Kann ein 2013er Mac Mini die Tonformate DTS HD und Dolby True HD über HDMI ausgeben?

Diskutiere das Thema Kann ein 2013er Mac Mini die Tonformate DTS HD und Dolby True HD über HDMI ausgeben? im Forum iMac, Mac Mini. Hallo, ich möchte mir einen Mac Mini als Medienplayer ins Wohnzimmer...

A

andi9780

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.12.2010
Beiträge
71
Hallo,

ich möchte mir einen Mac Mini als Medienplayer ins Wohnzimmer stellen, der mit Handbrake konvertierte Files von einem Synology NAS streamt. Jetzt ist meine Frage, ob der Mac Mini auch die neuen Tonformate DTS HD und Dolby True HD über HDMI auf meinem AVR wiedergeben kann.

Kennt sich vielleicht jemand damit aus ?
 
oneOeight

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.149
praktisch unter OS X nicht, weil wohl die funktionalität in coreaudio dafür fehlt.
die infos darüber sind auch spärlich.
 
A

andi9780

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.12.2010
Beiträge
71
Würde es über Windows auf dem Mac funktionieren ? Ein Apple TV wäre auch interessant aber das kann ich mit den HD Tonformaten wohl auch vergessen.
 
D

davedevil

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
7.096
Apple möchte, dass Du Appleinhalte nutzt. Wer sich außerhalb dieses Universums bewegen möchte, hat da eher Pech gehabt. Muss es denn ein mac sein, wenn Du das Teil eh nur als Mediencenter nutzt? Bei Apple wirst Du glücklich, wenn Du ein iTunes Store User bist und Deine Filme nur von dort beziehst.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: PiaggioX8
A

andi9780

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.12.2010
Beiträge
71
Ne eigentlich nicht unbedingt. Wenn das nicht so einfach ist, wäre auch was anderes ok ! So ein Rasberry Pie wäre ja auch recht interessant als Medien Streamer.
 
R

Razor187

Mitglied
Mitglied seit
09.01.2012
Beiträge
729
Apple möchte, dass Du Appleinhalte nutzt. Wer sich außerhalb dieses Universums bewegen möchte, hat da eher Pech gehabt. Muss es denn ein mac sein, wenn Du das Teil eh nur als Mediencenter nutzt? Bei Apple wirst Du glücklich, wenn Du ein iTunes Store User bist und Deine Filme nur von dort beziehst.

Apple kennt aber keinerlei hd ton Formate:)
 
rpoussin

rpoussin

Mitglied
Mitglied seit
22.08.2004
Beiträge
18.961
Soweit ich weiß, wird der Audiopart der Filmdatei vom AV-Receiver decodiert und wiedergegeben.
Wenn per Handbrake- oder sonstiger Kodierung HD-Audio enthalten ist, wird das auch wiedergegeben.

Oder?
 
oneOeight

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.149
bei DTS-HD wird da meist nur der DTS-Core an den verstärker ausgegeben...
ich weiß auch nicht wo genau das problem bei coreaudio sein soll, einfach den kompletten bitstream auf HDMI auszugeben, muss man ja nicht mal umrechnen usw...
 
D

davedevil

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
7.096
Apple kennt aber keinerlei hd ton Formate:)
Hab ich auch nicht behauptet;-) Mich juckt es zum Glück nicht, weil ich längst von dem Zug abgesprungen bin, technisch aktuell zu sein. Musik höre ich gerne satt Mono und bei Filmen genügt mir guter satter Stereoklang. Macht das Leben einfacher.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: PiaggioX8 und Stefan79gn
A

andi9780

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.12.2010
Beiträge
71
Also wenn ich im Apple Universum bleiben möchte, mache ich mir am besten M4V Files mit AC3 ? Kann ich mit Handbrake DTS /DTS HD einfach in AC3 umwandeln ?
 
oneOeight

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.149
nö, du kannst ja auch MKV mit DTS-HD haben, allerdings kannst bislang nur den DTS Core dann auf den receiver bringen...
wenn unbedingt HD audio haben willst, kannst es auch nach FLAC bzw LPCM konvertieren als zusatz spur und so es auf den verstärker bringen.
M4V mit AC3 brauchst nur für das sehr eingeschränkte ATV oder falls du iTunes zum verwalten nehmen willst...
da kannst auch übrigens ALAC (apple lossless) als FLAC ersatz für apple geräte nutzen für HD audio...
 
A

andi9780

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.12.2010
Beiträge
71
In meinem Schlafzimmer benutze ich gerade ein ATV 2 mit Firecore mit dem ich MKV und DTS abspielen kann. Ich denke mal das dann DTS HD in ner MKV auf DTS wiedergegeben wird oder ? Das Setup funktioniert eigentlich ganz gut, da an dem TV im Schlafzimmer nur ein kleines Logitech 5.1 Set ist, dass sowieso nur DTS und DD wiedergeben kann. Mein Problem ist halt der Onkyo AVR im Wohnzimmer den ich gerne mit HD Sound bespielen würde.

Nur zum besseren Verständnis. Ist FLAC und LPCM unberührter Mehrkanalton, der vom AVR umgerechnet wird, wie wenn ich meine PS3 per PCM auf den AVR schicke oder verstehe ich das falsch ?

Kann ich FLAC und LPCM mit Handbrake encodieren ?
 
oneOeight

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.149
FLAC ist ein lossless audio codec, der auch mehrkanal kann.
LPCM linear PCM also unberührt.

handbrake kann das nicht, mit remux kannst zumindest mal einen ALAC track hinzufügen und mal testen, ob das mit deinem equipment funktioniert.
 
A

andi9780

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.12.2010
Beiträge
71
Jetzt habe ich ein wenig mit "remux" gespielt und verschieden Kombinationen ausprobiert. Eigentlich ist es ein super Programm, nur ich befürchte das es was komisches mit den Videofiles macht. Mir ist aufgefallen, dass wenn ich z.B MP4 in MKV umwandle oder einfach eine Tonspur rauswerfe, sich das Video komisch verhält. Wenn ich die Originaldatei mit VLC abspiele, kann ich einfach unten in der Timeline rumspringen ohne das es stockt oder buffert. Wenn die Datei aber mit remux behandelt wurde, braucht es immer ein paar Sekunden das es zur ausgewählten Stelle springt. Kennt jemand das Problem ?
 
oneOeight

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.149
1.1.7 oder 1.2?
im mplayerx auch?
du kannst auch mal das gleiche mit mkvtoolnix probieren bzw damit das mkv nochmal als mkv speichern, vielleicht werden da die indices anders geschrieben.
 
A

andi9780

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.12.2010
Beiträge
71
Remux ist 1.1.7 ! Sollte ich besser die 1.2 benutzen ? Den mplayer habe ich nicht auf dem Mac.
 
oneOeight

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.149
probier mal 1.2, ob da das auch auftritt. da ist eine "neuere" ffmpeg version drin, vielleicht erzeugt die das problem nicht.
mplayerx kannst ja auch schnell ladem...
 
A

andi9780

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.12.2010
Beiträge
71
Hab gerade nochmal mit der 1.2 Version von Remux versucht und das Problem ist weg. Jetzt kann ich endlich mal die ganzen MV4 Container mit DTS Tonspuren in MKV umwandeln, die ich in meiner Unwissenheit erzeugt habe ;-)
 
snoop69

snoop69

Mitglied
Mitglied seit
18.01.2005
Beiträge
9.649
Ne eigentlich nicht unbedingt. Wenn das nicht so einfach ist, wäre auch was anderes ok ! So ein Rasberry Pie wäre ja auch recht interessant als Medien Streamer.
Der Raspi ist zwar ganz nett, hatte bei mir (mit raspbmc) aber Schwierigkeiten bei gestreamten HD-Filmen (.mkv) zu spulen. Da langt dann wohl die Leistung nicht mehr aus....
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
13
Aufrufe
381
John300
J
H
Antworten
10
Aufrufe
302
Donausurfer
Donausurfer
T
Antworten
2
Aufrufe
331
tippy
T
T
Antworten
3
Aufrufe
177
dg2rbf
D
Oben