Kann auf meinem iMac ein PC-Virus lauern?

RoMo

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.09.2007
Beiträge
10
Der konkrete Fall:

Habe auf meinem iMac mit Aperture Fotos für die Schule fertig gemacht.

Dann einen älteren Sony-USB-Stick am iMac mit DOS-FAT formatiert (war schon vorher DOS-FAT, wollte den Stick aber möglichst sauber haben). Fotos auf den Stick kopiert und an die Schule weiter gereicht.

Die schieben den Stick in ihren klapperigen PC, der stürzt mehrfach ab.
Kommt PC-Fachmann in die Schule und behauptet: Ganz schlimmer Virus auf dem PC. Und: Der Virus könne nur vom USB-Stick kommen, weil: "der Virus so aggressiv ist".

Geht das überhaupt? Kann auf meinem iMac ein PC-Virus lauern, der nur auf die Gelegenheit wartet, auf einen PC hinüber zu hüpfen?

Ich muss gestehen, dass ich auf meinem Apple keinen Virenscanner verwende, weil ich das bei meiner überaus vorsichtigen Arbeitsweise immer für überflüssig gehalten habe (im Gegensatz zu Virenscannern auf dem PC).

Also wenn mich da jemand aufklären könnte, wäre ich dankbar.
Könnte wieder ruhiger schlafen wenn ich kein Schul-Computer-Saboteur wäre.
RoMo
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
47.404
Da der Virus nur eine Datei ist, ist das möglich. Er ist nur nicht unter OSX lauffähig. Lauern kann er aber.
Die sollen auf dem SchulPC einen Virenscanner installieren. Fertig.
 

Mozilla

Neues Mitglied
Mitglied seit
12.06.2008
Beiträge
30
Der Mac ist immun, sogesagt der Wirt, welcher ohne eigenen Schaden den Virus trägt und den PC trifft es dann mit voller härte.
 

manue

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2006
Beiträge
27.147
Wenn du den Stick vorher komplett formatiert hast, dann wage ich zu bezweifeln, dass der Virus vom Stick kommt. Auch wenn's nicht ausgeschlossen ist.
Der war vermutlich schon auf dem Rechner und irgendwann haben sich die Probleme so gehäuft, dass es vermehrt zu Abstürzen kam.

Im Labor in der Uni haben wir auch noch eine alte Kiste stehen, die komplett "vervirt" ist bzw. war.
Als die Kiste dann irgendwann gar nicht mehr wollte, hat man natürlich auch erst mal geschaut wer da zuletzt dran war.
Nach eingehender Prüfung des Datenbestands hat sich dann aber auch schnell rausgestellt, dass sich die Probleme seit ca. 2 Jahren häuften.

Warum installieren denn die Pfeifen nicht einfach einen Virenscanner?
 

Badoshin

Mitglied
Mitglied seit
25.05.2004
Beiträge
715
Denkbar ist es, aber eher unwarscheinlich. Eigentlich nur, wenn Du ein Photo aus dem Internet bekommen hast, an dem ein Virus "drangehangen" hat, in dem versteckt war, oder eigentlich ein verkapptes war. Was ich mir sonst vorstellen könnte, dass Dein Rechner etwas auf den Stick geschrieben hat, womit der PC nicht klar kommt. Mal unsichtbare Dateien sicht machen. Da klingt Virus natürlich energisch fachmännisch. Und das Problem ist (nicht) gelöst.
 

joachim14

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.02.2005
Beiträge
7.295
Auf den neuformatierten Stick sind doch wohl nur Fotos kopiert worden.
Du wirst doch wohl nicht eigens eine Virusdatei manuell kopiert haben.
Oder es ist eines der Bilder bereits verseucht auf dem Stick gelandet.
 

blue apple

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.12.2005
Beiträge
17.362
@manue: dann war eure kiste in diese 2 jahre wirklich „vervirrt“ - der arme! :crack:

@RoMo: glaube kaum dass der virus von deinem stick kam, wenn du ihn wirklich davor formatiert hast.
außer der virus ist in einer deiner kopierten files drin. du könntest mit clamxav mal deinen foto-ordner oder den stick scannen lassen...
 

manue

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2006
Beiträge
27.147
Denkbar ist es, aber eher unwarscheinlich. Eigentlich nur, wenn Du ein Photo aus dem Internet bekommen hast, an dem ein Virus "drangehangen" hat, in dem versteckt war, oder eigentlich ein verkapptes war.
Mal angenommen das wäre der Fall; wird der Virus dann auch in das aus Aperture exportierte JPG übertragen?
 

RoMo

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.09.2007
Beiträge
10
Erstmal Danke für die vielen Antworten. Das beruhigt mich schon sehr.

Zur weiteren Aufklärung:
Keines der Fotos kommt von außerhalb - alle direkt aus meiner Olympus-Kamera und die hat ja wohl keinen Virus.
Das nette Angebot von Keek, die Fotos zum Testen hoch zu laden, werde ich wohl nicht annehmen; es sind gut 100 Fotos, über 300 MB.
Aber ich werde den Stick und die Fotos mal zu Hause auf dem PC meiner Frau checken. Da ist der aktuelle Norton-Virenscanner installiert.
RoMo
 

blue apple

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.12.2005
Beiträge
17.362
wie ich schrieb, auf dem mac mit clamxav checken lassen...