Kopieren von Timemachine auf eine neue Platte

Endlich Mac

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
25.04.2007
Beiträge
387
Punkte Reaktionen
14
Hi!

Ich habe jetzt schon 3x versucht mein Timemachine BackUp auf eine neue externe Platte zu kopieren. Aber leider bricht das immer nach vielen Stunden ab und ich kann wieder von vorne beginnen.

Ich habe es mit Drag & Drop versucht, mit CCC (geht ja leider nicht) und mit SuperDuper!

Beim letzten Mal habe ich 590 GB geschafft. Gibt es denn keine Möglichkeit diesen Transfer von da weiter zu machen? Und nicht wieder ganz von vorne anzufangen?
Anscheinend gibt es ein Möglichkeit bei SuperDuper! Aber ich möchte keine 40€ dafür zahlen, dass ich das Programm nur ein einziges Mal brauche.
Kann man denn die Beschränkungen, die CCC hat, nicht irgendwie umgehen??

Und wenn das nicht geht, kann ich einfach die Alte deaktivieren, damit die alten BackUps nicht rausgelöscht werden und doch im Falle des Falles wieder aktivieren um etwas wiederherstellen zu können? Die neue Platte verwende ich dann einfach mit einem ganz neuen BackUp..., oder?

Wäre euch für Hilfe sehr dankbar! Bin schon etwas verzweifelt...

Bin auf Mojave
origianl BackUp: USB Externes physisches Volume • Mac OS Extended (journaled) USB2, 1TB
Neue: USB Externes physisches Volume • Mac OS Extended (journaled) USB 3, 2TB
Bin nicht sicher, was für Infos ich euch noch geben kann/ muss. bitte einfach sagen.

DANKE!!!
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
63.884
Punkte Reaktionen
13.055
Nimm doch Wiederherstellen im Festplattendienstprogramm.
Datei basierte Kopien dauern ewig bei Timemachine.
 

Endlich Mac

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
25.04.2007
Beiträge
387
Punkte Reaktionen
14
DANKE für deine Antwort!!!
Hast du zufällig einen Link, der mir den genauen Ablauf erklärt?
Es gibt so viele unterschiedliche Anleitungen da draußen im Netz ;-)
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
63.884
Punkte Reaktionen
13.055
Anleitung?
Du ziehst die Quelle in die eine Zeile, das Ziel in die andere.
Mehr muss man da nicht machen.
 

Endlich Mac

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
25.04.2007
Beiträge
387
Punkte Reaktionen
14
Danke für den Link!!!
Ich bekomme aber folgende Fehlermeldung:

Validating target...
Validating source...
Source volume format on device "/dev/disk9s2" is not valid for restoring
Could not validate source - Der Vorgang ist nicht zugelassen
Der Vorgang konnte nicht abgeschlossen werden. (OSStatus-Fehler 1.)

Aktion fehlgeschlagen …


Was kann das sein? :-(
 

Endlich Mac

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
25.04.2007
Beiträge
387
Punkte Reaktionen
14
Gibt es denn keine Möglichkeit, das alles häpchenweise rüber zu kopieren?
Es ist so frustrierend nach 10 Stunden kopieren eine Fehlermekdung zu bekommen :-(
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
63.884
Punkte Reaktionen
13.055
Das Wiederherstellen will meist eine Image, das auch auf das Wiederherstellen überprüft ist.

Ditto oder rsync im Terminal machen das Datei basiert.
 

AppleNutzer17

Mitglied
Dabei seit
05.12.2016
Beiträge
694
Punkte Reaktionen
193
Kann man TimeMachine Backups überhaupt von einer Platte auf die andere schieben? Als ich zuletzt über das Thema gestolpert bin, ging es nicht.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
63.884
Punkte Reaktionen
13.055
Kann man TimeMachine Backups überhaupt von einer Platte auf die andere schieben? Als ich zuletzt über das Thema gestolpert bin, ging es nicht.
Ja, kann man.
Ich meine die Apple Anleitung sagte bei MacOS Extended einfach im Finder den Backup Ordner kopieren.
Bei APFS geht das ja nicht mehr.
 

Endlich Mac

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
25.04.2007
Beiträge
387
Punkte Reaktionen
14
Kann man TimeMachine Backups überhaupt von einer Platte auf die andere schieben? Als ich zuletzt über das Thema gestolpert bin, ging es nicht.
Sollte eigentlich sogar sehr einfach sein. Kopieren geht ja, aber dann passiert immer wieder was, warum das BackUp unterbrochen wird und dann kann man noch mal von vorne anfangen :-/
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
63.884
Punkte Reaktionen
13.055
Damit kenne ich mich nicht aus. Hast du vielleicht wieder einen Link?
Auf der Suche hab ich gerade gelesen, dass ditto und rsync keine Verzeichnis Hardlinks können.
Das würde dann mehr Verzeichnisse erzeugen und die Kopie größer.
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.06.2012
Beiträge
13.463
Punkte Reaktionen
5.505
Bei all den Problemen hätte ich längst einfach eine neue TM-Sicherung auf der neuen Platte angelegt.
 

win2mac

Aktives Mitglied
Dabei seit
07.09.2004
Beiträge
3.854
Punkte Reaktionen
953
Kannst ja die alte Platte aufheben
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.06.2012
Beiträge
13.463
Punkte Reaktionen
5.505
Uralte Dateien im TM-Volume sind eine nette Zugabe, aber wer braucht die wirklich? Wenn man das erwartet, sollte man sich ein Archiv anlegen - das natürlich gesichert gehört. Denn im TM-Backup sind sie ja nur einmal vorhanden, also ungesichert.
 
Oben Unten