Kopieren auf NTFS-Festplatte geht nicht

olibar

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.12.2004
Beiträge
177
Hallo Forum,

heute wollte ich einem Freund ein paar Video-Streams auf seine Festplatte kopieren. Seine Festplatte: 250 GB mit USB2, auf NTFS formatiert und mit WinXP komprimiert, ich Mac OSX 10.3. Das Ganze mit Drag&Drop im Finder. Dummerweise ging das nicht, denn ich konnte nicht auf die Festplatte schreiben. Unter dem Maus-Symbol war diese "Verboten"-Zeichen und Apfel+C sowie Apfel+V ging auch nicht.

Aber Files von der Festplatte siehen, funktionierte.

Was muß ich tun, um meine Dateien auf seine Festplatte zu bekommen?

Vielen Dank für Eure Hilfe

Gruß

Oliver
 
V

v-X

geht nicht! mac os kann kein ntfs schreiben! Über Netzwerk machen, oder alle Daten runtermachen, festplatte neu formatieren in fat32, dass können beide lesen und schreiben, es können aber keine dateien auf fat32 geschrieben werden, die größer als 4gb sind!
 

Lace

Aktives Mitglied
Registriert
05.06.2003
Beiträge
1.622
Genau so ist es auch. Du kannst NTFS lesen aber nicht schreiben. Man kann aber von Windows aus mit Macdrive HFS+ Platten lesen und schreiben. MacDrive kostet aber.

Das ganze liegt übrigens nicht an Apple sondern an Microsoft, die Jungs haben die technische Beschreibung von NTFS nicht offen gelegt. Da NTFS ein sehr kompliziertes Dateisystem ist kann man es auch nicht so einfach "reverse engineeren".
Für Linux gibt es eine Lösung, aber die basiert darauf das jemand einen Wrapper programmiert hat (eine Schnittstelle), der die original Windows DLL Bibliothek einbindet um NTFS lesen und schreiben zu können. Da diese DLL aber für X86 kompiliert ist funktioniert dieser Trick natürlich nicht auf einem Rechner mit PowerPC CPU.

Fazit: bedanke Dich bei unseren Freunden aus Redmond.
 

olibar

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.12.2004
Beiträge
177
ERNSTHAFT? Zu Dumm, die Platte ist zur Hälfte voll, da muß ich dann wohl doch auf DSL warten...

Mein Freund sagte, es soll so was wie ein NTFS Plugin geben, stimmt das?

Tschö mit ö

Oliver

EDIT:

Die Frage wäre dann ja wohl auch beantwortet! Lace war etwas schneller als ich. Wenn ich mich richtig erinnere, meinte er auch das Plugin von Linux... und war der Meinung, das ginge dann auch bei Mac...

Danke dennoch

'n Abend

Oliver
 
Zuletzt bearbeitet:

orgonaut

Aktives Mitglied
Registriert
09.08.2004
Beiträge
10.256
Angeblich kann man unter Windows eine Platte von NTFS auf FAT umkonvertierten ohne das die Daten verloren gehen. Selbiges habe ich aber noch nicht ausprobiert, daher ist diese Tipp ohne Garantie. :D
 

olibar

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.12.2004
Beiträge
177
Hallo orgonaut,

ja danke, das ist mir gestern auch noch eingefallen, mit Partition Magic zum Beispiel funktioniert das hervoragend, aber das dauert - noch dazu bei eine 250 GB-Festplatte. Na ja, da warte ich lieber auf die Versatel, Ende Januar soll es soweit sein, dann kann ich endlich auch mit meinem neuen Mac ins Internet...

Schönes WE noch

Oliver
 

Atad

Mitglied
Registriert
04.10.2003
Beiträge
315
Hallo Oliver!

Daß MacOS X mit NTFS nicht wirklich etwas anfangen kann, kätte ich Dir auch sagen können. Du hättest mich nur anrufen müßen.

Also, nichts für ungut. Und noch viel Spaß mit Deinem iMac.

Grüße
Atad :)
 

fLaSh84

Aktives Mitglied
Registriert
25.07.2004
Beiträge
1.552
orgonaut schrieb:
Angeblich kann man unter Windows eine Platte von NTFS auf FAT umkonvertierten ohne das die Daten verloren gehen. Selbiges habe ich aber noch nicht ausprobiert, daher ist diese Tipp ohne Garantie. :D

das ist zwar prinzipiell möglich, aber war da nicht irgendwas mit ner 1xx GB grenze für fat32 platten? bin mir allerdings nicht sicher...
 

olibar

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.12.2004
Beiträge
177
...hab gestern mit meinem Freund gesprochen, er meinte, dass da doch irgendwelche Dateien drauf sind, die vorher nicht drauf waren. Sein System kennt den Dateityp auch nicht...Was kann das sein? Habt Ihr 'ne Ahnung?

Gruß

Oliver
 

derBernhard

Mitglied
Registriert
12.11.2004
Beiträge
708
und wieso kann ich dann problemlos Daten zwischen meinem Toshiba-Notebook (NTFS) und meinem iBook tauschen?
 

Senbei

Mitglied
Registriert
28.12.2003
Beiträge
433
Zur überschrift des Threads: Stimmt :p

Zu derBernhard: weil das ganze übers Netzwerk läuft und du an dem Laptop über windows-sharing eingeloggt bist - das heißt du borgst dir die schreibrechte von dem aktuellen laptop-benutzer.
 

derBernhard

Mitglied
Registriert
12.11.2004
Beiträge
708
Senbei schrieb:
Zur überschrift des Threads: Stimmt :p

Zu derBernhard: weil das ganze übers Netzwerk läuft und du an dem Laptop über windows-sharing eingeloggt bist - das heißt du borgst dir die schreibrechte von dem aktuellen laptop-benutzer.

aha, wieder was gelernt.
Danke!
 

KAMiKAZOW

Aktives Mitglied
Registriert
16.03.2004
Beiträge
2.060
v-X schrieb:
geht nicht! mac os kann kein ntfs schreiben!
Mit Umweg über VirtualPC geht auch das.

v-X schrieb:
es können aber keine dateien auf fat32 geschrieben werden, die größer als 4gb sind!
Wo hast du das denn her? Wie kommt es dann, dass ich ganz normal auf meine 30GB Fat32-HDD schreiben kann?
 
J

Junior-c

KAMiKAZOW schrieb:
Wie kommt es dann, dass ich ganz normal auf meine 30GB Fat32-HDD schreiben kann?
Damit war gemeint, dass FAT32 keine Dateien die größer als 4 GB sind (pro Datei) verwalten kann. ;)

Konvertieren von NTFS auf FAT32 funktioniert mittels PartionMagic unter Windows absolut problemlos. Habe schon mal 120 GB damit umkonvertiert. Leider kann Windows das nicht von alleine, in die andere Richtung (FAT32-->NTFS) kann mans nämlich in der CommandLine mit dem Befehl convert.

MfG, juniorclub.
 

KAMiKAZOW

Aktives Mitglied
Registriert
16.03.2004
Beiträge
2.060
juniorclub schrieb:
Damit war gemeint, dass FAT32 keine Dateien die größer als 4 GB sind (pro Datei) verwalten kann. ;)
Ach, das meinst du. Ja, das stimmt natürlich (hätte ich mir auch denken können, dass du das meinst...)
 
Oben