[Kaufberatung] iMac 27": 6/8-Core, GPU, RAM

accuphan

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.10.2006
Beiträge
553
Hallo zusammen,
von meinen früheren Plänen, den 2012er MP aufzurüsten, bin ich abgekommen. Er soll ersetzt werden durch einen 27" iMac. Als ich eben meiner Frau von der Überlegung erzählte, noch auf den gerüchteweise erwarteten ganz neuen iMac mit Apple-Prozessor zu warten, lachte sie und meinte, dass ich doch seit mindestens drei Jahren einen iMac hätte haben können und immer wieder auf das Neueste warte ... Ein Warten ohne Ende.
Also gut, Recht hat sie, und irgendwann ist's auch egal, was vielleicht wann auch immer kommen könnte.

Neben Standardanwendungen spielt bei mir Bildbearbeitung die wichtigste Rolle hinsichtlich Leistungsvermögen des Computers: früher Aperture, nun Lightroom und mit neuem Rechner dann auch C1 Pro; mit RAW-Dateien von bis zu etwa 70 MB pro Bild (derzeit).

Was würdet ihr empfehlen?

CPU:
6-Core oder 8-Core?

GPU:
Serienmäßige Graka oder Upgrade?

RAM:
2x32 GB oder 4x16 GB? Egal?
Bevorzugte Hersteller?

Sollte ich noch etwas beachten?

Da mir dann drei interne Festplatten fehlen, werde ich diese durch externe (SSD) ersetzen.
Ich danke euch für Tips, Ideen und alle sachdienlichen Hinweise!
 

KEB

Mitglied
Mitglied seit
30.08.2010
Beiträge
376
Ich habe mir gerade den 27er mit Nanotexturglas geholt. Da bin ich echt begeistert. Hatte in der Vergangenheit das 27“ Apple Cinema und die sich spiegelnden Lampen im Hintergrund nervten schon.

Ansonsten i7 8-Core, 5700 - 8 GB, 1 TB SSD und 8 GB RAM (2x 4 GB), aufgerüstet mit 2x 16 GB von Crucial für ca. 140 €.
 

accuphan

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.10.2006
Beiträge
553
PS: Lightroom (6) fliegt mit dem Wechsel raus. Ein Abo möchte ich nicht. Es wird C1 Pro, voraussichtlich ergänzt um Affinity...
 

herberthuber

Mitglied
Mitglied seit
04.11.2018
Beiträge
659
Hallo zusammen,
von meinen früheren Plänen, den 2012er MP aufzurüsten, bin ich abgekommen. Er soll ersetzt werden durch einen 27" iMac. Als ich eben meiner Frau von der Überlegung erzählte, noch auf den gerüchteweise erwarteten ganz neuen iMac mit Apple-Prozessor zu warten, lachte sie und meinte, dass ich doch seit mindestens drei Jahren einen iMac hätte haben können und immer wieder auf das Neueste warte ... Ein Warten ohne Ende.
Also gut, Recht hat sie, und irgendwann ist's auch egal, was vielleicht wann auch immer kommen könnte.
Also gerade JETZT würde ich mit dem Kauf warten !!! :coffee: - es stehen die neuen Apple Silicon (AS) Mac's vor der Tür. :Waveypb:

Und soooo lange dauert es jetzt nicht mehr - bis Ende des Jahres gibt es vermutlich ein AS MacBook und dann nächstes Jahr einen runderneuerter iMac mit aktualisiertem Design, FaceID (Gerücht) und der zukunftsträchtigen Apple Silicon Technik die dann Apples Mac-Zukunft darstellt.
 

electricdawn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
11.343
Wenn ein Rechner JETZT gebraucht wird, kaufe auch JETZT. Wenn Du warten kannst, und auch willst(!), dann warte.
 

davedevil

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
7.945
Um mal wieder zurück zu Deiner Ausgangsfrage zu kommen. Single Core Leistung dürfte nach wie vor wichtiger sein. Daher danach auswählen. Ob Du dann 6 oder 8 Kerne hast - so what.

Falls Du einen 2019er iMac günstig kriegst, würde ich glatt hier schauen. Du sparst Geld und solltest Du doch mit ARM Macs liebäugeln hast Du nicht soviel Kohle verbraten.

cyberport verkauft sogar noch 2017er iMacs. Selbst hier sollte die Leistung reichen und die Preise sind evtl noch spannender.

Du könntest auch ein 16er MBP in Erwägung ziehen. Externen Monitor hast Du ja. Dafür kannst Du das Teil auch mal umsetzen.
 

Rellat

Mitglied
Mitglied seit
26.04.2012
Beiträge
331
PS: Lightroom (6) fliegt mit dem Wechsel raus. Ein Abo möchte ich nicht. Es wird C1 Pro, voraussichtlich ergänzt um Affinity...
Du kannst auch Lightroom 5 in der 64Bit Version auf Catalina installieren und verwenden. Lightroom 6 ist leider nicht komplett in 64 Bit deshalb läuft das nicht unter Catalina.
 

accuphan

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.10.2006
Beiträge
553
Um mal wieder zurück zu Deiner Ausgangsfrage zu kommen. Single Core Leistung dürfte nach wie vor wichtiger sein. Daher danach auswählen. Ob Du dann 6 oder 8 Kerne hast - so what.
...
Wie erkenne ich Single-Core-Leistung und was sollte ich bei der Konfiguration deshalb beachten?
 

TheWizard

Mitglied
Mitglied seit
23.09.2012
Beiträge
102
Auf keinen Fall den Speicher aufrüsten. Den kriegst Du überall im Netz für den Bruchteil des Apple-Preises und das Nachrüsten ist wirklich einfach.
Ich würde noch Geert auf 10GBit Ethernet legen. Wenn der Rechner wieder 5-8 Jahre halten soll, ist das eine sinnvolle Investition - außer du hast kein LAN und willst es in den nächsten Jahren auch nicht haben...
 

Veritas

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.11.2007
Beiträge
19.582
Capture One läuft mit Multicore, einige Operationen wie der Stapelexport gehen direkt an die GPU, also 32GB RAM, schnelle GPU und 6-8 Kerne sind für schnelles Arbeiten in Capture One ideal.
 

accuphan

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.10.2006
Beiträge
553
Auf keinen Fall den Speicher aufrüsten. Den kriegst Du überall im Netz für den Bruchteil des Apple-Preises und das Nachrüsten ist wirklich einfach.
Ich würde noch Geert auf 10GBit Ethernet legen. Wenn der Rechner wieder 5-8 Jahre halten soll, ist das eine sinnvolle Investition - außer du hast kein LAN und willst es in den nächsten Jahren auch nicht haben...
Also eben doch aufrüsten - selber, nachträglich! ;)
Auf die richtigen Bauteile werde ich achten...

Derzeit hätte ich gerne LAN, denn das WLAN der Airport Extreme ist seit dem Wechsel von Unitymedia zu Vodafone deutlich schlechter als zuvor. Wie das zusammenhängen könnte, weiß ich nicht, aber es ist auffällig.
Der Anschluss ist leider auf der gegenüberliegenden Seite des Zimmers und somit nur in Ausnahmefällen machbar.
 

TheWizard

Mitglied
Mitglied seit
23.09.2012
Beiträge
102
Also eben doch aufrüsten - selber, nachträglich! ;)
Auf die richtigen Bauteile werde ich achten...

Derzeit hätte ich gerne LAN, denn das WLAN der Airport Extreme ist seit dem Wechsel von Unitymedia zu Vodafone deutlich schlechter als zuvor. Wie das zusammenhängen könnte, weiß ich nicht, aber es ist auffällig.
Der Anschluss ist leider auf der gegenüberliegenden Seite des Zimmers und somit nur in Ausnahmefällen machbar.
Ist zwar offtopic, aber: ich hab die Airport alle rausgeschmissen und ein Mesh mit Fritz-Boxen und Repeatern aufgebaut. Extrem schnell und zuverlässig...
 
Zuletzt bearbeitet: