Kompression in iDVD

Dieses Thema im Forum "Blu-ray, DVD und (S)VCD" wurde erstellt von Connor, 05.11.2004.

  1. Connor

    Connor Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    18.01.2004
    Hi,

    ich habe mir gestern eine digitale Videocam zugelegt und mache nun meine ersten Schritte mit iMovie und iDvd. Einlesen des Materials in iMovie klappte problemlos, hab etwas rumgespielt und einen kleinen 5 Minuten Film zusammen geschnitten. Diesen dann an iDVD übergeben. Nun die Frage: habe im Forum beim Suchen gefunden, dass man etwa 60 bis 67 Minuten auf eine 4,7 GB DVD -R bekommt in der besten Qualität. Nun hat mein 5 Minuten Film aber schon 2,3 GB. Was muss ich anders machen oder habe ich übersehen?
    Zweitens: ich wollte den 5 Minuten Film dann mal brennen, um ihn auf dem TV auszuprobieren, meine aber das geht nicht, da man die DVD abschließen muß, damit ein DVD-Player sie nutzen kann. Richtig? oder kann ich Sessions brennen und so nacheinander mehrere kleine Filme auf eine DVD bringen?
    Nicht verprügeln - bin blutiger Anfänger in dieser Materie :cool:


    Gruß Connor
     
  2. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.965
    Zustimmungen:
    331
    Mitglied seit:
    31.03.2003
    die datei ist in iMovie viel grösser, weil es dort anders abgespeichert wird als auf einer DVD.

    wenn du die DVD in einem stand alone player laufe lassen wilst, musst du sie abschliessen. iDVD schliest immer automatisch ab. du kannst eine DVD nur fertig machen. nachträgliches auffüllen geht leider nicht.

    ww
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen