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.05.2006
Beiträge
3.288
Ich schliesse mich BobStraussberg an, nur bedenke
1. Logic Expresss max 16 Audiospuren
Vielleicht für gleichzeitige Aufnahme.
Auf jeden Fall bietet Express mehr als 16 Audiospuren.
Ich habe Projekten mit 30 Spuren und mehr ;)
 

berndboje

Mitglied
Mitglied seit
08.08.2007
Beiträge
344

Coustou

Neues Mitglied
Mitglied seit
30.08.2007
Beiträge
9
mmmhh

Es sind 255 Audiospuren und 64 Instrumentenspuren.
das ist mir neu, aber man lernt nie aus. Also ich kenne Express mit beschränkung. Ab welcher Version?

und

Zitat von Coustou
2. wegen Festplatte mindestens 2 und mind 7200 rpm wegen Lesen und schreiben gleichzeitig

Ganz sicher nicht. Da übertreibst du.
Plattenspeed ist immer wichtig, besonders bei Projekten mit vielen Audiospuren


Gruss
 

drums

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.05.2006
Beiträge
3.288
Es gibt übrigens eine Einstellung: Anzahl der der max Spuren begrenzen auf...
;)
 

Stephan S

Mitglied
Mitglied seit
18.01.2004
Beiträge
484
Die Beschränkung liegt lediglich darin, dass Du nur 12 Audiospuren gleichzeitig aufnehmen kannst.

Ein externe Platte ist immer gut, da die interne zu schnell heiss wird.
 

Marius2k4

Mitglied
Mitglied seit
28.11.2004
Beiträge
217
MoSou, du ein paar Beiträge vorher gesagt, dass "Logic 8 in den Startlöchern stehe". Woher nimmst du die Informationen? Würd nämlich gerne Logic Pro kaufen...

Marius
 

society

Mitglied
Mitglied seit
07.04.2006
Beiträge
214
Sagen wir mal so.... Apple hat das 7.2 Crossgrade entfernt... grade ärgerlich da ein guter Freund und Produzent nun von PowerBook auf Macbook Pro umgestiegen ist. Also es muss was neues kommen ;-)
 
Oben