Lehrer -> MacBook abschreiben?

  1. Sunwalker

    Sunwalker Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.11.2006
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    23
    Servus,

    meine Mutter ist Lehrerin und hat damit wohl die Möglichkeit, einen Laptop zu nem gewissen Teil abzuschreiben.

    Kennt sich jemand da aus? Über welchen Zeitraum wird abgeschrieben, wieviel % kann man abschreiben und wie muss man das Ganze handeln?
     
    Sunwalker, 27.01.2007
  2. S-O

    S-OMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    4
    Komplett abschreibbar !

    Hi!

    Deine Mutter kann das Macbook in drei Jahren komplett abschreiben.

    Beispiel: Kaufpreis 1200 €, gekauft am 1.7. 2007

    Abschreibung nach AFA in 2007 : 200 €
    in 2008: 400 €
    in 2009 : 400 €
    in 2010: 200 €


    Gruß

    S-O
     
  3. Halomile

    HalomileMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.01.2007
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    4
    Wir sind hier zwar nicht in einem Steuergehilfeforum, aber nun. Das Thema interessiert vielleicht auch andere. Aus beruflichen Gründen kann ein PC oder Mac über einen Zeitraum von 4 Jahren, ggf. auch drei Jahre abgeschrieben werden. Ergo: Kaufpreis durch 4 oder 3. Genaueres kann jeder Finanzbeamte telefonisch besser erläutern im Hinblick auf Voraussetzungen etc.

    Gruß, Halomile
     
    Halomile, 27.01.2007
  4. SirVikon

    SirVikonMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.10.2005
    Beiträge:
    5.968
    Zustimmungen:
    395
    Man muss seinem Finanzamt aber schon klar machen, dass der Rechner überwiegend beruflich genutzt wird. Die wollen u.U. wissen welche Programme installiert sind etc ...

    Ich hatte keine Probleme mein MBP abzusetzen ... bin allerdings auch kein Lehrer ;)
     
    SirVikon, 27.01.2007
  5. Heidegeist

    HeidegeistMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.05.2003
    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    26
    Und dann aber monatsgenau. S-O hat das schon ganz richtig ausgerechnet.
     
    Heidegeist, 27.01.2007
  6. Sunwalker

    Sunwalker Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.11.2006
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    23
    Ok. Ich (bzw sie) muss sich dann beim Finanzamt so ein Schreiben besorgen, in das man seine Anschaffung einträgt, Nutzungsbereiche angibt und dann ans Finanzamt schickt?
     
    Sunwalker, 27.01.2007
  7. ostfriese

    ostfrieseMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.12.2003
    Beiträge:
    1.807
    Zustimmungen:
    44
    man kann den Rechner abschreiben über 3 jahre
    (bei Anschaffungen >400 euro)
    habe ich auch gemacht
    auch das Zubehör lässt sich abschreiben

    allerdings sollte man bei der Abschreibung einen gewissen Teil berücksichtigen bei dem das Gerät privat genutzt wird.
    Eine 100% Nutzung nimmt einem das Finanzamt unter Umständen nicht ab.
    Dine Mutter ist ja nicht selbständig sondern hat lediglich ein Arbeitszimmer für Vorbereitung etc
    Ich denke mit 75% liegt man richtig. Dieses hängt aber auch immer ein bischen vom Sachbearbeiter ab.
    sogar den Internet Anschluss könnte deine Mutter geltend machen
    (zB zu 20%, 30%)

    Die Angaben kann man formlos mit der Steuerklärung abgeben
    einfach auf einem Blatt die eigene Berechnung mit Erklärungen einreichen
    aus welcher die angesetzte Summe hervorgeht
    dieses Blatt in den beiden Folgejahren einfach wieder mit dazu legen.
    Kaufbelege (Kopie) etc natürlich mit einreichen.
     
    ostfriese, 27.01.2007
  8. el_nebuloso

    el_nebulosoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.12.2006
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,

    ich hab auf der Uni gearbeitet und vor 4 Jahren mein PB gekauft.

    Bei mir wurde das PB die drei Jahre, beginnend mit dem Jahr des Kaufs zu je einem Drittel abgschrieben. Ob das noch immer so ist, weiss ich allerdings nicht.

    Gerald
     
    el_nebuloso, 27.01.2007
  9. Halomile

    HalomileMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.01.2007
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    4
    Wäre für mich das erste Mal. Schreibe seit etlichen Jahren PCs ab, jetzt auch mac, noch kein Finanzbeamter wollte einen weiteren Nachweis als den Kaufbeleg. Software, Verbrauchsmaterial wie CDs, DVDs, weitere Peripheriegeräte, alles kein Problem. Achso, bin Lehrer wie deine Mutter.

    Gruß, Halomile
     
    Halomile, 27.01.2007
  10. Sunwalker

    Sunwalker Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.11.2006
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    23
    Ich als Student habe halt noch gar keine Ahnung, wie sowas abläuft.
    Am Ende des Jahres reicht man alle Rechnungen, die man geltend machen will, beim Finanzamt mit der Steuererklärung ein? Da vermerkt man auch, zu wieviel % abgeschrieben werden soll und über welchen Zeitraum?

    Reicht da die normale Rechnung, die von Apple mitgeschickt wird?
     
    Sunwalker, 27.01.2007
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Lehrer MacBook abschreiben
  1. iShrek
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    106
  2. alli.
    Antworten:
    20
    Aufrufe:
    1.719
    schabenpfel
    21.09.2008
  3. Hazel
    Antworten:
    22
    Aufrufe:
    5.466
    boedi74
    12.01.2008
  4. Mr. Steed
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    559
    myRANDOM
    28.05.2007
  5. neuni
    Antworten:
    31
    Aufrufe:
    2.699
    tamaweb
    01.11.2006