Layout Hilfe!?

Macuser30

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.07.2002
Beiträge
2.329
Ich bin bei Layout Geschichten absoluter Laie. Wenn ich mal irgendwas gemacht habe, dann meistens mit Ragtime. Jetzt wollte ich ein kleines (A4, der Masse und der Kosten wegen) Plakat erstellen. So habe ich mich das erste mal in meinem Leben vor Xpress (4) gesetzt. Hat auch ganz gut geklappt, aber wieso stimmt der Ausdruck nicht mit dem Bildschirm über ein? Die Proportionen stimmen überhaupt nicht, es wird ein Rand beim Drucken erstellt, welcher gar nicht vorgesehen war? Vielleicht liegt es am Drucker (HP 840c). Bei Ragtime-Layouten hat es eigentlich immer geklappt.

Gruß macuser30
 

Andi

Mitglied
Mitglied seit
16.05.2002
Beiträge
8.659
Drucken

Hallo Macuser30

Du kannst mich schlachten...

Du druckst das A4 schon auf A3 Papier?

Hast Du im PPD-Manger die richtige PPD ausgewählt? Stimmt die Dokumentengröße?

Druckst Du mit Schnittmarken?

Gruß Andi
 

Macuser30

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.07.2002
Beiträge
2.329
Ich drucke ganz normal A4 und habe bei Dokument die richtige Größe ausgewählt. Bei der Erstellung habe ich mich auch an den Linealen orientiert, also alles vorher auf einem A4-Blatt ausgemessen. Auf dem Bildschirm erscheint es, wie ich es haben will, beim Ausdruck wird immer ein kleiner ungewollter Rand erzeugt, so stimmen die Koordinaten nicht mehr. Vielleicht ist mein Drucker für xpress untauglich, er hat eine natürliche Druckgrenze, die habe ich aber versucht zu beachten.
Bei Ragtime wird die Druckgrenze mit einer gestrichelten Linie dargestellt. Über das Maß bin ich bei xpress nicht gegangen.
Kann es sein, das bei der Bildschirmansicht nicht die gesamte zu druckende Seite dargestellt wird, sondern nur das, was sich innerhalb der Druckgrenze befindet? Wie gesagt, ich bin etwas ratlos.

Gruß macuser30
 

Andi

Mitglied
Mitglied seit
16.05.2002
Beiträge
8.659
Drucken...

Hallo Macuser30,

druck doch mal auf einer Seite einen Rahmen z.B. 100x100 und mess den aus.

Bei Tintenstrahldruckern druckt das Quark gerne um 4% kleiner aus.

Ansonsten musst Du die Druckeinstellungen noch mal kontrollieren

Gruß Andi
 

Bodo

Mitglied
Mitglied seit
09.11.2001
Beiträge
655
Dein Drucker ...

kann wie 99% aller A4-Drucker nicht randlos drucken. Darauf zielte auch Andi ab, als er die Frage stellte, ob Du das A4 Plakat auf einem A3 Blatt ausdruckst.
 

Macuser30

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.07.2002
Beiträge
2.329
So, nach einem ewig langen Arbeitstag (ohne jeglichen Computer) sitze ich hier in meiner Dienstwohnung vor meiner Dose, welche ich hoffentlich bald mit einem neuen ibook (1,8 Ghz mit DDR-RAM und 32 MB Graphikkarte 14 TFT) austauschen werde, vermutlich in 2 Jahren, und hoffe eine Lösung von euch.

Ich habe die Dicke des automatisch erstellten Textrahmen vergrößert, damit er ausgedruckt wird. Im Hochformat wird noch nicht einmal die untere Linie des Textrahmens nicht ausgedruckt.

Wenn ich zu Hause bin werd ich mal Folgendes versuchen, vielleicht klappt es, sonst muss ich mit Ragtime arbeiten:
die Datei mit einem virtuellen Postscriptdruckertreiber ausdrucken, mit macghostview in eine pdf umwandeln, anschließend ausdrucken............vielleicht klappt es dann, warten bis Donnerstag. Übrigens, habt ihr auch eine Arbeitswoche von vier Tagen?

Gruß macuser30
 

lostreality

Mitglied
Mitglied seit
03.12.2001
Beiträge
9.587
hi,

eigendlich wollte ich gestern schon antworten aber igendetwas hat nicht gefuntzt.

Es liegt höchst wahrscheinlich am Drucker, ich kenne so gut wie keinen Drucker ohne PostScript der aus Quark richtig Drucken kann.
Komplette A4 Seiten lassen sich ohne Abstriche in der genauigkeit nicht mal auf einem EpsonStylus Photo890 realisieren, der über Randlosdruck verfügt.
Auf einigen anderen Modellen schneidet er sogar in der Mitte des Dokuments etwas heraus???.
Der Umweg über PDF ist wohl die sauberste Lösung, da es sich dann normal wie jedes andere Dokument Drucken lässt.

Du könntest höchstens noch versuchen im Druckertreiber eine "zenrierungs" option zu finden, vieleicht funtzt es dann aber wie Andi schon sagte Originalgröße ist es nie ganz.

greetz lost
 

Macuser30

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.07.2002
Beiträge
2.329
Ich habe von Adobe einen virtuellen Postscriptdruckertreiber, welcher mehrere Drucker anbietet. Welchen sollte man da nehmen, damit das Druckbild dem Monitor entspricht?
Wenn ich mit printtopdf direkt aus Xpress drucke, das funktioniert nicht, die Ränder stimmen auch nicht.
Das finde ich alles total idiotisch,so ein teures Programm (habe zum Glück nicht ich gekauft, sondern mein Schwager) und man kann noch nicht einmal normal A4 drucken.
Trotzdem erst einmal vielen Dank für eure Hinweise. Vielleicht klappt es doch irgendwie.

Gruß macuser30
 

lostreality

Mitglied
Mitglied seit
03.12.2001
Beiträge
9.587
hi,

wenn du den Postsripttreiber benutzt brauchst du Distiller um ein pdf zu produzieren. Wenn du Distiller hast hat er eine eigene PPD (PostScript Printer Description) sprich einen eigenen virtuellen Druckertreiber.

Andererseits kannst du dann auch aus Quark ein EPS Schreiben und diesen im Distiller in ein PDF schreiben lassen, einfach das EPS auf den Distiller ziehen. Wenn du die Datei auf einem anderen Rechner ausdrucken willst solltest du noch auf Fontembedding achten, bzw wenn Bilder mit drauf sind das du die "Print"-Voreinstellung nimmst, bei "Screen" rechnet er nähmlich die Bilder auf 72 dpi runter.

Fallste Fragen hast einfach posten:D

greetz lost
 

Macuser30

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.07.2002
Beiträge
2.329
Vielen Dank für den Tipp. Ich habe unter Windows mit Adobe Acrobat die Postscriptdatei umgewandelt. Da ich für Mac das Programm nicht besitze, will ich versuchen mit macghostview umzuwandeln. Direkt aus printtopdf zu drucken geht nicht, da printtopdf das Format verändert, d.h. den Rand verändert.
Kann man ein Plakat, welches man als A4 erstellt hat auf einem anderen Rechner auf A3 ausdrucken, oder muss man das Plakat schon als A3 erstellen?


Gruß macuser30
 

lostreality

Mitglied
Mitglied seit
03.12.2001
Beiträge
9.587
hi,

Wenn du einen A3 Drucker (geht auch bei anderen aber du willst ja A3) hast sollte in Adobe Acrobat eine Option "auf Seitengröße Skallieren" bestehen, dann funtzt das. Er Druckt dann aber nur in dem druckbaren Bereich welches dein Drucker vorgibt (z.B. 197% der Originalgröße).

Bei meinem StylusPhoto giebt es den so genannten "Posterdruck" da kann man ein A4 Blatt auf bis zu 16 Seiten verteilen somit hat man annähernd A0, annähernd deshalb da man Kleberänder hat.

greetz lost
 

Macuser30

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.07.2002
Beiträge
2.329
Hurra, erster Erfolg. Ich habe den automatischen Textrand auf 30 mm gestellt, den Rand verstärkt, das Ganze als eps gespeichert. Dann habe ich die eps mit appleworks geöffnet und beim Ausdruck hat der Rand gestimmt. Hoffentlich ist die Qualität gut, wenn ich mein Dokument mit Fotos ausstatte, ich habe keine Ahnung, was eps überhaupt ist.

Gruß macuser30

(an die Profis: ist eigentlich ein idiotischer Versuch (kann nur vom Laien kommen) ein Xpress-Dokument mit Appleworks auszudrucken, anders: wir bauen einem Mercedes einen Trabbi-Motor ein.........)