LaCie Firewire Festplatte - Lautstärke ?

haggi

Mitglied
Thread Starter
Registriert
19.11.2002
Beiträge
58
Hallo Leute, nachdem ich mir im dezember ein iBook zugelegt habe und SEHR zufrieden bin (mein PC wird diese Woche verkauft) möchste ich mir von diesem Geld eine externe Firewire Festplatte zulegen...

mein iBook ist nahezu lautlos..daher suche ich eine möglichst leise platte.... gibts welche die fast nicht zu hören sind ?

mir wurde (im Geschäft) die LaCie mit 120 gig vorgeschlagen...die soll sehr leise sein ? stimmt dies...

Welche habt ihr ?/welche erfahrungen habt ihr ?

danke schonmal für eure Tipps...


greetz haggi
 

Luzz

Mitglied
Registriert
10.03.2003
Beiträge
753
Kein Luefter

Ich habe mir vor 4 Monaten 2 externe LaCie Festplatten (120 & 200 GB) zugelegt. Geraeuschentwicklung: NULL (da keine Luefter, Netzteil ist extern)

Kann Dir diese Platten nur empfehlen. Technisch einwandfrei. Optisch ein Leckerbissen!

Gruss

Luzz :D
 

Christen

Mitglied
Registriert
07.01.2003
Beiträge
889
Einziger Nachteil: Bei hoher Beanspruchung vibriert die Platte doch etwas.
Sonst klasse Teil. Auch weil sie zwei Firewire-Anschlüsse hat.
 

andiisler

Registriert
Registriert
14.12.2002
Beiträge
3
la cie ext. festplatten

hi!

ich hab gehört: in einer lacie können verschiedene festplatten stecken: maxtor oder ibm, wobei maxtor leiser sind aber viel anfälliger, ibm lauter aber zuverlässiger .... beim händler mal ein testendes ohr dranzuhalten wäre von vorteil... also ich möchte hören was die festplatte macht, habt ihr den alle ein ohrenproblem? an house-partys mit 120 db reklamiert ja auch keiner ?!
gruss
andi
 

Tice

Neues Mitglied
Registriert
26.03.2003
Beiträge
12
Meine alte LaCie ist Mist!

Hab noch die 80GB STUDIO-IF-HD (mit Lüfter) und die ist tierisch laut. Außerdem kann ich sie nur mit viel Überredungskunst und gleichzeitigem anschalten des FireWire Brenners zum mounten unter OS X.2 bewegen, unter X.1 gings noch (nur Platte einschalten).

Der LaCie Support meinte nur dass es keine Treiber für X gibt, basta, friss und stirb. LaCie wird meine nächste Platte definitiv nicht heißen.
 

lemonstre

Aktives Mitglied
Registriert
12.03.2003
Beiträge
2.452
gibt es das lacie gehäuse auch ohne voreingebaute platten?

gruss
lemonstre
 

curiosity

Neues Mitglied
Registriert
26.03.2003
Beiträge
8
LaCie Firewire Festplatte

Moin moin,

ich denke,dass es das Gehäuse nicht einzelnd gibt, da es kein OEM-Gehäuse ist. Einzige Möglichkeit scheint eine direkte Anfrage bei LaCie zu sein.

cu
curiosity
 

curiosity

Neues Mitglied
Registriert
26.03.2003
Beiträge
8
Kanns auch ein anderes Gehäuse sein?

Moin moin nochmal,

ich würde eigendlich nicht unbedingt ein komplettgehäuse nehmen, weil diese meistens teurer sind als zusammengestellte, ohne dass bessere Technik drin ist.

Wenn Du mobil sein willst ohne eine externe Stromversorgung solltest Du Dich für ein ext. 2,5" Combo-Gehäuse entscheiden. Die schaffen je nach Platte bis 80GB (momentan) und werden von der IEEE1394 Schnittstelle m it Strom versorgt.

Wenn Du nur für zu Hause ein großes Speichermedium haben willst, dass auch leise ist, solltest Du Dir ein gutes OEM-Gehäuse holen mit einer Samsung-Platte. Die Samsung-Platten sind momentandie leisesten Platten am Markt.

Ich würde auch auf jeden Fall ein Combo-Gehäuse(IEEE1394a/USB 2.0) nehmen, da Du damit wesentlich flexibler bist. Von einem IEEE1394b Gehäuse würde ich momentan noch abraten, weil die noch Probleme machen.

Die wesentlichen Faktoren bei der Lautstärke sind die Kühlung des Gehäuses (Lüfter / geregelter Lüfter / ohne Lüfter), die Umdrehungszahl und Lagerung der Festplatte (5400UPM/7200UPM).
Man sollte bei hoher Beanspruchung auf jeden Fall eine Kühlung haben, wobei die 5400'er Platten weniger Wärme entwickeln.
Die Umdrehungszahl der Platte ist auch nicht der 100%'ig ausschlaggebende Punkt, da im Laufe der Zeit die Datendichte pro Plattern zugenommen hat und somit auch die Datentransferrate zugenommen hat. Und was nützt ein eine megahohe Datenrate, wenn die Schnittstelle das nicht hergibt.

Ich habe momentan ein 2,5"/20GB ext. Laufwerk und ein 3,5"/120GB ext. Laufwerk. Beide haben ein Alu-Gehäuse und machen einen recht robusten Eindruck.

Das 3,5"-Gehäuse hat ein interen ungeregelten Lüfter, der aber bald eine Regelung bekommt, weil die Kiste sonst zu Laut ist.

Wenn weitere Info's nötig sind, sagt einfach BESCHEID!

Ich hoffe, dass ich ein wenig helfen konnte.

cu
curiosity
 

lemonstre

Aktives Mitglied
Registriert
12.03.2003
Beiträge
2.452
danke für die infos :)

tja dann werde ich mir wohl eine firewire/usb combo mit 160 gb zu meinem powerbook bestellen. ich denke das ist ein guter kompromiss von leistung und preis.

schade das es die gehäuse nicht ohne platte gibt. habe nämlich noch zwei 120 platten in meinem alten pc die ich gerne weiter nutzen würde. aber die gehen dann wohl auf ebay... ;)

gruss
lemonstre
 

Corleone

Mitglied
Registriert
04.05.2003
Beiträge
68
hallo,

@haggi

also, ich hab gestern meine ex high tech dose verkauft, nachdem ich seit zwei monaten von meinem PB nicht los komme und die dose unter dem Staub gar nicht mehr wieder zu finden war.

Wie auch immer. Gestern kam dann meine laCie festplatte. Es ist eine 120GB USB2.0. Gabs bei mactrade.de fuer 199 Euro, fairer preis oder. Montag nacht bestellt. am mi war sie dann da..nur ich nicht. so dass ich sie erst gestern abgeholt habe.

Hab dann vor dem Verkauf schnell die alten Daten kopiert. Ging ganz flott eigentlich, so ca. 20min.

zu deiner Frage. Was die lautstaerke betrifft, so ist sie nicht super leise. das liegt wahrscheinlich auch darin, dass mein PB im Normalbetrieb kaum hoerbar ist (Luefter aus). Das was du hoerst, ist das die platte rotiert. es ist so ein kleines summen. Trotzdem kann ich die platte nach einem tag betrieb empfehlen, weil man sie vorne, auf diesem blauen knopf einfach abstellen kann, wenn man sie nicht braucht, was wirklich praktisch ist, dann hoert man naemlich gar nichts.

jetzt hab ich aber mal eine frage: Warum Firewire??? ich wollte urspruenglich auch eine firewire400 platte kaufen, hab aber dann festgestellt das usb2.0 max 480mbit/sec uebertragt was schneller ist als firewire400. Zudem ist die firewire so 50euro teurer.

Was mich dann letztendlich ueberzeugt hat, ist das ich mit der platte dank usb doch sehr kompatibel bin. die intel welt wird nicht immer mit firewire beschenkt, so wie bei apple. vor allem bei etwas aelteren geraeten. Und da mein freundeskreis doch ausschliesslich win user sind, fiel meine entscheidung auf usb.

Es war natuerlich eine Entscheidung des Verstandes, nicht des herzes welches lieber einen modernen firewire anschluss gesehen haette.

noch mal zu meiner frage, ich hab ja doch so viel gelabbert........sleep

welche vorteile gibt es jetzt nun bei firewire400 gegenueber usb2.0...

klaert mich auf...
 

hope13

Mitglied
Registriert
20.03.2003
Beiträge
481
Hi,

warum Firewire ganz einfach da du bei einigen ext. Platten keinen zusätlichen Stromkabel brauchst, des weiteren gibt es erst jetzt beim G5 USB 2 alle anderen Rechner haben USB 1 oder 1.1 und da ist die Geschwindigkeit ja nicht berauschent sondern eher einschläfernt.... Ich habe eine kleine Platte 40 G. ohne stromkabel No Name und eine 200 G. Lacie mit Stromversorgungund beide geben keinen ton ab was stört, die platte hört man ab und zu was man nur mit bekommt wenn man wirklich genau hin hört....
 

curiosity

Neues Mitglied
Registriert
26.03.2003
Beiträge
8
re:Warum Firewire und nicht USB (2.0)

Moin moin,

also generell ist USB 2.0 von der theroretischen Datenrate schneller als Firewire, jedoch in der Praxis erweist sich Firewire als besser und schneller.

In sämtlichen Publikationen zu diesm Thema hat Firewire immer besser abgeschnitten. Gerade auf'm Mac würd' ich Firewire bevorzugen, weil diese Schnittstelle 100%'ig funzt.

Ausserdem ist Firewire eine aktive Controllerkomponente, d.h. dass die CPU weniger in Anspruch genommen wird. (vgl. SCSI -> IDE) Das erklärt wahrscheinlich die höhere Datenrate bei den Tests.

Übrigens können ext. Laufwerke auch die Stromeinspeisung der USB-Ports benutzen, allerding funzt das nicht immer, da die USB-Spezifikation nur 500mA pro Port vorsieht und dass ist bem anlaufen der Platte manchmal zu wenig.

cu
Curiosity
 

GeistXY

Aktives Mitglied
Registriert
27.03.2003
Beiträge
1.088
Nabend auch,

ich benutze die 120 GB HD Maxtor IceCube extern, und bin völlig zufrieden damit, dadurch das die Platte keinen Lüfter hat und In Flüßigkeit gelagert ist, macht die KEINE Geräusche. Ferner 2 Firewire Anschlüsse und eine blaue Kontrolleuchte die ich nun ganz cool finde :D

Gruß
Werner
 

emjaywap

Aktives Mitglied
Registriert
04.06.2003
Beiträge
1.287
ich hatte die lacie d2 120 gb und die ist wirklich störend laut. ich muss doch wirklich nicht hören, ob die platte arbeitet, und wenn, dann soll sie wenigstens im leerlauf still sein. die platte vibriert auch recht fest, was ein noch lauteres geräusch trotzt den gummifüsschen garantiert. sie ist doppelt so laut wie mein pc mit 5 lüftern (gut, die sind alle von papst oder alpha) aber ich bin einer von denen, die ein lüfter oder eine platte nerft, da ich ständig davor sitze.
 

Corleone

Mitglied
Registriert
04.05.2003
Beiträge
68
Upppssss

Jetzt bin ich ueberzeugt...

Ich wusste doch, dass ich die Firewire nehmen sollte. Aber die Entscheidung fiel so schnell, da ich unbedingt meine Daten sichern musste.

Hatte jetzt wirklich damit gerechnet, das mein PB USB 2.0 unterstuetzt. Bin mal gespannt, ob ich die Platte wieder zurueckgeben kann und dafuer eine Firewire kriegen kann.

Schon jemand Erfahrung mit Rueckgabe??? bei mactrade.de

werde wohl die AGB's durchgehen muessen.

kopfkratz kopfkratz kopfkratz
 
K

Krill

Meine La Cie 120GB/Firewire funktioniert bestens und sehr sehr leise. Empfehlenswert.
Aber: Vorsicht beim Umgang mit Firewire. Sowohl ich als auch ein Freund haben uns jeweils mit einer kleinen Firewire-Platte die Seuche eingehandelt. Es besteht die Gefahr, dass solche Dinger nicht nur andere mit angehängte FPs sondern auch die Firewire-Anschlüsse mancher Macs zerstören, auch wenn sie ordungsgemäß abgemeldet werden. (In meinem Fall ein iBook und ein G4Dual und eine Maxtor-Festplatte, im anderen Fall ein PowerBook Titanium.) Den Grund dafür habe weder ich noch mein Freund noch die Apple-Werkstatt finden können.
 

olymp

Mitglied
Registriert
15.04.2004
Beiträge
591
Luzz schrieb:
Ich habe mir vor 4 Monaten 2 externe LaCie Festplatten (120 & 200 GB) zugelegt. Geraeuschentwicklung: NULL (da keine Luefter, Netzteil ist extern)

Kann Dir diese Platten nur empfehlen. Technisch einwandfrei. Optisch ein Leckerbissen!

Gruss

Luzz :D


LACIE rulz :))
 

quack

Aktives Mitglied
Registriert
29.12.2004
Beiträge
6.402
Deshalb benutze ich nur FireWire-Geräte die eine eigene Stromversorgung besitzen (und auch nicht in der Lage sind mit Strom aus dem FW-Port zu arbeiten) und achte stets darauf den Stecker richtig herum einzustecken.
Weiss nicht ob das hilft, aber ich habe den Verdacht, dass die Ports bei großer Belastung und/oder bei falsch angeschlossenen Steckern (ich weiss die passen nicht in die Buchse wenn sie falsch gehalten werden, aber ich glaube, dass sie soweit reingehen, dass einzelne pins schon kontakt haben) den Geist aufgeben.

Achtung: Alles nur Vermutungen eines Laien, dem auch schon mal ein Port hops gegegangen ist ;)
 

iLover

Mitglied
Registriert
13.03.2005
Beiträge
323
und warum nicht gleich das richtige machen und eine onetouch kaufen?

Die Maxtor OneTouch Festplatte - die einfach klügere Speicherlösung mit dem Backup auf Tastendruck. Drücken Sie einfach die Taste und Ihre Dateien werden in einem Schritt gesichert. Mit bis zu 160 GB haben Sie unendlich viel Platz, um Ihre Fotos, Musik, Videos, Dateien und mehr bequem an einem Ort zu speichern. Benutzen Sie sie, um Ihre wichtigsten Daten schneller und einfacher aufzurufen. Für problemlosen Anschluss ist das Laufwerk mit FireWire- und USB 2.0-Schnittstellen ausgestattet, in einem neuen Gehäuse aus eloxiertem Aluminium.

Die besten Ideen brauchen eine One Touch Festplatte von Maxtor

Einfach - Ein Tastendruck genügt, um eine Sicherheitskopie Ihrer Dateien anzulegen.
Schnell - Sichert Dateien schneller als jedes Disketten- oder CD-ROM-Laufwerk oder Streamer.
Praktisch - Erstellen Sie direkt bei der Arbeit mit einem einzigen Tastendruck Sicherheitskopien Ihrer Daten.
Flexibel - Verwenden Sie die Maxtor OneTouch-Taste oder erstellen Sie automatisch Sicherheitskopien mit Retrospect Express von Dantz.


Details: Firewire & USB 2.0 Anschluss, 160 GB, 3.5 zoll, 7200 U/min, 8 MB Buffer, <9.3 ms, FDB-Motor; Dantz Retrospect Express Backup-Software, USB+Firewire Kabel, Netzteil, Ständer, 1.4 kg, 24 Monate Herstellergarantie, PC & Mac kompatibel

natürlich von cyberport.de
 
Oben