macOS Big Sur Kein freier Speicherplatz, obwohl Big Sur ja sagt?

Rockero

Registriert
Thread Starter
Registriert
17.03.2021
Beiträge
1
Hallo zusammen,

Ich bin neu seit Dezember mit einem Macbook Air M1 unterwegs. Vorher habe ich jahrelang Windows genutzt.
Mit dem macOS bin ich super zufrieden und bin oft überrascht wie intuitiv es (für mich) gestaltet ist. Aktuell würde ich nicht mehr zurück zu Windows wechseln wollen. ;-)

Nun musste ich vom Geschäft mehrere Dokumente per FTP runterladen. Hierzu benutze ich Cyberduck. Wenn ich nun die gewählte Datei herunterladen will, komm die Fehlermeldung, dass die Festplatte fast voll ist. Natürlich habe ich sofort in über das Apfel-Menü geschaut ob das stimmt. Leider oder zum Glück stimmt das nicht.

Speicherplatz ist also genügend da, aber Cyberduck findet anscheinend nicht diesen freien Speicherplatz. Nun habe ich auf der Suche nach einer Lösung gelesen, dass macOS mit Volumes arbeitet. Ich habe aber nicht mehrere Volumes erstellt. Oder wie und wo kann ich schauen, wie viele Volumes es gibt und welchen Speicherplatz diese zugeteilt bekommen haben?

Danke schon mal vorab für Eure Antworten.

- Rockero
 

MiketheBird

Mitglied
Registriert
07.02.2021
Beiträge
401
Cyberduck hat sich in der aktuellen Version ein bisschen mit den diversen Speicherungen verprogrammierthaspelt ... es kann durchaus sein, dass an der Lokation des System Download Ordners gerade kein groß genügender Platz frei ist (BS + SSD ist halt noch "Neuland"). Das kannst du aber in Cyberduck händisch steuern indem du nicht einfach download sagst, sondern der Ente aus dem Menü mit "Ablage" - "Download nach..." genau sagst wo das hin soll.
 
Oben