Kaufberatung kleines leichtes und günstiges ThinkPad gesucht, welches nehmen?

lefpik

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
29.11.2011
Beiträge
2.617
Punkte Reaktionen
739
Ich muss auf einer Baustelle gelegentlich ein Gerät programmieren und benötige nur für diesen Zweck
ein sehr günstigen kleinen Laptop mit Windows 10 drauf. Das Gerät muss im Prinzip nix können, ich muss
nur die entsprechende Software laden und das o.g. Gerät einstellen, bzw Daten abrufen.

Oft werden gebrauchte ThinkPads empfohlen, das war zumindest mein erster Gedanke, aber es kann auch was anderes sein.

Sehr günstig sollte es sein, klein und leicht, vielleicht aber auch ein bischen robust. Jedenfalls nichts mit Hochglanz-Oberfläche.

Hat jemand von Euch einen ganz konkreten Tipp für ein Gerät mit gutem P-L-Verhältnis?

Bei ebay gibts X200 ThinkPads (tlw. sogar mit SSD) für um die 150 Euro. Wär das was?
 

empreality

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.07.2007
Beiträge
2.983
Punkte Reaktionen
452
Für Win10 ist das X200 schon etwas knapp, würde aber laufen. Ggf. muss man auch noch die Kosten für den Austausch der betagten Festplatte gegen eine kleine SSD mit kalkulieren.

Ich hab für solche Aufgaben ein Samsung NC10 mit 2 GB RAM und 128 GB SSD. Win10 läuft "okay" darauf. Das NC10 gibts für 50-100€.
 

lefpik

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
29.11.2011
Beiträge
2.617
Punkte Reaktionen
739
Ich könnte natürlich auch noch XP oder W7 nutzen für die benötigte Software.
 
Zuletzt bearbeitet:

electricdawn

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.12.2004
Beiträge
11.841
Punkte Reaktionen
9.317
Win10 ist eigentlich relativ ressourcenschonend. Da müsste man wirklich auf WixP gehen, um da drunter zu kommen.
 
Oben Unten