1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kaufberatung

Dieses Thema im Forum "Ältere Apple-Hardware" wurde erstellt von musklon, 29.10.2003.

  1. musklon

    musklon Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.09.2003
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich bin vor ca. einem Jahr mit einem i- Book geswitcht. Meine Dose daheim soll nun endlich dem Recycling zugeführt werden :D (und der ewige Streit mit der Freundin wer jetzt am Mac arbeiten darf hört dann hoffentlich auch auf ;) :D
    Lohnt es sich in einen Umax Pulsar Clon zu investieren (zum Surfen, Office und Mp3- und DivX- Sammlung verwalten)?
    Als Os soll 10.2 laufen, Jaguar unterstützt ja Clones nicht mehr, oder?
    Wenn Ja, welcher Prozessor ist sinnvoller G3 oder G4?
    In meiner Dose werkelt noch ein Promis Fast-track Raidontroller rum, wird der unterstützt?
    Einen habe ich noch, kann ich einen Mac (allgemein) an einem KVM- Switch betreiben (mit PS 2 Anschlüssen)?
    So jetzt habe ich Euch gelöchert, danke im voraus für die Antworten, ich bin für jeden Tipp dankbar.

    Greetz,
    OLLI
     
  2. Killivan

    Killivan MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.09.2003
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Du solltest vieleicht angeben wieviel du investieren willst, ob du ein neu oder gebraucht Gerät willst.
     
  3. dylan

    dylan MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.12.2002
    Beiträge:
    6.182
    Zustimmungen:
    1
    Hi,

    wieviel möchtest du denn höchstens investieren? Wie sieht es mit einem gebrauchten iMac aus - wär das nicht was für dich?


    ::edit:: Na, Killi - zwei Dumme, ein Gedanke?! ;)
     
  4. musklon

    musklon Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.09.2003
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    so um die 400 Euro`s. Eigentlich ist es mir egal ob es sich um ein neues oder gebrauchtes Teil handelt. Bei den gebrauchten Mac`s ist das Problem das die Preise noch in astronomischen Höhen sind.
    Soweit ich weis gibt es bei älteren Macs keine Pci- Slot`s und dann schaut`s schlecht aus wenn ich eine Ide- Festplatte einbauen will.
    Im net habe ich einen neuen Pulsar mit G3 500Mhz Karte für 399 gefunden.
    Der hat auch Pci- Steckplätze.
    Was meint Ihr dazu?
    Greetz,
    OLLI
     
  5. tomric

    tomric MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.09.2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    248
    Also bevor Du Dir für das Geld einen Pulsar ziehst: Einer der stabilsten alten Macs (und nebenbei einer der erweiterbarsten) ist der 9500er... Zieh Dir so ein Teil, die gehen meist (grade Prozessor < 200 MHZ) sehr günstig her (ca. 100 EUR), arbeiten noch auf SCSI und haben 6 PCI Slots. Das Gerät ist bestens vom xPostfacto unterstützt und die Sonnet G4/700 Karte habe ich schon für um die 300 EUR gesehen, also bist Du dann bei ca. 400 EUR für einen G4/700. Nebenbei verträgt der 9500er bis zu 1,5 GB Ram und die Simms gehen für ca. 30-35 EUR je 128 MB bei Ebay her. Ich hatte ein entsprechendes Gerät mit 384 MB und einem UW-SCSI-Controller am Laufen und hab damit fast mit dem 733er Quicksilver eines Kollegen mithalten können (Einziger Schwachpunkt im Benchmark war die Grafikkarte).
     
  6. wimaniak

    wimaniak MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.08.2003
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Also ich würd die Finger von einem älteren System lassen, wenn ich OSX verwenden sollte, es sei denn, du machst dich vorher schlau, welche Beschleunigerkarten wie mit OSX können. Wenn du nach nem iMac schaust, was ich für vernünftig hielte, dann ab mindestens 450 MHZ und soviel RAM wie möglich (nicht unter 250 MB). Wenn dir das klassische OS reicht, dann ist es fast egal, ob Original oder Clone, ich würd hauptsächlich auf verwendete RAM-Riegel achten - möglichst keine Exoten wie im 4400er - und auf die Zahl der PCI-Slots.