Benutzerdefinierte Suche

Kassenführung auf Mac / DATEV Export

  1. DC1407

    DC1407 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Community,

    ich bin erst vor kurzem von einem Windows-PC auf einen Mac umgestiegen, und soweit sehr zufrieden. Allerdings suche ich noch wie verzweifelt nach einem einfachen Kassenführungs-Programm mit dem ich die Buchungssätze im DATEV-Format exportieren kann, um diese dann an meinen Steuerberater weiterleiten zu können. Bisher hatte ich das über eine von der DATEV herausgegebene Excel-Datei gemacht, die allerdings (bekannterweise) nicht wirklich funktioniert unter Excel für Mac.

    Kennt jemand ein solches, einfaches Programm?

    Ich hatte zwar MonkeyBilanz entdeckt aber das ist schon zu viel des Guten,
    Kontierung und komplette Buchungssätze muss ich gar nicht eintragen.

    Viele Grüße und besten Dank für jeden Tipp

    DC1407
     
    DC1407, 20.01.2007
  2. Ren van Hoek

    Ren van HoekMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.08.2004
    Beiträge:
    5.568
    Zustimmungen:
    102
    Ren van Hoek, 20.01.2007
  3. QWallyTy

    QWallyTyMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.02.2005
    Beiträge:
    2.992
    Zustimmungen:
    33
    Moin,

    ich weiss nicht ob es das ist was du suchst aber probier doch mal bankx
     
    QWallyTy, 20.01.2007
  4. DC1407

    DC1407 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, das ging aber schnell! :)

    Also, MonkeyKasse hatte ich schon ausprobiert, aber: das Programm erwartet bei der Buchführung komplette Buchungssätze (Konto x an Konto y). Das ist aber schon zu viel des Guten, da mein Steuerberater nur "unvollständige Buchungssätze" a la Einnahme oder Ausgabe-Betrag, Datum und Buchungstext erwartet, dieses DATEV-System überträgt den Buchungssatz dann auf das richtige Konto im System des Steuerberaters.

    BankX scheint ja ein reines Online-Banking-Programm zu sein, ist also leider nicht das, was ich suche.

    Viele Grüße
    DC
     
    DC1407, 20.01.2007
  5. QWallyTy

    QWallyTyMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.02.2005
    Beiträge:
    2.992
    Zustimmungen:
    33
    damit kannst du aber auch offline arbeiten - der Schwerpunkt liegt halt nur bei online.

    Ob es die von dir genannte DATEV Schnittstelle bietet weiss ich nicht - im Handbuch kann ich leider nichts dazu finden - schreib denen doch einfach mal ne Mail - der Support ist sehr gut.
     
    QWallyTy, 20.01.2007
  6. pipe

    pipeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.12.2005
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    17
    Es ist halt noch niemand auf die Idee gekommen, ein Programm zu entwickeln, das unvollständige Buchungssätze erzeugt. Wäre wohl eine Marktlücke :)

    Das Einfachste wäre in dem Fall wohl mit Hilfe von Parallels die alte Exceldatei weiter zu verwenden.
     
    pipe, 20.01.2007
  7. DC1407

    DC1407 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo pitti peter :)

    Da muss ich Dir leider widersprechen. Diese "unvollständigen Buchungssätze" sind Gang und Gebe wenn es um den Datenabgleich/Austausch zwischen Mandant und Steuerberater geht. "Unvollständig" ist ja vielleicht auch das falsche Wort, bei den Mandanten-Eingaben wird halt noch nicht kontiert, das macht das DATEV-System bei Steuerberater per automatischer Zuweisung nach den Buchungstexten, was halt gravierende Fehler verhindern kann.

    Viele Grüße
    DC1407
     
    DC1407, 21.01.2007
  8. Meeresgrund

    MeeresgrundMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.06.2005
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    11
    Nur so eine Idee, es zwingt Dich doch niemand in einem Buchhaltungsprogramm zu kontieren. Ein Konto für Einnahmen mit 7% USt, eines für Einnahmen mit 19%, eines für Ausgaben 7% und eines für Ausgaben 19%. Das Ganze dann gegen die Kasse bzw. Bank.

    Bei einer Fibu wie Monkey muss die Kasse / Bank bei Ausgaben im Haben und bei Einnahmen im Soll gebucht werden. Bei MacKonto ist das einfacher, da kreuzt Du nur an, ob es eine Einnahme oder Ausgabe ist.

    Ein Buchungssatz Ausgabe bei Mackonto sieht dann ungefähr so aus:

    22.1.2006
    Fahrt mit dem Taxi ins Büro
    Ausgabe Netto: 10 Euro
    USt 7%: 0,70 Euro
    Kasse Brutto: 10,70 Euro

    Ein Buchungssatz bei Monkey sieht dann ungefähr so aus:

    22.1.2006
    Fahrt mit dem Taxi ins Büro
    Ausgabe 7%: 10 Euro Soll
    USt 7%: 0,70 Euro Soll
    Kasse : 10,70 Euro Haben

    Das ist doch easy, bei Büromaterial steht dann halt ein anderer Belegtext.
     
    Meeresgrund, 22.01.2007
  9. mkamp

    mkamp

    Hallo DC1407,

    ein Freund hatte mir für so einen Zweck das Produkt msuKasse empfohlen. Er ist sehr zufrieden damit und das fügt sich auch gut in seine Buchhaltung ein die er auch mit seinem Mac macht. Er arbeitet schon seit Jahren mit msuFakt.

    Der Anbieter heißt msu Berlin ---> www.msu.de und dann auf msuKasse klicken.

    MfG

    mkamp
     
    mkamp, 01.02.2007
  10. Blain

    BlainMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.07.2006
    Beiträge:
    1.353
    Zustimmungen:
    28
    Hallo zusammen,

    nach 8 Jahren immer noch das gleiche Problem. Auch ich brauche für einen Bekannten die DATEV Kassen- und Warenerfassungssoftware. Leider ignoriert Datev die Macuser. Oder gibts da schon was ? Ansonsten werde ich wohl leider vmWare Fusion und Windows 7 auf den iMac installieren müssen. :-(

    Grüße
    Blain
     
    Blain, 08.06.2015
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kassenführung auf Mac
  1. Mankind75
    Antworten:
    23
    Aufrufe:
    1.554
    Franken
    01.05.2017
  2. hedning
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    765
  3. WirbelFCM
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    2.709
    WirbelFCM
    25.03.2014
  4. rDecker
    Antworten:
    38
    Aufrufe:
    3.213
  5. ms.t
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    991