Benutzerdefinierte Suche

Kann man den iMac Core Duo übertakten?

  1. C0nker

    C0nker Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    2
    Kann man den Prozesor im iMac eigentlich übertakten? Auf normalen Wintel Rechnern kann man so ja einiges an Leistung herausholen.

    Nur konnte ich im Netz irgendwie nichts zu dem Thema finden...
     
    C0nker, 17.12.2006
  2. Junior-c

    Junior-c

    Nein.

    MfG, juniorclub.
     
    Junior-c, 17.12.2006
  3. joestoeb

    joestoebMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.09.2003
    Beiträge:
    2.012
    Zustimmungen:
    73
    Nein, den IMac kann man nicht übertakten, bei den sogenannten Wintel Rechner geht dass auch nur, wenn man es im Bios einstellen kann, oder spezielle Tools, die beim Starten des Rechners direkt den Takt verändern.
    Übertakttools gibt es für Intel Macs nicht, und Bios haben Intel Macs nicht.
     
    joestoeb, 17.12.2006
  4. C0nker

    C0nker Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    2
    Ok, dann weiß ich Bescheid. Ist aber Schade, da man so ja auf einiges an Leistung verzichten muss.
     
    C0nker, 17.12.2006
  5. Shetty

    ShettyMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.06.2004
    Beiträge:
    4.364
    Zustimmungen:
    338
    Eigentlich nicht.
     
    Shetty, 17.12.2006
  6. MeckiMac

    MeckiMacMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.09.2006
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Nein, das ist gut so


    Das ist nicht schade, das ist gut so. Der iMac bis ins Detail durchdacht. Auch die Wärmeableitung. Wenn man ihn übertakten würde, wäre die für´n Arsch. Dann hättest Du kurzfristig einen schnelleren iMac und dann einen mit kaputtem Proz.
    Ausserdem widerspricht das der Firmenphilosophie, die Du offensichtlich noch nicht entdeckt hast.
    Den meisten Heimanwendern dürften die iMacs schnell genug sein. Wem nicht, der kann ja zum MacPro greifen. MacUser sind aber nicht so die Freaks, die von immer höheren Taktraten erregt werden. Qualität und Stabilität stehen da eher im Vordergrund. Und Stabilität wird vom Basteln in der Regel nicht unbedingt erhöht ...


    Mecki
     
    MeckiMac, 18.12.2006
  7. joestoeb

    joestoebMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.09.2003
    Beiträge:
    2.012
    Zustimmungen:
    73

    Ja, sehe ich auch so, oft wird dass System dadurch instabiler, OK, ich weiss, dass viele davon berichten, dass nach einer Übertaktung, ihr System trotzdem super stabil läuft.
    Aber ich weiss aus meiner früheren Erfahrung, ich hatte auch mal einen PC, dass die Übertaktung oft auf die Stabilität des Systems gehen.
    Das merkt man oft nicht gleich , aber dann mit der Zeit.
     
    joestoeb, 18.12.2006
  8. hard2handle

    hard2handleMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.08.2006
    Beiträge:
    3.879
    Zustimmungen:
    288
    Sorry, aber ganz im Ernst: wozu brauchst Du die Zusatzleistung? Nur, damit sie da ist? Oder ist der iMac für Videoschnitt oder Bildbearbeitung zu langsam? Kann ich nicht feststellen...

    Die Grafikkarte kann man unter Windows noch ein wenig kitzeln, aber das reicht doch! Üblicherweise holt man durch massvolles und damit für die Hardware akzeptables Tuning deutlich weniger als 10% Leistung heraus - das merkt man subjektiv aber kaum. In sofern sollte man sich schon überlegen ob man dafür die Garantie über den Haufen schmeisst, vor allem bei einem vollintegrierten System wie dem iMac...
     
    hard2handle, 18.12.2006
  9. C0nker

    C0nker Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    2
    Bei den Prozessoren ist es doch so, dass alle aus einem Wafer kommen und die niedriger getakteten lediglich künstlich heruntergesetzt werden. Das Kühlsystem des iMacs müsste doch bei allen Prozessoren gleich sein, oder? Daher könnte man ja zumindest das langsamste Modell so schnell wie das schnellste betreiben.
     
    C0nker, 18.12.2006
  10. dasich

    dasichMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.08.2004
    Beiträge:
    6.912
    Zustimmungen:
    89
    Selbst wenn das ginge, würde ich das nicht machen. Die Hitzeentwicklung steigt und ich denke, dass der Cumputer und sein gesamtes Hardwaremanagement unvorhersagbar beeinflusst wird.

    Deswegen sage ich mir immer, wenn ich richtig Leistung brauche, spare ich ein bisschen und kaufe mir dann gleich eine Kiste, die vielleicht mehr Leistung bringt. So habe ich eben meinen imac mit den 2,33 Ghz Prozzi gekauft und nicht mit dem 2,16 Ghz Prozzi. Auch wenn ich eigentlich denke, dass der Leistungszuwachs hier zu vernachlässigen wäre.

    Allerdings ist meine Kiste mir schon so etwas zu langsam, so dass ich mich über jedes Leistungsmehr freue.

    Aber übertakten::::---> nee, würd ich persönlich nicht machen.



    Frank T.
     
    dasich, 18.12.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kann den iMac
  1. cultvari
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.845
    heldausberlin
    25.01.2008
  2. Cyberkeiler
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    1.535
  3. unidog
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    491
  4. thaladar
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    553
    fukkura
    29.05.2006
  5. SirVikon
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.348