LED Treiberbaustein für die Hintergrundbeleuchtung defekt

Diskutiere das Thema LED Treiberbaustein für die Hintergrundbeleuchtung defekt im Forum MacBook. Hallo Mac Gemeinde, ich wende mich heute mit folgendem Problem an Euch: MacBook Pro 15“, late 2011, Problem: Grafikchip war defekt, ließ...

  1. deHerr

    deHerr Thread Starter Registriert

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    20.06.2019
    Hallo Mac Gemeinde,
    ich wende mich heute mit folgendem Problem an Euch:
    MacBook Pro 15“, late 2011, Problem: Grafikchip war defekt,
    ließ den AMD Grafikchip abschalten, SSD wieder eingebaut, über Nacht Daten draufkopiert, morgens ließ sich der Mac nicht mehr aus dem Ruhezustand „aufwecken“
    war latent aber der Desktop zu sehen, zurückgeschickt, Diagnose „LED Treiberbaustein für die Hintergrundbeleuchtung defekt, kein Zusammenhang mit der Abschaltung des Grafikchips erkennen“.
    Meine Frage: ist dies korrekt/möglich und was kann an diesem MacBook noch alles kaputtgehen (habe gebraucht gekauft, bin eigentlich schon am Limit meiner finanziellen Möglichkeiten),
    hat jemand Erfahrungen?
    Vielen Dank im voraus
     
  2. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.194
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    2.819
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Wäre mir ehrlich gesagt zu risikoreich, ein 13“ Modell aus 2011/2012 wäre diesbezüglich robuster. Ist IMO auch interessant wie man herausgefunden hat, dass es das IC der Hintergrundbeleuchtung ist.
     
  3. deHerr

    deHerr Thread Starter Registriert

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    20.06.2019
    Hallo, das MBP 15" habe ich schon, auch Entfernung vom AMD Chip ist erledigt, meine Hauptfrage ist, ob es ein Zusammenhang zwischen AMD Chip Entfernung und direkt danach ein Defekt der Hintergrundbeleuchtung gibt/geben kann?
     
  4. ylf

    ylf Mitglied

    Beiträge:
    1.360
    Zustimmungen:
    97
    Mitglied seit:
    30.09.2006
    Was soll man jetzt dazu sagen?
    Grundsätzlich ganz allgemein besteht immer ein Risiko, dass mit irgend welchen Arbeiten etwas anderes, als das gewollte, mit ausgelöst wird.
    Natürlich ist das Risiko unterschiedlich groß und muss immer im Einzelfall genau im Detail betrachtet werden.

    Nützt dir aber alles nichts, wenn wir hier im Forum irgend welche Einschätzungen abgeben, die sind rechtlich nicht relevant.
    Praktisch bleibst du auf dem Schaden sitzen.
     
  5. Technikfreund

    Technikfreund Mitglied

    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    175
    Mitglied seit:
    16.01.2015
    Durch Messen der Spannung die der Baustein ausgeben sollte und derer die er zum Betrieb braucht.

    Das Gerät ist bei mir. Recht kurzzeitig nach der Deaktivierung des Grafikchips und nach Rücksendung des Macs fiel die Hintergrundbeleuchtung aus. Da ein direkter Zusammenhang nicht erkennbar ist, habe ich den Wechsel des Treibers für die Hälfte des normalen Preises angeboten.
     
  6. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.194
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    2.819
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Klingt nach einem guten Vorgehen. Ich habs nur auch schon oft erlebt, dass man nur die Spannung gemessen hat, die ein Baustein ausgeben sollte und da das nicht im Erwartungsbereich lag sagte man, der Baustein sei defekt. Die Eingangssignale hatte man dabei nicht überprüft. Deshalb fragte ich nach ;)
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...