Laufen aktuelle Microsoft Office-Versionen auf einem iMac Mitte 2014?

Diskutiere das Thema Laufen aktuelle Microsoft Office-Versionen auf einem iMac Mitte 2014? im Forum Office Software. Die Frage ist etwas komplex: Es geht um einen iMac Mitte 2014. 1,4 GHz Intel...

JomiHH

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.11.2003
Beiträge
1.533
Die Frage ist etwas komplex: Es geht um einen iMac Mitte 2014. 1,4 GHz Intel Core i5, auf dem jetzt noch OS X 10.9.5 läuft - und das alte Office 2011. Diese Office-Version funktioniert offenbar schon mit OS Sierra nicht mehr unbedingt. Bei High Sierra war Feierabend, bei Mojave ist natürlich auch nichts zu wollen. Wenn auf diesen iMac nun also eine neuere Office-Version käme (eher noch 2018 als schon 2019): Geht das von der Hardware her noch? Oder schafft der Rechner das aus irgendwelchen Gründen nicht mehr? Wenn das so ist, wäre mein Timing: zunächst ein neues Office organisieren und installieren, damit das dann läuft (und den gesamten bisherigen Outlook-Bestand mit Mails und Ordnerstruktur glatt migriert). Dann ein Backup in Time Machine hinein. Dann erst das System-Update, wohl am besten direkt von jetzt auf Mojave.
Danke für Tipps, ob ich damit richtig liege!!!
 

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
25.351
Kannst sich die 2016er nehmen. Sehr kein Problem für dein Vorhaben. Wichtig wäre aber für Systeme ab Sierra eine SSD drin zu haben, so ganz unabhängig von Office.
 

JomiHH

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.11.2003
Beiträge
1.533
Ok, danke schon mal - aber wofür soll die SSD im iMac wichtig sein?
 

JomiHH

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.11.2003
Beiträge
1.533
Office 2016 sollte noch laufen, 2019 definitiv nicht.
Aha. Gut zu wissen! Warum läuft 2019 nicht mehr? Ich dachte bislang, die kritische Kurve sei schon bei (High) Sierra gewesen??
 

JomiHH

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.11.2003
Beiträge
1.533
Das ist ein Büro-Rechner, da ist Tempo nicht soooo wichtig..
 

xyzabc

Mitglied
Mitglied seit
19.11.2012
Beiträge
23
Office 2016 sollte noch laufen, 2019 definitiv nicht.
Aha. Gut zu wissen! Warum läuft 2019 nicht mehr? Ich dachte bislang, die kritische Kurve sei schon bei (High) Sierra gewesen??
Hier sind die offiziellen Systemanforderungen für Office 2019 für Mac:
https://products.office.com/de-de/office-system-requirements

Dass es "definitiv" nicht läuft, kann man dem nicht entnehmen - da solltest du mal eine Quelle nennen. ;)
 

mj

Mitglied
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
8.477
Office 2016 sollte noch laufen, 2019 definitiv nicht.
So ein Quatsch :rolleyes:

Natürlich läuft auch Office 2019 genauso gut wie Office 2016 oder Office 365. Ein aktuelles macOS vorausgesetzt (mindestens 10.11 zum aktuellen Zeitpunkt) wirst du weder mit Office 2016 noch mit Office 2019 noch mit Office 365 Probleme mit einem iMac von 2014 haben. Letztlich sind sich alle drei extrem ähnlich und lassen sie sich optisch überhaupt nicht voneinander unterscheiden. Lediglich der Funktionsumfang und die Lizenzierung sind anders.
 

Faraway

Mitglied
Mitglied seit
24.07.2011
Beiträge
715
Wir haben Office 365 unter HS auf zwei iMac Mid 2011 mit externer SSD. Läuft prima.
 

Badoshin

Mitglied
Mitglied seit
25.05.2004
Beiträge
688
Hier sind die offiziellen Systemanforderungen für Office 2019 für Mac:
https://products.office.com/de-de/office-system-requirements

Dass es "definitiv" nicht läuft, kann man dem nicht entnehmen - da solltest du mal eine Quelle nennen. ;)
https://support.office.com/de-de/ar...-für-Mac-16b8414f-08ec-4b24-8c91-10a918f649f8

So ein Quatsch :rolleyes:

Natürlich läuft auch Office 2019 genauso gut wie Office 2016 oder Office 365. Ein aktuelles macOS vorausgesetzt (mindestens 10.11 zum aktuellen Zeitpunkt) wirst du weder mit Office 2016 noch mit Office 2019 noch mit Office 365 Probleme mit einem iMac von 2014 haben. Letztlich sind sich alle drei extrem ähnlich und lassen sie sich optisch überhaupt nicht voneinander unterscheiden. Lediglich der Funktionsumfang und die Lizenzierung sind anders.
Richtig Lesen hilft. Der Threadersteller erwähnt, dass er noch Maverick auf dem Rechner hat.
 

mj

Mitglied
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
8.477
Richtig Lesen hilft. Der Threadersteller erwähnt, dass er noch Maverick auf dem Rechner hat.
Richtig. Er schreibt aber auch, dass ein Update auf Mojave durchgeführt werden soll.

Die Frage ist letztlich auch ob ein aktuelles Office auf einem iMac von 2014 läuft und nicht ob es auf Mavericks läuft. Zumindest habe ich es so verstanden :noplan:
 

yew

Mitglied
Mitglied seit
29.02.2004
Beiträge
7.060
und das alte Office 2011. Diese Office-Version funktioniert offenbar schon mit OS Sierra nicht mehr unbedingt
Hi
kann ich nicht bestätigen ..... Office 2011 läuft immer noch bei mir mit Sierra 10.12.6

... allerdings benutzte ich nur Excel, Word, gelegentlich PP und Outlook gar nicht.

Hab mir aber letztes Jahr noch günstig Office 2016 besorgt .... gerade für den geplanten Umstieg auf Mojave

Gruß yew
 

JomiHH

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.11.2003
Beiträge
1.533
Richtig. Er schreibt aber auch, dass ein Update auf Mojave durchgeführt werden soll.

Die Frage ist letztlich auch ob ein aktuelles Office auf einem iMac von 2014 läuft und nicht ob es auf Mavericks läuft. Zumindest habe ich es so verstanden :noplan:
Guten Morgen und danke für alles bisher - die Frage ist auch die des Timings gewesen... Der Stand ist jetzt wohl so: Zuerst das Office - da geht es vor allem um den Outlook-Mail-Bestand - updaten auf 2016, während der Rechner noch Mavericks hat. Und auch auf einem iMac von 2014 sollte Office 2016 mit Mavericks ja wohl laufen. Danach dann, wenn Outlook sauber läuft, den Rechner updaten auf Mojave. Fertig. Fehlt nur noch ein Rat, wo man dieses Office ohne legale Probleme günstig bekommen kann - bei MS selbst ist es immer am teuersten, scheint mir... und irgendwelche Keys bei e.. oder A...? Da bin ich mir nicht so sicher, ob die immer koscher wären.
 

coolboys

Mitglied
Mitglied seit
31.12.2010
Beiträge
2.214
Ich habe Mitte Dezember zwei Lizenzen von Microsoft Office 2019 Home and Business für je 35,90 bei eBay gekauft.:)

Meine Lizenz-Codes bekam ich nach der Bezahlung mit PayPal innerhalb von 15 Minuten per E-Mail.

Die erste Lizenz ist für meinen Mac-Pro (Ende 2013) und die zweite Lizenz habe ich meinem alten Herren zu Weihnachten gekauft für seinen Mac-Mini von 2014. Vorher habe ich am Mac-Mini einen Clean-Install von Mojave gemacht. Das läuft jetzt perfekt auf dem Mini.

Das alte Office 2016 (KeyCard ohne Datenträger) habe ich an Momox.de verkauft. Hatte mein alter Herr sich kurz nach dem Erscheinungstermin online. bei Cyberport gekauft. Damals hat er 169 Euro für Office 2016 Home and Business Keycard bezahlt.

Der ist genau wie ich begeistert von Word, Excel und Outlook. Die anderen Programme wie OnNote und PowerPoint nutzt er gar nicht. :)
Auch der Import von alten Kontakten aus Outlook 2016 klappt ohne Probleme.

Gruß coolboys
 

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.454
Warum solle da etwas nicht koscher sein? Du musst dann das Officepaket über den Link vom Microsoft Server downloaden und es mittels des Codes aktivieren.
Wenn etwas mit dem Code nicht koscher sein sollte, bekommst Du es nicht aktiviert. Ich habe noch nie Probleme gehabt, habe allerdings noch nie die "ganz günstigen" über ebay gekauft sondern nur normal günstige.

Inzwischen haben wir im Unternehmen aber die E3 Version, und damit darf man Office auf 5 Computer und 5 Tabletts und 5 Smartphones installieren, explizit auch im privaten Bereich.
Da erspar ich mir das kaufen.
 

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
25.351
Naja, es gibt durchaus Aktivierungskodes, die funktionieren, aber dennoch nicht legal sind. Das fällt vielleicht später auf, vielleicht auch gar nicht. Bei bestimmten Marktplätzen bzw. Anbietern ist da durchaus Skepsis angesagt.
 

coolboys

Mitglied
Mitglied seit
31.12.2010
Beiträge
2.214
Naja, es gibt durchaus Aktivierungskodes, die funktionieren, aber dennoch nicht legal sind. Das fällt vielleicht später auf, vielleicht auch gar nicht. Bei bestimmten Marktplätzen bzw. Anbietern ist da durchaus Skepsis angesagt.
Ich hatte damals bei Saturn hier in Köln Office 2011 Home and Business mit Datenträger gekauft in versiegelter Original-Verpackung.

Die Installation lief einwandfrei, ließ sich aber nicht aktivieren (weder online noch per Telefon).:mad:

Dann bekam ich von Saturn ein neues Paket in versiegelter Originalverpackung. Damit konnte ich auch keine Aktivierung durchführen.:confused:

Nach dem Umtausch und Geld zurück habe ich das Paket Office 2011 Home and Business online gekauft. Dieses ließ sich dann online aktivieren.

Ich wollte damit nur sagen, dass eine Aktivierung auch mit OVP-Software nicht immer funktioniert - auch wenn sich das Office Paket einwandfrei installieren lässt...

Gruß coolboys
 

yew

Mitglied
Mitglied seit
29.02.2004
Beiträge
7.060
Hi
hab mir vorhin nochmals Office 2016 für Mac bei Microsoft angeschaut .... Systemvoraussetzung mind. MacOS 10.10.

Gruß yew
 
Oben