Kniffelig...wer hilft mir??

B

blueman-benny

Hallo zusammen.

Ich beiße mir gerade die Zähne hierdran aus. Würdet ihr mir helfen??

Ein Auto fährt auf einer Kreisbahn. Der hintere Achsabstand der Reifen beträgt 1,60 m. Der Äußere Reifen dreht sich sich 5/4 (fünf-viertel) -Mal öfter als der innere. Wie groß ist jetzt also der Umfang des äußeren Kreises?

Danke schön zusammen...
 

quack

Aktives Mitglied
Registriert
29.12.2004
Beiträge
6.402
Inneradius=r

Pi(r+1,6)*2=5/4*Pi*r *2
lösen

Wieso geht das Hochzeichen hier nicht?
EDIT:
weil ich es nicht brauche ;)
Formel korrigiert
 
Zuletzt bearbeitet:

dejes

Aktives Mitglied
Registriert
31.07.2004
Beiträge
6.697
Wenn ich die Aufgabe richtig versteht:
Radius des Innenkreises=r
Radius des Außenkreises=r+1,6
Umfang des Innenkreises (U1): pi * r * 2
Umfang des Außenkreises U2): (pi * r+1,6)*2 = 5/4 * U1
Den Rest musst du selber ausrechnen. ;)

Gruß

dejes

EDIT: Musste ein paar Sachen ändern, hab ich verschrieben.
 

dejes

Aktives Mitglied
Registriert
31.07.2004
Beiträge
6.697
Der Umfang des Außenkreises ist 5/4 mal länger als der des Innenkreises.
Die restlichen Angaben stehen in der Aufgabe.
Um den Umfang eines Kreises zu berechnen gilt folgende Formel: r * pi * 2 (Radius mal pi mal 2).

Gruß

dejes
 
B

blueman-benny

okay, und wie groß ist der radius des innenkreises?? wie komme ich dahinter?? ich hasse mathe :koch:
 

dejes

Aktives Mitglied
Registriert
31.07.2004
Beiträge
6.697
Schau dir mal in Ruhe meinen Post oben an. Da hab ich es schritt(chen)weise erklärt. Wenn du es dann immer noch nicht verstehst, kannst du ja noch mal nachfragen.

Gruß

dejes
 

aretiss

Aktives Mitglied
Registriert
10.03.2006
Beiträge
5.853
er versteht es schon, aber ist zu faul selbst nachzurechnen. er will halt gleich das fertige ergebnis
 
B

blueman-benny

er versteht es schon, aber ist zu faul selbst nachzurechnen. er will halt gleich das fertige ergebnis

leider irrst du....ich wünschte es wäre anders...mit kaufmännischen Rechnen komme ich klar, nur solch technischen Kram hab ich nie begriffen :kopfkratz:
 

aretiss

Aktives Mitglied
Registriert
10.03.2006
Beiträge
5.853
dann halte ich an oben genannte formel oder nutze wikipedia, wenn du nicht weißt, was ein kreisradius, kreisumfang oder die kreiszahl pi ist
 

walfrieda

Aktives Mitglied
Registriert
29.03.2006
Beiträge
9.291
was du suchst ist der Radius des Aussenkreises, r. Der Umfang ist pi*r*2. Gleichzeitig ist der Umfang 5/4 des Umfangs des Innenkreises, und der Radius des Innenkreises ist 1.6m kleiner als der des Aussenkreises.

pi*r*2= 5/4 * pi*(r-1.6)*2

das löst du jetzt nach r auf, und fertig.

r*2 = (5/4 * pi * (r-1.6)*2)/pi < da fällt schonmal das pi raus

r = (5/4 * (r-1.6) * 2)/2 < und die 2 genauso, bleibt also

r = 5/4 * (r-1.6) < oder, anders geschrieben

r = 5/4r - 5/4*1.6 < oder nochmal anders

r = 5/4r - 2 < dann ziehst du alles was "r" hat auf eine Seite

r - 5/4 r = -2 < was ja nix anderes ist als

4/4r - 5/4r = -2 < oder

- 1/4r = -2 < da machen wir mal die Vorzeichen weg

1/4r = 2 < also ist dann

r = 4*2 < sprich

r = 8



Gegenrechnung:

Der Umfang des Aussenkreises ist

2 * pi * 8m = 50.26m

der des Innenkreises ist

2 * pi * (8-1.6)m = 40.21m

Das Verhältnis von Aussenkreis zu Innenkreis ist also 50.26m/40.21m = 1.25 = 5/4

-> stimmt!
 
Zuletzt bearbeitet:
B

blueman-benny

Danke fürs erklären...hab eben schon gesagt...solch einen Mathematischen Kram muss man mir so erklären, als ob man einem kleinen Kind erklärt, wie man Schuhe zuschnürt... :hamma:
 
Oben