LaTeX Textencoding

Dr_Nick

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
13.08.2005
Beiträge
1.465
Da mein Rechner mit SUSE 10.1 läuft und ich LaTeX-Dokumente die ich mit Kile erstellt habe häufig auch auf meinem ibook unterwegs bearbeiten will, muss ich immer mit iconv rumfrickeln damit die Dateien auf beiden Plattformen laufen. Kile kann nämlich kein latin1 und TexShop nicht vernünftig uft8.

Was ist die sauberste Lösung um TeX-Dateien plattformübergreifend verwenden kann? Auf Umlaute, Akzente etc will ich nicht verzichten.
 

Ischi

Aktives Mitglied
Registriert
01.05.2005
Beiträge
1.106
schreib dir doch was damit ä zb durch \"a etc. ersetzt wird… dann ist es an sich egal was du du für ein encoding verwendest … hab das problem wegen meinem CVS gehabt ;)
 

neptun

Aktives Mitglied
Registriert
28.09.2003
Beiträge
2.041
hallo,

du könntest ein stylesheet in zwei Versionen erstellen, dem jeweiligen Rechner optimal angepasst.

Gruss, neptun
 

unclefu

Mitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
240
ich habe genau das gleiche Problem,

mit Kile bearbeitete Dateien sind mit TeXShop nicht zu bearbeiten.
die Umlaute werden als , angezeigt, wenn ich einen umlaut eingebe crasht es.
Wenn ich jedoch die Dateien, die zwar nicht angezeigte Umlaute habe durchlaufen lasse mit latin1 läuft es.
 

unclefu

Mitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
240
ok, tut es doch und zwar:

beim öffnen der Datei in TexShop unten als encoding latin1 wählen und alles läauft super!
 

Biberbeat

Mitglied
Registriert
24.05.2006
Beiträge
116
Ist TeXshop denn auch auf utf-8 eingestellt bzw. wird beim Öffnen-Dialog von Texshop auch UTF-8 als Kodierung ausgewählt?
 
Oben