Kleines eBay Problem - Artikel doppelt verkauft

Diskutiere das Thema Kleines eBay Problem - Artikel doppelt verkauft im Forum MacUser Bar

  1. Birke

    Birke Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    3.819
    Zustimmungen:
    133
    Mitglied seit:
    01.11.2007
    Hallo Macuser,

    so was Blödes aber auch!

    Ich hatte bei eBay ein Handy verkauft, doch der Käufer meldete sich zwei Wochen nicht und es stellte sich dann heraus dass er momentan kein Geld hätte um es zu bezahlen. Der Eindruck einer sehr wirren Person entstand nach einem kurzen Telefonat. Wollte wohl seine Versicherung betrügen um an das Geld zu kommen. LaberRhabarber ...

    Daraufhin meinte ich, es sei kein Thema, ich würde noch eine Woche warten und es dann erneut einstellen.

    Das habe ich dann auch gemacht und es wurde inzwischen von einem anderen Käufer erworben, der wohl gerade am überweisen sein müsste.

    Jetzt bekomme ich gerade eine Mail von eBay, dass der erste Käufer die "Zahlung gesendet" hat.

    !"§$%

    Ich hätte wohl besser die 30 Tage komplett abwarten sollen bevor ich es erneut einstellte.
    Bei eBay hatte ich vor dem erneuten Einstellen die Erstattung der Gebühren beantragt, da der Käufer nicht zahlen würde.

    Wie würdet ihr euch jetzt verhalten?

    Grüße, Birke
     
  2. falkgottschalk

    falkgottschalk Mitglied

    Beiträge:
    24.067
    Zustimmungen:
    1.600
    Mitglied seit:
    22.08.2005
    Wenn der erste "Käufer" nicht freiwillig vereinbart (was schwer zu beweisen sein dürfte) einen Rückzieher macht, dann musst Du für den zweiten Käufer ein gleichwertiges Handy auftreiben und es ihm zum Kaufpreis liefern. Wenn Du selber mehr dafür zahlst, musst Du halt drauflegen.
     
  3. Birke

    Birke Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    3.819
    Zustimmungen:
    133
    Mitglied seit:
    01.11.2007
    Oh jeh*

    Vielleicht versuche ich das erst mal dem zweiten Käufer klarzumachen und ihn evtl. ein wenig zu entschädigen.
     
  4. bugs

    bugs Mitglied

    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    20.01.2005
    Kauf bei eBay notfalls ein Neues, welches du dann einem von beiden gibst.
     
  5. Birke

    Birke Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    3.819
    Zustimmungen:
    133
    Mitglied seit:
    01.11.2007
    Ja, was werde ich evtl. wohl machen müssen. :(

    Danke noch Falkgottschalk!

    Gibts in der Bar eigentlich keinen "Danke"-Button?
     
  6. Dilirias Cortez

    Dilirias Cortez unregistriert

    Beiträge:
    4.940
    Zustimmungen:
    545
    Mitglied seit:
    17.06.2007
    Moment. War es nicht so. Er kommt erst nach 30 Tage in Verzug es sei denn du setzt ihm die Frist? Das wäre doch hier geschehen in Form von dem angekündigten Neueinstellen oder?

    Würde dem ersten Käufer das Geld zurücküberweisen wenn es kommt und gut ist. Klär das mit ihm ab. Vor allem. Wenn mir jemand erzählt er müsse erst seine Versicherung betrügen ... :o
     
  7. Apfelregierung

    Apfelregierung Mitglied

    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    09.08.2005
    Du sagst: "Kein Ding, ich warte noch eine Woche (und wenn dann keine Knete da ist) und stell es dann wieder ein"
    Er sagt: "Ok"

    Kohle kam nicht, Du hast es neu eingestellt. Insofern bekommt er seine Moneten zurück (wenn er sie denn wirklich überwiesen hat) und der "neue Käufer" bekommt den Deal.

    Oder hab ich da was falsch verstanden?

    EbayIstEinKäseladenRegierung
     
  8. Birke

    Birke Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    3.819
    Zustimmungen:
    133
    Mitglied seit:
    01.11.2007
    Gute Frage. Die Unstimmigkeit habe ich via eBay Formular geklärt.
    War sogar noch so nett es ohne Verwarnung zu machen.
    Aber ohne das Formular hätte ich die Gebühren ja nicht zurückerhalten.

    Hab ich mir auch schon überlegt. :suspect:

    Das war für mich ja der Auslöser, bei dem ich dachte "Moment mal!". ;)
    Wobei ich auch dazu erwähnen muss, dass ich den kaum verstanden habe, da er kaum verständlich Deutsch sprach.
    Zumindest hatte ich seine Story so verstanden.
     
  9. Birke

    Birke Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    3.819
    Zustimmungen:
    133
    Mitglied seit:
    01.11.2007
    Das war mein Gedankengang als ich mich dazu entschloss es wieder einzustellen.

    Andererseits hat er mich ja bereits positiv bewertet, nachdem ich das eBay-Formular wegen der Erstattung durchgeführt hatte. Daher ging ich ja auch davon aus, dass sich diese positive Bewertung auf mein Verhalten bezieht. Also dass ich ihm den Kauf etc. "erlasse" und wir es dann dabei belassen.

    Vielleicht wollte er auch nur den Eintrag aus seinem "mein eBay" Bereich entfernen und hat daher "Zahlung gesendet" angeklickt?
    Mal sehen was sich auf meinem Konto die Tage so tut.

    Danke Apfelregierung!
     
  10. bndr

    bndr Mitglied

    Beiträge:
    831
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    08.03.2005
    Wenn das mit der Bewertung schon 'geklärt' ist, dann mach dir mal keine zu großen Sorgen. Nach dem ersten Eindruck des (ersten) Käufers wird der wohl keine weiteren Schritte einleiten...
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...