1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

lästerliches um longhorn

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von shortcut, 05.05.2004.

  1. shortcut

    shortcut Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.04.2004
    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    77
    longhorn

    die konkurrenz schläft nicht:

    StartQuote: Microsoft is expected to recommend that the "average" Longhorn PC feature a dual-core CPU running at 4 to 6GHz; a minimum of 2 gigs of RAM; up to a terabyte of storage; a 1 Gbit, built-in, Ethernet-wired port and an 802.11g wireless link; and a graphics processor that runs three times faster than those on the market today. EndQuote

    Source: http://www.microsoft-watch.com/article2/0,1995,1581842,00.asp

    MyComment: cancelled 'cause of possibility of flame.
     
  2. Sym

    Sym MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.06.2003
    Beiträge:
    1.897
    Zustimmungen:
    42
    NAMFT = Not another MS Flame Thread!
     
  3. shortcut

    shortcut Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.04.2004
    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    77
     

    zufrieden??
     
  4. Sym

    Sym MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.06.2003
    Beiträge:
    1.897
    Zustimmungen:
    42
     

    Jupp!
     
  5. Darii

    Darii MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.02.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    110
    Wie schön, Microsoft rechnet immer noch in GHz(selbst Intel hat schon bemerkt das GHz nicht alles ist).
    Aber ich finde die Anforderungen i.O. wer einen solchen Rechner hat, braucht keine Heizung mehr...
     
  6. wetwater

    wetwater MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.11.2003
    Beiträge:
    921
    Zustimmungen:
    116
    also ich finde das Super

    Die Leute müssen sich neue Rechner kaufen, dadurch müssen viele viele Rechner (Ram Festplatten Grafikkarten usw) produziert werden und dadurch fallen dann schließlich auch die Preise. Bin mal gespannt wann man den ersten 8 GHZ ALDI PC kaufen kann. :)

    Ob man sich dann auf so einer Hardware ein langsame, klobiges Grasvieh installiert oder ein schnelles, schlankes, bis dahin wahrscheinlich sehr benutzerfreundliches Linux drauf macht ist jedem selbst überlassen :)
     
  7. Mortiis

    Mortiis MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    2.155
    Zustimmungen:
    77
    Ave,

    Soviel ich weis, soll ein Betriebssystem die Kommunikation zwischen User und Rechner tätigen, sprich ein Dollmetscher oder eine Kommunikationbrücke darstellen. deshalb frage ich mich weshalb hier im Gigabyte-Bereich gerechnet wird um einfach mit diesem System zu arbeiten. Oder braucht man neuerdings dann einen Rechner der so vollbepackt ist, dass man wenigstens Word oder ähnliche Anwendungen problemlos betätigen kann?
    Ist fast genau so, wie bei den früheren Dampflokmotiven, wo die Leistung des Kraftstoffes zwischen 7 und 8 Prozent lag und der Rest aus dem Schornstein verpulvert wurde.
    Ich finde so was irrsinnig, wenn nicht sogar makaber, aber wenn es sein muß, na bitte.


    Mortiis
     
  8. ks23

    ks23 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    1.935
    Zustimmungen:
    2
    Find ich auch gut. So oder so...

    1. Die Leute müssen dann feststellen, daß ihr P4 3GHz nichtmehr ausreicht und müssen sich ne neuen Rechner kaufen.
    2. Oder die Leute kaufen sich kein Longhorn :D

    Gruss
    Kalle
     
  9. CharlieD

    CharlieD MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.04.2004
    Beiträge:
    3.908
    Zustimmungen:
    651
    Naja, haengt natürlich auch immer von den technischen Möglichkeiten ab.
    Als früher Speicherplatz noch kanpp war, hat z.B. auch jeder Entwickler seinen Code optimiert, um mit möglichst wenigen Befehlen möglichst schnellen, schlanken Code zu produzieren.

    Ob ein Programm heute 100kByte oder 1 GByte verbrät, ist doch grad wurscht.
    In dieser Folge wird schlampiger Programmiert, somit der Code auch hinsichtlich der Geschwindigkeit immer weniger optimiert, so dass man für das, was Word für DOS z.B. auf einem 80286 mit 512kByte RAM gemacht hat, man heute einen P4 2,xx mit min. 512MByte RAM braucht.

    ...und diese Spirale dreht sich immer weiter.

    Auch Apple (besser gesagt IBM) macht da ja in gewisser Art und Weisse mit. Der MHz Sprung vom G4 zum G5 ist auch wesentlich grösser, als der Leistungssprung es ist. Die Architektur der CPU bewegt sich auch immer mehr in diese Richtung (von wegen ANzahl der Pipelines, etc...).

    Andernseits - soooo dramatisch finde ich das gar nicht, ist halt der Lauf der Zeit, dass die technischen Möglichkeiten mehr werden.

    Gruesse

    Charlie
     
  10. Mortiis

    Mortiis MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    2.155
    Zustimmungen:
    77
    Kann man ja demnächst nen Sprengkommando ordern, um seinen Garten um zu pflügen.

    :D