Kleiner Erfahrungsbericht nach 9 Tagen MBP

  1. Mirko D. Walter

    Mirko D. Walter Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.05.2006
    Beiträge:
    892
    Zustimmungen:
    0
    Tach zusammen,

    auch wenn ich die meisten damit langweile, will ich kurz einen kleinen Erfahrungsbericht meiner ersten 9 Tage MBP zusammenfassen in der Hoffnung, daß potentielle Switcher darin vielleicht eine kleine Hilfe sehen...

    Bestellt hatte ich das Gerät mit 1GB Ram und bei Alternate einen zweiten 1GB-Riegel (MDL) für knappe 80EUR bestellt. Außerdem Aperture und MS Office 2004 gekauft.
    Die Einrichtung hat ungefähr 3 Minuten gedauert - Achtung! Vorher Haare waschen und was anziehen, das MBP will nen Foto von euch machen (dat war nen Schock Samtag morgens um 7.45).

    Hardware:
    - WLAN-Erkennung sofort
    - USB-Maus (MS Optical Schlagmichtot) auf Anhieb
    - externe Firewire400-Platte kein Thema
    - Dell 2001FP-TFT-Monitor per DVI angeklemmt - nach wenigen Sekunden angebunden und läuft in nativer Auflösung
    - Kalibrierung mit Spyder2 - Primärbildschirm kein Problem, sekundärer Bildschirm nach Desktopwechsel dorthin auch kein Problem (muß man erst mal drauf kommen...).
    - Kyocera Mita FS1020D Laserdrucker über Windows-Server kein Ding ("Postscript"), direkt am MBP auch kein Problem. Treiber von Kyocera trotzdem geladen - läuft unter Rosetta aber nur während des Aufbereitens ("Filterdriver")
    - Multi-Card-Reader (USB), klappt natürlich
    - Nokia 6280 per Bluethooth synchen geht wunderbar; mit Zusatzsoftware sogar automatisch, sobald das Handy in Reichweite kommt. Nervige Abfrage im Handy ("Wollen Sie wirklich mit dem Rechner verbinden?") noch nicht gelöst.
    - kein Fiepen; glaubt eh kein Mensch
    - Sleep-Mode klappt endlich mal
    - iPOD-Anbindung (war klar) wunderbar - wenn iTunes mal wieder hängt, stöpselt den iPOD aus der Verankerung *grins*

    Software:
    - DVD-Wiedergabe absolut ruckelfrei - ein echtes Vergnügen
    - Photoshop CS2 läuft nach einem trägen Start ziemlich gut
    - Aperture: Nen Hammer aber auch ordentlich was zu verdauen
    - MS Office 2004 - reden wir nicht drüber, läuft aber etwas langsam und auch sonst mag ichs nicht besonders (Rosetta)
    - Spiele... ok, Doom3 grottig und sonstige Spielchen gehn so (mir nicht wichtig)
    - Automator, XCode, Quartz-Creator und so... alles total interesant und lustig anzusehen und bestimmt total mächtig; hab zwei Bücher gekauft ;)
    - Grapher; ist unglaublich, nen richtiger Hammer (hei, das Teil leitet sogar ab!)
    - iTunes... ich mags einfach nicht, wird auch nicht besser dadurch, daß es wunderbar überall integriert ist... aber was besseres hab ich noch nicht gefunden (unter Windows hatte ich Media Center von JRiver - dat is geil)

    Gibt aber ein paar Punkte, an denen ich noch knabber...
    - Verbindungen zu Windows-Freigaben sind nach dem Aufwachen aus dem Sleep wieder getrennt... echt nervig
    - Ordner rüberziehen, wo schon einer mit dem selben Name ist, überschreibt und merged nicht
    - Tastaturbelegung völlig ungewohn (ALT+7 = \ - so ein Käse, ich brauch das ständig, @ ebenfalls sehr, sehr ungewohnt) und meiner Meinung nach wenig ergonomisch für Terminal-Arbeiten (auch | liegt zu weit "oben")
    - OSX friert bei Acrobat7 schon mal unmotiviert ein

    Jo. Ansonsten sehr ihr hier einen strahlenden Mirko, der total begeistert von dem Teil ist und echt erleichtert ist - immerhin hab ich mich innerhalb von drei Wochen zum Switch entschlossen, weil ich einfach mal wieder richtig sauer auf meinen PC war ;)

    Lg,
    Mirko
     
    Mirko D. Walter, 29.05.2006
  2. Paelmchen

    PaelmchenMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    27
    Absolut garnicht langweilig Namesvetter,

    ich trage mich mit dem Gedanken ein 15" Book zu kaufen und da ist mir jeder Bericht willkommen! Vom Finanzminister ist das Teil schon genehmigt, nur der Termin ist noch nicht klar - hängt von ein paar anderen Arbeiten an unserem Häuschen ab :D

    Bye
    Mirko
     
    Paelmchen, 29.05.2006
  3. roesti

    roestiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Solche Berichte lassen mich immer mehr auf mein MBP freuen, welches aber erst noch in der Zeugungsphase steckt. Ich hoffe, dass Apple bald mal meine Bezahlung bestätigt, das ist das Leid, der Leute, die keine Kreditkarte besitzen und per Banküberweisung zahlen ;)
     
    roesti, 29.05.2006
  4. minilux

    miniluxMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.11.2003
    Beiträge:
    13.975
    Zustimmungen:
    2.725
    sowas kenn ich, kann dann aber Jahre dauern bis zur Realisierung :D
     
    minilux, 29.05.2006
  5. Paelmchen

    PaelmchenMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    27
    Nene, der Termin sit spätestens für Weihnachten gesetzt :D Und manchmal fällt Weihnachten in den Sommer - schneit eh nicht mehr an Weihnachten :cool: Ich warte eigentlich nur noch auf Urlaubsgeld und Steuerrückvergütung und dann werden die Karten neu gemischt...

    bye
    Mirko
     
    Paelmchen, 29.05.2006
  6. AgentMax

    AgentMax Super Moderator

    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Beiträge:
    38.415
    Zustimmungen:
    4.349
    Im Handy im Bluetooth Menü auf die gekoppelten Geräte gehen, den Mac auswählen, auf Optionen und auf "Authorisiert" klicken. Danach wird die Verbindung ohne Nachfrage aufgebaut.
     
    AgentMax, 29.05.2006
  7. mac

    macMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    5
    könntest du das mit der Kalibrierung des 1. und 2. Monitors netter Weise mal erläutern , denn ich möchte mir zu meinem MBP 2.0 auch noch einen
    Apple Cinema 23" gönnen und müsste diesen dann auch noch mit Spyder2
    kalibrieren.
    Gruss
    Mac
     
  8. Mirko D. Walter

    Mirko D. Walter Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.05.2006
    Beiträge:
    892
    Zustimmungen:
    0
    - Also erst mal den 2. Monitor einstöpseln - das Desktop wird daraufhin "ausgebreitet".
    - Screensaver und Energiesparoptionen abstellen (_beides_ sonst wird der Screen dunkler...)
    - dann die Spyder2-Software aufrufen und den 1. Monitor kalibrieren (ganz normal wie vorher)
    - dann in den Systemeinstellungen-Monitor die Menüleiste (das ist so ein weißer Streifen im linken Monitor-Symbol) rüber zum 2. Monitor ziehen - das wechselt den Desktop "rüber"
    - dann noch mal Sypder2-Software aufrufen

    Die Software baut damit für jeden Monitor ein Profil und ordnet das automatisch zu. Danach ist das System auf beiden Monitoren kalibriert.

    Lg,
    Mirko

    @AgentMax: Vielen Dank!
     
    Mirko D. Walter, 29.05.2006
  9. nschum

    nschumMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.06.2005
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    64
    Ukelele ist dein Freund. Bei mir liegen nur noch sehr wenige Tasten da wo sie hingehören. :)
     
    nschum, 29.05.2006
  10. mac

    macMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    5
    Vielen Dank für die Erläuterung .
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kleiner Erfahrungsbericht nach
  1. moschu
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.545
  2. slashdot42
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    743
    UPeuker
    08.06.2009
  3. Bobbala
    Antworten:
    18
    Aufrufe:
    1.044
    Bobbala
    03.11.2008
  4. erlbruch
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    923
    orgonaut
    03.05.2008
  5. waldeis
    Antworten:
    65
    Aufrufe:
    6.608