Kernel Panic durch Apple USB-Modem?

Diskutiere das Thema Kernel Panic durch Apple USB-Modem? im Forum Mac Zubehör.

  1. max_9.2.1

    max_9.2.1 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    09.12.2003
    Hallo zusammen,

    seit einigen Tagen habe ich auf meinem MacPro 2x2.66GHz IntelXeon (Leo) diverse Kernel Panics.
    Entweder stürzt der Mac direkt nach dem Einloggen ab oder läuft kurz, die Maus fängt an zu stocken, bis er dann einfriert.
    Ich hab nichts neues eingebaut in letzter Zeit.
    (Der Hardware-Test mit Neustart-Befehl-D und der Install-DVD bricht nach 5 Sekunden ab. Ich kann die Speicher leider nicht testen.)

    Aus dem Bericht entnehme ich so grob, daß es irgendwie mit USB zu tun hat.
    Jetzt lese ich, daß es unter Leopard Probleme mit dem Apple USB-Modem gibt.
    Könnte das der Grund sein und was kann ich tun?

    Kennt sich jemand mit dieser Meldung hier aus?

    Vielen Dank schonmal,
    Max




    Thu Mar 6 18:01:44 2008
    panic(cpu 3 caller 0x001A8C8A): Kernel trap at 0x00000000, type 14=page fault, registers:
    CR0: 0x8001003b, CR2: 0x00000000, CR3: 0x01553000, CR4: 0x00000660
    EAX: 0x0db18d80, EBX: 0x0db17c00, ECX: 0x00000000, EDX: 0x0dffb0c0
    CR2: 0x00000000, EBP: 0x8fa9bc68, ESI: 0x0e14824c, EDI: 0x0e016500
    EFL: 0x00010203, EIP: 0x00000000, CS: 0x00000008, DS: 0x1bb90010
    Error code: 0x00000010

    Backtrace, Format - Frame : Return Address (4 potential args on stack)
    0x8fa9ba38 : 0x12b0e1 (0x457024 0x8fa9ba6c 0x13321a 0x0)
    0x8fa9ba88 : 0x1a8c8a (0x460550 0x0 0xe 0x45fd00)
    0x8fa9bb68 : 0x19eb67 (0x8fa9bb80 0x0 0x8fa9bc68 0x0)
    0x8fa9bb78 : 0x0 (0xe 0x48 0x8fa90010 0x400010)
    0x8fa9bc68 : 0x62163d (0xdb17c00 0xe016500 0x1 0x631b08)
    0x8fa9bcc8 : 0x625a11 (0xd8f7000 0xe016500 0xda8f 0x0)
    0x8fa9bd28 : 0xd15452 (0xdeacc40 0xe016500 0xda8f 0x0)
    0x8fa9bd98 : 0xd1551c (0xe02bc00 0x2 0x1 0x31)
    0x8fa9bdc8 : 0xd13616 (0xe02bc00 0x31 0x1 0x41d70b)
    0x8fa9be28 : 0x61f458 (0xe02bc00 0x2c 0xe00002e7 0xdc71580)
    0x8fa9be68 : 0x62dec6 (0xd8f7000 0xdf6c540 0xe00002e7 0xdc71580)
    0x8fa9be98 : 0xcad127 (0xd8f7000 0xe524300 0x8fa9beb8 0x1a236f)
    0x8fa9bed8 : 0xcae8ce (0xd8f7000 0x7bf69020 0xd993aa0 0xd8cdffc)
    0x8fa9bef8 : 0xcb17cf (0xd8f7000 0x2 0x0 0xd8cdf20)
    0x8fa9bf18 : 0x41e7db (0xd8f7000 0xda3b000 0x1 0x19d311)
    0x8fa9bf68 : 0x41d938 (0xda3b000 0x0 0x8fa9bfc8 0x13eb06)
    Backtrace continues...
    Kernel loadable modules in backtrace (with dependencies):
    com.apple.driver.AppleSM56KUSBAudio(1.9.14)@0xd0a000->0xd24fff
    dependency: com.apple.iokit.SM56KUSBAudioFamily(1.5.10)@0xcf3000
    dependency: com.apple.iokit.IOUSBFamily(3.0.8)@0x61b000
    com.apple.driver.AppleUSBUHCI(3.0.7)@0xca7000->0xcb4fff
    dependency: com.apple.iokit.IOPCIFamily(2.4.1)@0x6aa000
    dependency: com.apple.iokit.IOUSBFamily(3.0.8)@0x61b000
    com.apple.iokit.IOUSBFamily(3.0.8)@0x61b000->0x642fff

    BSD process name corresponding to current thread: kernel_task

    Mac OS version:
    9C31

    Kernel version:
    Darwin Kernel Version 9.2.0: Tue Feb 5 16:13:22 PST 2008; root:xnu-1228.3.13~1/RELEASE_I386
    System model name: MacPro1,1 (Mac-F4208DC8)
     
  2. SirSalomon

    SirSalomon Mitglied

    Beiträge:
    4.833
    Zustimmungen:
    117
    Mitglied seit:
    26.10.2003
    Zieh mal alle USB-Geräte ab und schließe nur die Tastatur und Maus direkt am Mac an. Dann sollte zumindest der Mac wieder laufen.

    Erst danach ein Gerät nach dem andere und immer wieder Neustart, das ist die einzige Möglichkeit, wie Du den Fehler mit größter Sicherheit finden wirst...

    Der Kernel-Panik hängt ehr mit USB allgemein zusammen, daher meine Empfehlung ;)
     
  3. max_9.2.1

    max_9.2.1 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    09.12.2003
  4. skoops

    skoops Mitglied

    Beiträge:
    975
    Zustimmungen:
    136
    Mitglied seit:
    20.01.2007
    Dein kerneltrace scheint Jedenfalls genau in die Richtung deines USB Modems zu zeigen. Insofern lägest du mit deiner Vermutung richtig.
     
  5. max_9.2.1

    max_9.2.1 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    09.12.2003
    Tja, mir sagt der Bericht wenig :)

    Im Moment passiert nichts schlimmes mehr... das Modem ist rausgerupft.

    Komisch ist nur, daß das Problem von selbst aufgetaucht ist.
    Es gab ja auch schon länger keine Sys-Updates mehr,
    ich hab auch nichts an der Hardware verändert.
     
  6. max_9.2.1

    max_9.2.1 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    09.12.2003
    Und da hat´s ihn wider nieder...
    Es ist ganz offensichtlich und zu 99% das Apple USB-Modem.
    Das kleine Sau-Ding.

    SMC zurücksetzen (Alle Stecker ziehen, 15 Sek warten, alle wieder rein und starten)
    hat keinen Erfolg gehabt.

    Ich brauch das Ding aber zum Faxen.

    Hat jemand ähnliche Probleme und/oder sogar ne Lösung?

    Danke schonmal,
    Max




    Mon Mar 10 20:14:32 2008
    panic(cpu 2 caller 0x001A8C8A): Kernel trap at 0x00422e56, type 14=page fault, registers:
    CR0: 0x8001003b, CR2: 0x00000000, CR3: 0x0133a000, CR4: 0x00000660
    EAX: 0x00000000, EBX: 0x0e667480, ECX: 0x00000001, EDX: 0x00000001
    CR2: 0x00000000, EBP: 0x8306bea8, ESI: 0x0e6674d0, EDI: 0x0e667480
    EFL: 0x00010246, EIP: 0x00422e56, CS: 0x00000008, DS: 0x00000010
    Error code: 0x00000000

    Backtrace, Format - Frame : Return Address (4 potential args on stack)
    0x8306bcb8 : 0x12b0e1 (0x457024 0x8306bcec 0x13321a 0x0)
    0x8306bd08 : 0x1a8c8a (0x460550 0x422e56 0xe 0x45fd00)
    0x8306bde8 : 0x19eb67 (0x8306be00 0x0 0x8306bea8 0x422e56)
    0x8306bdf8 : 0x422e56 (0xe 0x3000048 0x10 0x10)
    0x8306bea8 : 0xc61906 (0xe667480 0x1 0x0 0x0)
    0x8306bee8 : 0x61343a (0xe667480 0x1 0x8306bf28 0xc61358)
    0x8306bf28 : 0x621ec6 (0xd6dd000 0xdc4cf80 0xe000400f 0xe1eb080)
    0x8306bf58 : 0x621e4e (0xd6dd000 0xe567f80 0x8306bf78 0x1a236f)
    0x8306bf78 : 0x13ea34 (0xd6dd000 0xe567f80 0x1a236f 0x14ba9048)
    0x8306bfc8 : 0x19e93c (0x0 0x0 0x1a20b5 0xd6b7c80)
    Backtrace terminated-invalid frame pointer 0
    Kernel loadable modules in backtrace (with dependencies):
    com.apple.driver.AppleUSBUHCI(3.0.7)@0xc5a000->0xc67fff
    dependency: com.apple.iokit.IOPCIFamily(2.4.1)@0x69e000
    dependency: com.apple.iokit.IOUSBFamily(3.0.8)@0x60f000
    com.apple.iokit.IOUSBFamily(3.0.8)@0x60f000->0x636fff

    BSD process name corresponding to current thread: kernel_task

    Mac OS version:
    9C31

    Kernel version:
    Darwin Kernel Version 9.2.0: Tue Feb 5 16:13:22 PST 2008; root:xnu-1228.3.13~1/RELEASE_I386
    System model name: MacPro1,1 (Mac-F4208DC8)
     
  7. max_9.2.1

    max_9.2.1 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    09.12.2003
    Keiner sonst Probleme mit dem externen USB-Modem?
     
  8. tocotronaut

    tocotronaut Mitglied

    Beiträge:
    20.430
    Zustimmungen:
    2.843
    Mitglied seit:
    14.01.2006
    bei meinem papa am mac mini mit usb modem geht alles wunderbar. allerdings wird das dingen da auch nur für faxe verwendet.
     
  9. max_9.2.1

    max_9.2.1 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    09.12.2003
    Ich nutze es auch nur für Faxe.
    Nur wenn´s drin steckt, gibt es Panik.
    Und für Faxe muss es halt drinstecken und zwar immer...

    Über Google hab ich diverse Mitleidende gefunden mit der Kombi:
    Leo-MacPro-Apple USB Modem,
    aber keiner hat ne Lösung...

    PRAM oder SMC zurücksetzen, Rechte rep., Hardwaretest etc.
    Nichts hilft.
     
  10. max_9.2.1

    max_9.2.1 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    09.12.2003
    Ich bin nicht alleine...
    Apple selbst sagt überhaupt nichts dazu.


    ... It won't boot up if the modem's connected, even after changing the boot sequence and if I connect the modem once my desktop screen comes up, Windows crashes. ...

    ... Apple tech bumped me up to the 2nd level when I called
    in after 2 kernel panics and system freezes everytime i tried to dialup using the apple usb external
    modem. ...


    Apple USB modem causes iMac core duo kernel panic.
    This is a problem that I called Apple tech support about shortly after I
    bought my iMac 20" core duo. This is the second Apple USB modem that I
    have bought and both of them cause the same problems. The Apple USB
    external modem always causes a kernel panic when attempting to dial out.


    Whenever the external USB modem is plugged in, the system will
    have unpredictable freezes and lock ups and always causes a kernel panic
    when attempting to dial out.


    I think this evidence is pretty conclusive: In my case at least, the source of the kernel panics in Mac OS X 10.5 is the Apple USB modem. It is an annoyance, because things worked just fine with the Apple USB modem and the Caller ID software in Mac OS X 10.4 (Tiger), and it is quite disappointing, since the modem is made by Apple and I would think that it would be properly supported and tested (although I don’t suspect that there are many Macs in Apple’s testing labs using a USB modem these days).
     
  11. Metasequoia

    Metasequoia Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    07.11.2005
    Habe auch Probleme mit dem Apple USB Modem am MacBook mit 10.5.2. Sporadisch friert der Rechner komplett ein, wenn ich mit dem Modem online bin. Maus und Tastatur reagieren nicht mehr. Hilft nur ein Kaltstart über langes drücken der Einschalttaste. Gut zu wissen, dass auch andere solche Probleme haben.
     
  12. max_9.2.1

    max_9.2.1 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    09.12.2003
    ...und weiter geht die Geschichte:

    Heute ein neues Modem gekauft: Angeschlossen, Neustart: Kernel Panic.

    Es nervt...
    Ich kann keine Faxe mehr empfangen oder senden...
    Ist zwar nicht lebensnotwendig, aber manchmal muss es eben sein.
    Mein Nachbar (den ich immer wegen seines PCs bemitleidet habe)
    lacht sich tot.

    Kernel Panic auf Abruf...

    Hat irgendjemand eine Idee zu dem Bericht?








    Tue Apr 1 17:57:08 2008
    panic(cpu 3 caller 0x001A8C8A): Kernel trap at 0x00423fde, type 14=page fault, registers:
    CR0: 0x8001003b, CR2: 0x00000000, CR3: 0x012dc000, CR4: 0x00000660
    EAX: 0x00000000, EBX: 0x0e578a00, ECX: 0x00000001, EDX: 0x00000001
    CR2: 0x00000000, EBP: 0x84be3ea8, ESI: 0x0e578a50, EDI: 0x0e578a00
    EFL: 0x00010246, EIP: 0x00423fde, CS: 0x00000008, DS: 0xa02d0010
    Error code: 0x00000000

    Backtrace, Format - Frame : Return Address (4 potential args on stack)
    0x84be3cb8 : 0x12b0f7 (0x4581f4 0x84be3cec 0x133230 0x0)
    0x84be3d08 : 0x1a8c8a (0x461720 0x423fde 0xe 0x460ed0)
    0x84be3de8 : 0x19ece5 (0x84be3e00 0x40363030 0x84be3ea8 0x423fde)
    0x84be3df8 : 0x423fde (0xe 0x48 0x10 0x10)
    0x84be3ea8 : 0xc03906 (0xe578a00 0x1 0x1000001 0x0)
    0x84be3ee8 : 0x60f43a (0xe578a00 0x1 0x84be3f28 0xc03358)
    0x84be3f28 : 0x61dec6 (0xd680000 0xdbe5e80 0x0 0xd901c40)
    0x84be3f58 : 0x61de4e (0xd680000 0xe4f9800 0x84be3f78 0x1a236f)
    0x84be3f78 : 0x13ea4a (0xd680000 0xe4f9800 0x1a236f 0x10dbe208)
    0x84be3fc8 : 0x19eadc (0x0 0x0 0x1a20b5 0xd659c80)
    Backtrace terminated-invalid frame pointer 0
    Kernel loadable modules in backtrace (with dependencies):
    com.apple.driver.AppleUSBUHCI(3.0.7)@0xbfc000->0xc09fff
    dependency: com.apple.iokit.IOPCIFamily(2.4.1)@0x694000
    dependency: com.apple.iokit.IOUSBFamily(3.0.8)@0x60b000
    com.apple.iokit.IOUSBFamily(3.0.8)@0x60b000->0x632fff

    BSD process name corresponding to current thread: kernel_task

    Mac OS version:
    9C7010

    Kernel version:
    Darwin Kernel Version 9.2.2: Tue Mar 4 21:17:34 PST 2008; root:xnu-1228.4.31~1/RELEASE_I386
    System model name: MacPro1,1 (Mac-F4208DC8)
     
  13. max_9.2.1

    max_9.2.1 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    09.12.2003
    Naja, da ich hier, wie immer öfter in diesem Forum Selbstgespräche führe
    (Ich hätte den Thread besser "Der Mac ist totaler Schrott, weil..." nennen sollen)

    Grund für den Total-Crash des Systems beim Nutzen eines Apple USB-Modems
    ist das USB-Power Management unter Leo.

    Ausserdem soll es nur auftauchen, wenn in den Fax-Einstellungen
    "Faxe auf diesem Computer empfangen" aktiviert ist. Hat sich bestätigt.

    Na toll! Nur dafür hab ich das Mist-Ding dran hängen...

    Falls man aber analog mit dem Modem ins internet möchte, wär das ne Lösung.


    In diesem Thread von Mitleidenden steht, daß das Problem evtl.
    mit dem Anschluß über ein USB-Hub zu lösen wäre,
    was das Power-Management der Ports durch das OS "umgehen" soll.

    Na toll.
    Dafür hab ich mir ne 4-Port pci-Karte eingebaut... um diese Strippen loszuwerden.


    Zumindest werd ich das olle Hub inklusive Strippen und wärmendem Netzteil
    wieder dranhängen und testen.


    Ich bedanke mich ...
    ... wiedermal bei einem anderen Forum.
    Irgendwie bin ich der Selbstgespräche
    oder der "Nutz die Suche" n bischen müde.

    Max
     
  14. MyCore

    MyCore Mitglied

    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    27
    Mitglied seit:
    27.02.2008
    Aber achte drauf das dein USB Hub auch aktiv ist, also die ports über eine eigene stromversorgung versorgt.

    Und zu deinem gehäule über selbstgespräche, es gibt halt probleme die nicht jede hat und dadurch auch nicht jeder was tolles zu sagen kann oder willst du 1000 sinnlose kommentare nach dem motto "hol dir doch nen internet fax dienst" ect.?
     
  15. max_9.2.1

    max_9.2.1 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    09.12.2003
    Jetzt zitier ich mich schon selbst...


    Naja, wenn du das "Geheule" nennst...

    Ich denke, hier gibt es weitaus exotischere Probleme
    und weit - weitaus blödsinnigere Themen (...mein MacBook stinkt...)
     
  16. Wolf Larsen

    Wolf Larsen Mitglied

    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    30
    Mitglied seit:
    13.03.2005
    Dieses Problem hat jeder, der seinen Mac auch zum Faxen/Empfangen einsetzen will. Die Schüsseln sind so teuer und manchmal hat man das Gefühl, es ist alles Verarsche. Du kannst Dir eine mistige Dose mit einer ISDN-Karte bestücken und hast mit der richtigen Software nie Probleme. Du kaufst für den Mac extra das teure Originalmodem und hast Panic oder Systemlasten jenseits von gut und böse. Geheule ist dass nicht.

    Auch ich habe also ein originales Modem erworben und über Fritzbox wollte ich Faxe senden um Empfangen. Ich erwerbe Pagesender und stelle fest, dass bei Faxempfang der Kernel_Task über 20 % hat. Ich schreibe dem Typen von Pagesender ne eMail, was dass soll. Natürlich dachte ich zuerst an Pagesender. Der Typ war nett und schrieb, dass es einfach am externe Applemodem liegt. Mit einem anderen Modem gibt es angeblich keine Probleme (Zoom USB). Ich war erst perplex, dann kam ich drauf, einfach mal den internen Faxempfang unter 10.4.11 einzuschalten und siehe da, auch ohne Pagesender 20 % Last. Man sollte Steve sein mieses Modem anal einführen.

    Wolf
     
  17. max_9.2.1

    max_9.2.1 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    09.12.2003
    http://www.macwelt.de/forum/showthread.php?t=688164&page=1&pp=10

    Tja, inzwischen denke ich, daß niemand mit dem blöden Ding am MacPro faxen kann,
    es sei denn, es hängt am aktiven Hub, was natürlich nirgendwo steht.

    Ich hab´s jetzt an 3 unterschiedlichen MacPro´s getestet: Überall dasselbe:
    Direkt anschliessen, "Faxe auf diesem Computer empfangen" anklicken
    und spätestens beim nächsten Neustart hatten alle Kernel Panic.

    Es liegt am Management der USB-Ports.
    Leider scheint keine Besserung durch "Bugfixes" mittels Software möglich.

    An MacBookPro´s läuft es übrigens ohne Probleme...

    Wahrscheinlich sind Faxe einfach so aus der Mode,
    daß alle nur theoretisch sagen können, daß das Apple USB-Modem,
    direkt am MacPro angeschlossen, problemlos Faxe senden und empfangen kann.
    Wirklich ausprobiert hat das wohl keiner. Naja, braucht man eben selten.
    Ich brauch´s öfters.

    Ich WILL nicht noch mehr Kabel und Netzteile und Lämpchen unterm Tisch.
    Jetzt hab ich so´n hübsches, silbernes Design-Ding mit Apfel drauf aber drumrum die PC-Strippen.

    Deswegen hatte ich mir ja eben eine zusätzliche USB-PCI Express Karte besorgt.
    Aber auch hier angeschlossen, verursacht das Apple-Modem Panics.

    Klar, das ist kein unlösbares Problem,
    aber es ist wie Porsche fahren
    und als Aussenspiegel nen mit Tesa angeklebten Badezimmerspiegel zu nutzen,
    weil der Originale zwar chick ist, aber eben nicht passt.
     
  18. Wolf Larsen

    Wolf Larsen Mitglied

    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    30
    Mitglied seit:
    13.03.2005
    Ich habe MBP und kann senden und empfangen. Beim Empfang, wie oben angesprochen, steigt der Kernel_Task auf über 20 %. Unter 10.4.11 hatte ich zudem das Problem, dass der Rechner einfror, keine Panic, aber einfach alles fest, man muss den Einschaltknopf lange drücken. Wie gesagt, nur beim Empfang.

    Wolf
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...