Keynote startet Macbook neu

Dieses Thema im Forum "Mac OS Software" wurde erstellt von iDude, 17.12.2006.

  1. iDude

    iDude Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    18.03.2006
    Hallo zusammen,

    irgendwann macht Keynote mich noch wahnsinnig... Über das fehlende AutoSave beschweren sich ja schon genug, aber was es jetzt macht ist die Krönung:

    In unregelmäßigen Intervallen startet mein Macbook neu, wenn ich die Präsentation starten will. Natürlich ist dann alles ungespeicherte weg, nicht nur die Arbeit in Keynote.

    Also: Ich drücke auf der AppleRemote auf Play, der Bildschirm wird schwarz und statt einer Präsentation zu sehen, höre ich den Gong und der Rechner fährt neu hoch. Ganz ohne Kernelpanic-Meldung oder ähnlichem.

    Tritt dieses Phänomen auch bei anderen auf?:confused:
     
  2. Blackwatch

    Blackwatch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    06.12.2005
    Ich geselle mich mal dazu selbes Problem. Macbook 2,0 GHz 512 Ram. iWork 06
    Meine Vermutung beim starten der Präsentation nicht mehr genügend Arbeitsspeicher, andere Anwendungen wie FireFox und Mail sind auch geöffnet. Keine Panik nur Neustart.

    Danke für Eure Erfahrungen und Lösungen
     
  3. unidog

    unidog MacUser Mitglied

    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    57
    Mitglied seit:
    31.03.2005
    Hallo.

    Ich grabe den thread mal aus, denn ich habe das Problem auch, weiß inzwischen jemand, wie das kommt und wie man verhindern kann, dass das MacBook neu startet, obwohl man nur die Präsentation ausführen will. Ich dachte zunächst, ich hätte ein Glas Wein zuviel gehabt und immer die falsche Tastenkombi gedrückt, aber ich bin ja nicht alleine mit dem Problem...?

    unidog
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen