Kreditkarte wird abgelehnt…

Slartibartfass6

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
18.02.2014
Beiträge
142
Punkte Reaktionen
54
Hallo. Seit Sonntag versuche ich, im Apple Store ein iPhone SE zu bestellen.
Leider wird meine Kreditkarte nicht anerkannt, die Autorisierung scheitert. Ein Anruf bei der Sparkasse und bei Mastercard waren erfolglos, es liegen keine Probleme mit meiner Karte vor. S-ID Check funktioniert , die Karte ist dort hinterlegt. Die letzte Zahlung war am 16.03.22, ohne Probleme abgewickelt.
Der Apple Support meinte nur lapidar, das kann schon mal vorkommen. Ich könnte ja im Apple Store im CentrO oder telefonisch bestellen.
Ich habe heute mal probeweise einen kleineren Ertrag an einen anderen Dienst angewiesen. Kurioserweise ohne Probleme.
Hat jemand von euch eine ähnliche Erfahrung machen müssen ? Gibt es da einen Lösungsansatz?
Bitte entschuldigt, wenn mein Beitrag im falschen Forum landet, ich habe leider nichts anderes gefunden.

Gruß
Slarti
 

Bozol

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.07.2003
Beiträge
2.971
Punkte Reaktionen
1.442
Hatte sowas vor Jahren mal, Amazon konnte nicht abbuchen.
Habe daraufhin die KK-Abteilung meiner Bank angerufen, die setzten die Sperre zurück und am nächsten Tag war die Karte wieder einsatzbereit.

Der Grund? Lt. Aussage der Hotline kamen an diesem Tag mehrere Faktoren zusammen die auf einen möglichen Missbrauch schliessen liessen und daher wurde die Karte vorsichtshalber gesperrt.
 

Slartibartfass6

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
18.02.2014
Beiträge
142
Punkte Reaktionen
54
Guten Morgen.
Nun ja, eine Sperre ist auszuschließen, da die „Probezahlung“ funktioniert hat.
Seltsam…
 

BalthasarBux

Aktives Mitglied
Dabei seit
07.01.2020
Beiträge
1.715
Punkte Reaktionen
1.440
Vielleicht ist ein kleinerer Rahmen eingestellt? Wenn deine Karte z.B. für maximal 500€ autorisiert ist, müsstest du das erst anpassen (lassen).
 

Slartibartfass6

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
18.02.2014
Beiträge
142
Punkte Reaktionen
54
Hallo.
Nein, kein Rahmen gesetzt. Bei der Watch meiner Frau (ca. 900.-€) gab es keine Probleme. Ich werde demnächst mal Apple anrufen. In einem anderen Beitrag schilderte ein User exakt das gleiche Problem, nach 4 Tagen hat plötzlich alles wieder funktioniert. Laut seinem Beitrag war das ein Software-Problem.
 

biro21

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.01.2021
Beiträge
1.612
Punkte Reaktionen
915
Sorry, falls es falsch rüberkommen sollte, aber bist du sicher dass alle Daten korrekt eingegeben wurden? Hatte genau dieses Problem einmal. Was genau sagt denn Mastercard? Sehen die dass da seitens Apple was versucht wurde abzubuchen?
 

picknicker1971

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.06.2005
Beiträge
7.226
Punkte Reaktionen
4.147
Das Phänomen gibt es, das Karte frei ist, nicht überZogen, Daten stimmen und trotzdem Zahlung nicht durchgeht.
Ich kann mich nicht mehr erinnern was die Erklärung und Lösung seinerzeit war
 

Slartibartfass6

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
18.02.2014
Beiträge
142
Punkte Reaktionen
54
Sorry, falls es falsch rüberkommen sollte, aber bist du sicher dass alle Daten korrekt eingegeben wurden? Hatte genau dieses Problem einmal. Was genau sagt denn Mastercard? Sehen die dass da seitens Apple was versucht wurde abzubuchen?
Kein Problem. Die Daten waren korrekt, Mastercard sieht die Zahlungsanforderung , danach wird aber der Vorgang nicht beendet.
 

Dextera

Aktives Mitglied
Dabei seit
13.09.2008
Beiträge
18.770
Punkte Reaktionen
14.372
Und genau DANN wär eigentlich deine Bank gefragt. Ein einfaches "Hier liegt kein Problem vor" kann man da ja nicht gelten lassen.
Mir gings bei Apple so mit PayPal. Automatik hat einfach alles abgelehnt in dieser Höhe - keine Möglichkeit einzugreifen. Als Programmierer für solche Systeme mag ich solche Aussagen ja :) War dann auch meine letzte Zahlung mit PayPal für solche Dinge.

Also dir wird lediglich deine Bank weiterhelfen können. Apple stellt ja nur die Anfrage an den Kartenausgeber - was die dann damit machen ist ja deren Sache.
 

Slartibartfass6

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
18.02.2014
Beiträge
142
Punkte Reaktionen
54
Ich habe gerade nochmals mit der Kreditkartenabteilung meiner Bank und auch MasterCard telefoniert. Es ist alles OK. Ich habe die S-ID-Check App live unter Mithilfe des MasterCard-Support neu installiert und dei Karte nochmals freigeschaltet. Ohne Erfolg. Laut MasterCard kommen die Zahlungsanforderungen von Apple wohl an, werden aber frühzeitig beendet, so dass keiner Legitimation stattfinden kann. Es scheint eindeutig ein Problem bei Apple zu sein. Bei Apple zuckt man die Schultern. Ist aber auch kein Beinbruch. Ich werde den iPhone-Kauf verschieben, irgendwann schaffe ich es mal zum Apple-Store in Oberhausen.
Vielen Dank für eure Postings.
Es gibt wahrhaftig aktuell wichtigere Dinge als den Neukauf eine Smartphones.
Bleibt gesund und zuversichtlich.
Gruß
Slarti
 

Slartibartfass6

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
18.02.2014
Beiträge
142
Punkte Reaktionen
54
Hallo und Guten Abend.
Ich wollte nur kurz berichten…
In den letzten beiden Wochen habe ich noch einige Male mit Mastercard telefoniert. Apple hat hintereinander 5! Anfragen gestellt, bei der 6. war dann immer die Karte gesperrt. Am Donnerstag konnte ich dann endlich mit einem Mitarbeiter bei Apple telefonieren. Es liegt wohl an der zusätzlichen Authentifizierung durch S-ID-Check, das klappt wohl eher selten, so die Aussage.
Nachdem ich auch mit dem Mitarbeiter nochmals alles gecheckt habe und es keine Lösung gab, habe ich dann beim telefonisch (mit Kreditkarte! ) bei ihm das Gerät bestellt. Wurde bereits am Samstag geliefert, Backup eingespielt und alles läuft.
Manchmal ist es wahrlich besser, mit einem Menschen zu sprechen.
Gruß
Slarti.
 
Oben Unten