Kompatibilität iWork - Open Document Format

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von iWerner, 22.07.2006.

  1. iWerner

    iWerner Thread Starter

    Hallo,

    als Noch-Windows-User verwende ich OpenOffice.org und habe sämtliche früheren MS Office-Dateien in das Open Document Format (ODF) konvertiert. Nun meine Frage: Ich plane, im nächsten Jahr zu Mac zu wechseln und weiß nicht, ob iWork oder ein anderes Mac-Programm den ODF-Standard unterstützt. Weiß da jemand Bescheid?

    Gruß,
    iWerner
     
  2. ostersau

    ostersau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    27.06.2005
    Verwende doch einfach weiter OpenOffice. Gibt's auch in der Mac-Version
     
  3. cerux

    cerux MacUser Mitglied

    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    14.07.2006
    Ist eine Schande, dass anscheinend keine Anstrengungen in der Beziehung von Seiten Apples unternommen werden. So gern ich iWork verwende, wer sagt mir, dass diese Dateien in einigen Jahren noch korrekt gelesen werden können? MS-Office ist in der Hinsicht zwar auch propietär, aber durch seine starke Verbreitung kann quasi jedes Alternativprodukt mit dessen Dateien einigermassen umgehen.

    Gibt es iWork-Konkurrenten, die dessen Dateiformat lesen können?
     
  4. eMac_man

    eMac_man MacUser Mitglied

    Beiträge:
    30.813
    Zustimmungen:
    2.892
    Mitglied seit:
    08.10.2003
    Hallo und guten Abend!
    Du kannst doch aus iWork nach PDF und HTML exportieren. Damit bleiben die mit iWork erstellten Dateien auch weiterhin lesbar.
    der eMac_man
     
  5. cerux

    cerux MacUser Mitglied

    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    14.07.2006
    Nabend!
    Bin ja dazu gezwungen. Würde OpenDocument unterstützt, würd' sich dies erübrigen.
     
  6. Ghettomaster

    Ghettomaster MacUser Mitglied

    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    06.03.2005
    Das Ding ist auf dem Mac unter X11 potthässlich und schnarchlangsam.

    Allerdings hab ich verlauten hören das sowohl für Papyrus als auch für Mellel, aufgrund der größer werdenden Verbreitung, ODF Unterstützung geplant ist.

    CU
    Ghettomaster
     
  7. pdr2002

    pdr2002 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.849
    Zustimmungen:
    241
    Mitglied seit:
    28.01.2004
    Das Format ist einfach noch zu wenig verbreitet, als das es sich lohnen würde es groß zu unterstützen, außerdem außerdem geht es mehr ins xml-Format.
     
  8. iWerner

    iWerner Thread Starter

    Ja, das wäre eine Möglichkeit, aber ich würde Mac-OS X-eigene Software bevorzugen, schon allein wegen der besseren Systemintegration.
     
  9. pdr2002

    pdr2002 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.849
    Zustimmungen:
    241
    Mitglied seit:
    28.01.2004
    ... und nicht wirklich eine Mac-Version, da es sogut wie keine Vorzüge dieser Plattform unterstützt. :Pah:
     
  10. cerux

    cerux MacUser Mitglied

    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    14.07.2006
    Gering verbreitet ist das ODF (noch), aber das Interesse daran ist so groß, dass sich selbst MS genötigt sah, dieses in ihrer Office-Suite zu unterstützen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen