1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kupferkühler für PowerMac G4 MDD Dual

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von yan.kun, 18.07.2004.

  1. yan.kun

    yan.kun Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.07.2002
    Beiträge:
    1.449
    Zustimmungen:
    45
    Hi,

    bin verzweifelt auf der suche nach dem Kupferkühler aus dem PowerMac G4 Dual 1.42 Ghz. Seit dem Einbau einer Radeon9800 Pro Grafikkarte, erreicht mein System locker 60°C beim Brennen einer DVD und das Netzteil wird im Betrieb so heiß, das man es kaum noch anfassen kann, ebenso wie die Grafikkarte. Das macht mir auf dauer doch etwas Sorge.
    Das Verax Kit ist einfach zu schwach auf der Brust und den Staubsaiger möchte ich nicht wiederbeleben. Einziger Kompromiss wäre für mich der Kupferkühlkörper + leiser 120 mm Lüfter.
    Weiß jemand wo man den herbekommen könnte?
     
  2. mrwho

    mrwho MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.07.2003
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    81
    Wohl leider nur bei den Appleersatzteilen - zu den bekannten Preisen :(

    Wenn ich recht informiert bin kapselt das Verax-Kit den ganzen Kühlkörper ab, da bekommt deine 9800pro keinen Luftzug ab und der Lüfter darauf wird vom Kit selbst auch schon sehr abgeschottet :(

    Falls es etwas hilft:
    http://www.geizhals.at/eu/a32116.html
    Mit ~30dBa noch leise aber nur 50% Volumenstrom vom Originallüfter - dieser ist von der Leistung her ja schon fast unschlagbar, lautstärkenmäßig aber auch.
     
  3. dom

    dom MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.06.2003
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    mit dem verax kit ist mein MDD Dual 1,25 mit ati 9000 pro ständig bei 59 bis 60 grad, egal was ich mache (aucgh im leerlauf), liegt aber laut deren auskunft in normalen rahmen
     
  4. yan.kun

    yan.kun Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.07.2002
    Beiträge:
    1.449
    Zustimmungen:
    45
    Hui, ne da klingeln schon meine Alarmglocken. Ich will ja auch das der Mac etwas länger lebt.
     
  5. mrwho

    mrwho MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.07.2003
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    81
    Physikalisch hält eine CPU zw 75-85°C aus bis die ersten "Fehlschaltungen" auftreten.
    Triacs im Netzteil bis ca 110°C

    Dennoch, was bei Verax als "Normal" gilt ist etwas zu heiß für meinen Geschmack :(

    Du schreibst daß das Netzteil schon so heiß wird kommen da wohl nicht einmal die Lüfter des Netzteiles mehr mit.

    Schau einmal auf g4noise.com bzw. probier einmal den von mir genannten Lüfter aus damit einmal etwas mehr Bewegung in deinen Mac kommt, meistens reicht ja schon ein kleines Lüftchen um die Temperatur runter zu bekommen.
     
  6. tom_fuse

    tom_fuse MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.07.2004
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    7
    ich hab mir hier: ichbinleise.de
    einen 8cm lüfter gekauft zu, testen der lautstärke.
    den werde ich testweise wie das verax es anbietet auf adapterplatte montieren und den 12cm ersetzen.
    dann kaufe ich mir das verax lüfter set.

    ich bin der meinung, das dieses ausreichend ist.
    wäre die temperaturentwicklung so hoch, dass teile schaden nehmen würden, dann könnte verax das nicht verkaufen.

    aber auch die originale festplatte trägt um geräuschpegel bei. die werde ich ebenfalls die kommenden tage mal ersetzen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen