Kernel Panic !

music-anderson

Mitglied
Thread Starter
Registriert
23.09.2005
Beiträge
285
Hallo !
Hatte eigentlich gedacht, das meine abstürze (G4 MDD) von der M-Audio PCI Karte kommen.
Nun hat mein Sohn auch ein Absturz gehabt (MacMini PPC), und der fuhr überhaupt nicht mehr hoch.
Festplatten-Dienstprogramm gestartet und Reparatur gemacht.
Neustart (MacMini) NICHTS ! WE ARE HANGING HERE !!!!!
Blieb nur noch eins, Mac OS X neu installieren.
Kann es möglich sein, das es am letzten Apple Update liegt ?
Werde Apple meinen Bericht zusenden, habe nämlich keinen Bock, das meine Festplatte DRUFF geht
Und ich Bekomme jetzt auch noch meine M-Audio ausgetauscht, na ja, weiss ja eh nicht woran das alles liegen mag ???????????
Hat noch jemand diese Probleme ?
Gruss Peter
 

Peacekeeper

Aktives Mitglied
Registriert
22.08.2004
Beiträge
7.884
Mit dem Update hast das nichts zu tun.
KernelPanic kommt normal von HardWare Problemen oder falls Systemdateien fehlen.
Wie alt ist denn dein Sohn? Vielleicht hat er am SystemOrdner rumgespielt…

Wie kommst du darauf, dass deine Daten bei der OS Neuinstallation "druff" gehen?
 

music-anderson

Mitglied
Thread Starter
Registriert
23.09.2005
Beiträge
285
Nein bei einer Neu Installation meine ich nicht, ich meine nach diversen vielen abstürzen, kann die Festplatte doch auch einen schaden bekommen oder ?
Mein Sohn ist 12 Jahre, und kennt sich eigentlich einigermaßen gut mit seinem MacMini aus.
Das Komische ist ja, das bei uns allen beiden, der MacMini & mein G4 MDD fast die Gleichen abstürze hatten ! Ausser das bei meinem Sohn gar nichts mehr ging, noch nicht einmal hochgefahren ist er.
Mein Sohn musste OS X Neu installieren (WE ARE HANGING HERE) so der Kernel Text beim hochfahren (MacMini) !
Bei meinem G4 MDD hatte ich vermutet, das es an meiner vor kurzem bestellten M-Audio Delta 1010LT liegt.
Aber als mein Sohn auch diesen Absturz hatte, habe ich gedacht, das kann doch nicht sein.
Das passiert aber erst, seit dem letzten update von Apple.
Ich kann OS X noch nicht neu Installieren, da ich noch einen Wichtigen Song abmischen muss.
Woran kann es noch liegen ?
Gruss Peter
 

Peacekeeper

Aktives Mitglied
Registriert
22.08.2004
Beiträge
7.884
Bei deinem G4 am Ram.

Beim Mac mini ganz ehrlich nur am System oder Library rumspielen. Ansonsten fährt Mac OS X nämlich im Normalfall hoch. Vor allem, da die Neuinstallation geholfen hat, was bei Hardwaredefekten nicht hilft, nur beim Systempfusch, bin ich ziemlich sicher, dass er da, wenn auch ausversehen etwas ziemlich kaputt gemacht hat. (Boah was ein Satz :eek:!)

Beim MDD klingt es wirklich nach Hardware.
Wie viele RamRiegel sind denn drin?

Eine Kernel Panic sieht übrigens immer gleich aus, nur die Fehlermeldung ist unterschiedlich :).
 

Peacekeeper

Aktives Mitglied
Registriert
22.08.2004
Beiträge
7.884
In welcher Konstellation?
2x512MB, 1xGB

1x512 und 2x256

Das ist wichtig, es kann ja sein, dass einer der Bausteine defekt ist und die Kernel Panics verursacht.

Und frag mal eindringlich deinen Sohn ;). Ist ja nicht schlimm, aber mich würde es auch interessieren :D.
 

music-anderson

Mitglied
Thread Starter
Registriert
23.09.2005
Beiträge
285
DIMM0/J21:

Größe: 512 MB
Typ: DDR SDRAM
Geschwindigkeit: PC2600U-30330
Status: OK

DIMM1/J22:

Größe: 256 MB
Typ: DDR SDRAM
Geschwindigkeit: PC2600U-25330
Status: OK

DIMM2/J23:

Größe: 256 MB
Typ: DDR SDRAM
Geschwindigkeit: PC2600U-30330
Status: OK

DIMM3/J20:

Größe: Leer
Typ: Leer
Geschwindigkeit: Leer
Status: Leer
 

Peacekeeper

Aktives Mitglied
Registriert
22.08.2004
Beiträge
7.884
Nimm mal einen raus und schau ob das Problem noch auftritt, wenn ja dann tu ihn wieder rein und nehm einen anderen raus. Wenn es bei keiner Konstellation nicht auftritt, dann sehen wir weiter.
Ansonsten kannst du ja auch mal den HardWare Test laufen lassen :).
 

Peacekeeper

Aktives Mitglied
Registriert
22.08.2004
Beiträge
7.884
Normalerweise kommt mit dem Computer eine Apple Hardware Test CD, zur Diagnose. Allerdings weiß ich nicht, ob das beim PowerMac G4 schon so war.
Falls nein, dann gehe den manuellen Weg.
 

Peacekeeper

Aktives Mitglied
Registriert
22.08.2004
Beiträge
7.884
Ja so wie ichs gesagt hab.
Alle Ram Riegel ausbauen.
dann einen einbauen.
Wenn das Problem nicht mehr auftritt, dann den nächsten dazu etc.

Kann etwas dauern.
 

Peacekeeper

Aktives Mitglied
Registriert
22.08.2004
Beiträge
7.884
Memtest wäre da dein Freund.

Allerdings habe ich dieses Programm noch nie benutzt.
 

music-anderson

Mitglied
Thread Starter
Registriert
23.09.2005
Beiträge
285
Veruche mal Memtest !
Aber komisch ist ja, das es bei meinem Sohn auch einen Absturz gegeben hat, natürlich schlimmer wie bei mir !!!!!
Versuche es mal mit MEMTEST, wenn das Progi nichts findet, versuche ich mal 10.4.6 zu Aktualisieren !
Danke Ers Mal PEACEKEEPER !!!!!
 

Peacekeeper

Aktives Mitglied
Registriert
22.08.2004
Beiträge
7.884
Ich hab grad noch nen Memtest mit Graphischer Oberfläche gefunden. Das ist leichter zu bedienen denk ich mal:).

Rember wäre das.
Ist aber noch Beta, daher weiß ich nicht, wie zuverlässig es ist.

Wie gesagt als "Laie" sieht man keinen Unterschied zwischen verschieden motivierten Kernel Panics :).
 

music-anderson

Mitglied
Thread Starter
Registriert
23.09.2005
Beiträge
285
Tests sind in Ordnung !
Habe einen RAM Riegel jetzt ausgetauscht, und laut Sytemprofiler, ist auch alles OK.
Mac OS X 10.4.6 Combo, habe ich auch noch einmal Aktualisiert.
Hoffe ja, das jetzt nichts mehr passiert.
Peter
 

Peacekeeper

Aktives Mitglied
Registriert
22.08.2004
Beiträge
7.884
Überprüf bei Gelegenheit am besten mal alle Festplatten (auch die externen), das ist das einzige was mir noch as Fehlerquelle einfällt, falls es wieder passiert.
 
Oben