Live BPM erkennung bei welcher Software ?

  1. ranx

    ranx Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.01.2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    moin,

    ich suche eine Software die "Livemusik" übers Mikro z.B., anlysiert
    und einen Midi-Sequenzer danach einstellt.

    Ich benötige einen Trigger zur automatischen Lichtweiterschaltung
    für Disco-Musik Veranstaltungen. Bei Live-Musik mach ich das ja von
    Hand, aber bei Stundenlanger Diso brauche ich da eine "Helfer"


    Kennt Ihr da eine Software die ich für Sowas "Zweckentfremden" kann ?
     
    ranx, 17.01.2005
  2. MahatmaGlück

    MahatmaGlückMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.10.2003
    Beiträge:
    6.510
    Zustimmungen:
    62
    Hab ich noch nicht gehört, dass es sowas gibt.

    Verwendest Du einen speziellen Sequenzer für Lichttechnik? Hast Du prinzipiell die Möglichkeit, den (per Hand oder Impuls) zu triggern?
     
    MahatmaGlück, 18.01.2005
  3. shortcut

    shortcutMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.04.2004
    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    77
    du suchst einen bpm-dedektor. abletons "live" sollte das können. dabei fungiert live (auch) als sequencer.

    ansonsten würde ich dir ein vst-plugin (oder au) nahelegen. du wirst sicherlich unter: www.kvraudio.com fündig werden.

    bedenke aber, dass du abhängig von den einstellungen deines systems immer eine gewisse latenz haben wirst.
     
    shortcut, 18.01.2005
  4. MahatmaGlück

    MahatmaGlückMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.10.2003
    Beiträge:
    6.510
    Zustimmungen:
    62
    live kann getriggert werden, ja, aber nur manuell ....

    automatische anpassung der geschwindigkeit zur laufenden musik ist doch ein bissel anderer schuh.
     
    MahatmaGlück, 18.01.2005
  5. ranx

    ranx Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.01.2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    hallo Zoop Cube,

    ich hab bis jetzt noch nix in der art was funkt.

    Das Lichtsteuerpult bekommt Audioimpulse zur "Lauflichtweiterschaltung"
    Das wäre z.B. bei Live-Musik die Bass Drum und Snare aussem Pult.
    Da ich aber bei Live Musik sowieso das Licht von Hand steuere/spiele
    hab ich da als Hilfsmittel ein elektronisches Metronom (TAMA Rythem Watch )
    in den Audio-Input des Lichtpults gesteckt.
    Womit ich für schnelle Chaser triggere und um 1ne Hand frei zu haben.

    Bei Disco Musik hab ich da aber leider ein Komplexes Audiomaterial.
    Ich habe am letztem WE mit Cubase SE und nem iBook versucht das Audiomaterial durch
    den EQ und die Dynamics so zu Filtern das nur noch
    Impulse entstehen die im Bereich von 150 Hertz liegen und eine gleichmäßige Lautstärke haben.

    Das interne Mikro als Aufnahme-Gerät ausgewählt und den Audioausgang
    zum Lichtpult geleitet.

    Das hat leider nicht so gut geklappt. Der Hauptgrund liegt erst mal am iBook.
    Da hab ich einen Bug,.... ab einem Öffnungswinkel von 90° hat das Mikro einen
    Wackelkontakt. Das hab ich aber bei der Veranstalltung nicht entdeckt.

    Gestern hab ich das mal @home nachgestellt, allerdings kann ich nicht die
    Basslautstärke einstellen :( sonst gibts Ärger mitem Nachbarn.


    Ergebniss der Simulation: die hälfte der Querbeet-Musik würde wohl mit
    korrekter/aktzeptabeler Lichstimmung begleitet werden.

    Ich hatte dann die Idee das eine analyse des Audioinputs nach BPM einen
    Seqenzer steuern müsste wo ein Drum-Loop mit nem einfachem 4/4 tel Takt einer Drum
    abgespielt wird und ans Lichtsteuerpult geleitet wird.

    Eine denkbare Anwendung im Audiobereich wäre sowas wie ein Begleitautomt.
    Allerdings ( geht mir gerade durch den Kopf ) würde das wohl eher über ein
    Midi Keybord des Musikers ausgewertet.

    hmmm,... von MOTU gabs die Möglichkeit übers Midi-Interface und einen
    Fußschalter/taster etc. einen Beat-Sync zu erstellen. Evtl. kann ich da was
    Zweckentfremden. Dumm nur das ich mir den Traveler vor 2 Wochen bestellt habe.
    Der hat diesen Eingang nicht. Der war auch nicht für diese Anwendung geplant.
    Was ich dann allerdings versuchen werde ist mit 2-3 externen Mikros
    für Bässe,Mitten,Höhen unterschiedliche Audio-Peaks zu erzeugen.

    Ansich ist das aber zuviel Work-O-Round.


    Nachtrag: Plugins ?? habe mir gerade noch mal Live ( 3er Version hab ich )
    angeguckt, entdeche aber nix in der art
     
    ranx, 18.01.2005
  6. ranx

    ranx Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.01.2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    hallo shortcut

    das mit dem Versatz ist nicht ganz so schlimm.

    Bei nem wichtigem Event/DJ spiele ich auch von Hand das licht ein.

    Allerdings 5 Stunden bei 0/8/15 Mucke muß ich mir nicht mehr antuen.

    Da muß auch ma ne Paus drinn sein.
     
    ranx, 18.01.2005
  7. shortcut

    shortcutMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.04.2004
    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    77
    kannst du dir nicht einfach ein -sagenwirmal- achtkanaliges audio-interface fia firewire ans ibook klemmen und du suchst die acht referenzfrequenzen, die du mit notch-filtern hervorhebst, auf die einzelausgänge routest und die entsprechenden kanäle an die lichtanlage schickst?

    über den phones-ausgang des audio-interfaces kannst du ja weiterhin trocken, ohne die eqs abhören oder zum amp schicken...

    what you hear ist what you see ;)
     
    shortcut, 18.01.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Live BPM erkennung
  1. Comec
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    434
  2. msg
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    816
    DonViti
    06.10.2014
  3. srm0815
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.554
    looper909
    20.02.2012
  4. EnGL
    Antworten:
    41
    Aufrufe:
    8.674
    funkminister
    20.02.2012
  5. Le Roy
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.109
    indimike
    03.12.2010