Kabel-Knubbel !?

ThePaul

Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.01.2003
Beiträge
385
Eine kleine Frage die mich schon seit JAHREN (!) bewegt!
Jeder von euch der mit div. Hardware-Kabeln zu tun hat kennt sie...
die "KABEL-KNUBBEL"!

Kleine Plastik-Ummantellungen, die manchmal sogar an beiden Enden der Kabel zu finden sind. Manche sind extrem groß, andere wieder kleiner...und jeder einzelne dieser "Knubbel" bringt mich wieder zum rätseln...

WOZU SIND DIESE TEILE GUT???

Kennt ihr die Lösung? ...ich wundere mich schon seit JAHREN wozu diese Teile da sind! Würde ein Kabel noch funktionieren, wenn man diese Teile abnimmt?

Fragen über Fragen...


ThePaul!
 

Anhänge

  • knubbel.gif
    knubbel.gif
    38,4 KB · Aufrufe: 279

charlotte

Aktives Mitglied
Registriert
17.11.2002
Beiträge
4.764
am besten mal aufschneiden dann siehst es ( und nich vergessen die info zu posten)
 

ThePaul

Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.01.2003
Beiträge
385
Selbstversuche?...nicht mein Ding! :)

Das ist so eine Sache...
Ich habe mich bis jetzt nicht getraut so ein Ding aufzusäbeln!

Ich habe mich aber schon zu meinen "Amiga-Zeiten" über diese Kabel-Knubbel gewundert...vielleicht schlitze ich mal eins von den Commodore-Kabeln auf! Die brauche ich ja nicht mehr täglich! ;-)
...trotzdem habe ich ja gehofft, daß einer von euch mir den Sinn (oder Un-Sinn) dieser Knubbel erklären könnte!

Na ja...ich wetze schon mal das Messer! :)

ThePaul!
 

charlotte

Aktives Mitglied
Registriert
17.11.2002
Beiträge
4.764
ich denk die dinger sind dazu da damit man sie nich so einfach hinterm schreibtisch durchzieg´hen kann und immer schön hängenbleibt
 

YoEddi

Mitglied
Registriert
19.03.2003
Beiträge
924
@charlotte

das glaub ich auch (hat aber den vorteil, das das kabel nicht aus versehen runter rutschen kann)! ich hab hier ein kabel liegen, bei dem man das ding abmachen kann und da ist nix drin, außer einer kabelschleife.

cheers
 

Dr_Ingo

Mitglied
Registriert
19.11.2002
Beiträge
406
Hi!

Interessantes Thema;) Ich hab mal so einen Knubbel aus Neugier auseinander genommendrum
es waren Magnete darin!
Was für einen Zweck die haben ...keine Ahnung Wahrscheinlich schirmen Sie den Mac von den geheimen Kontrollstrahlen der Illuminaten (M$ ???)ab...
 
M

Mitraix

Beim Kabel meiner S45 isses auch ganz arg, da geht auch eine Schleife drum herum. Sieht echt bescheuert aus abe rich habs noch nicht aufgemacht, wird schon seinen Sinn haben. Hoffentlich... :D
 

martyx

Aktives Mitglied
Registriert
08.01.2003
Beiträge
2.792
da ist die die sog. 'datenbremse' eingebaut.
diese schaltet sich nach ungefähr 1-2 wochen unbemerkt ein. nach selbstständiger aktivierung kann man sie nicht mehr deaktivieren. das bedeutet, du kannst den schnellsten aller desktop-rechner besitzen (also einen G5) und nach ungefähr 1-2 wochen könntest du schwören, das er doch irgendwie nicht so schnell ist wie du anfangs geglaubt hast. diese 'datenbremse' reguliert auch sehr erfolgreich den datenverkehr zwischen angeschlossenen highend festplatten, grafikkarten, monitoren, drucker, usw. usf..
 

ThePaul

Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.01.2003
Beiträge
385
Kabel-Knubbel...die Operation!

Also...ich habe es wirklich getan!
Ohne Betäubung habe ich ein altes Amiga-Kabel geschnappt und einen der "Kabel-Knubbel" operativ entfernt!

Komischerweise besteht der "Knubbel" aus zwei aneinandergelegten Plastik-Halbschalen, die überhaupt nicht magnetisch sind! ...wenn ihr mich fragt, dann haben diese Teile ÜBERHAUPT keinen Sinn!!!

Das sind keine Magnete!...und wenn Breiti sagt, daß die zur Entstörung dienen, dann frage ich mich, warum ein Kabel entstört werden muss!!!
Das Ding sendet doch nix...das lässt doch nur duch!!!

Also diese Operation hat mir auf keinen Fall weitergeholfen!...und das Kabel funktioniert immer noch einwandfrei!!!!...obwohl jetzt BEIDE Knubbel fehlen!

Fragen über Fragen....schalten Sie auch nächste Woche wieder ein, wenn sie
Paule sagen hören :"Die Knubbel sind voll für Arsch!" :)
 

mattmiksys

Aktives Mitglied
Registriert
04.06.2003
Beiträge
1.962
Hallo Leute,
lustig, was für Vorstellungen über die "Knubbel" vorherrschen!
Es handelt sich um Ferrit-Ringe oder eben -Halbschalen, die tatsächlich der Entstörung dienen.
So ein Kabel sendet nämlich wirklich, gerade im digitalen Zeitalter gibt es in den Leitungen steile Flanken im Signal, und deren Eigenschaft ist nunmal ein hoher Anteil an Oberwellen, sprich: Hochfrequenz. Damit nun nicht das Kabel auch noch zur Sendeantenne wird, werden die höchstfrequenten Anteile durch diese Ferrite gedämpft. Die Umkehrung, also der Schutz gegen Einstrahlung, gilt natürlich auch.
Seit etwa 1996 gibt es allerlei Vorschriften bezüglich EMV, der elektromagnetischen Verträglichkeit, die unter anderem Grenzwerte bei der Abstrahlung in verschiedenen Frequenzbereichen festlegen, eine notwendige Plage für Entwickler. Wenn du, Paul, nun die Dinger entfernt hast, so ändert sich wahrscheinlich zunächst gar nichts. Aber vielleicht hat dein Radio neuerdings ein leises Rauschen, das sich "merkwürdigerweise" mit dem Bildschirminhalt verändert. Oder das Bild wird neuerdings etwas zackelig, wenn der Mikrowellenherd läuft. Oder du musst dein Handy etwas weiter weg legen, damit das Bild nicht gestört wird.
Plausibel?
Grüße,
Matthias
 
Zuletzt bearbeitet:

ThePaul

Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.01.2003
Beiträge
385
Nach all' den Jahren...ERLEUCHTUNG!!!!

VIELEN DANK mattmiksys !!!
ENDLICH hat sich diese "Knubbel-Geschichte" mit sinnvollem Inhalt gefüllt!
Da ich die Knubbel an meinem alten Amiga-Equipment entfernt habe, kümmert mich die Veränderung wenig...Mit meiner Apple-Hardware hätte ich diese Operation nicht durchgeführt...

Nochmals DANK für die Erklärung... :)

Ich finde die "Knubbel" nach wie vor komisch...aber jetzt machen sie wenigstens Sinn!!!


Paule!


P.S. Und ich dachte, ich stürze mich in Lebensgefahr, als ich dieses Teil vom Kabel entfernte!!! *LOL*
 

mattmiksys

Aktives Mitglied
Registriert
04.06.2003
Beiträge
1.962
Nee, lieber Paul,
lebensbedrohlich ist das Entfernen sicher nicht gewesen, es sei denn: du hast einen Herzschrittmacher! Dann wiederum könnte die Einstrahlung Folgen haben...
Besonders niedlich fand ich charlottes Erklärung, die Knubbel seien dafür gemacht, dass das Kabel nicht vom Tisch fällt.
Merkwürdig, dass in Zeiten des Produkthaftungsausschlusses nicht mehr zu den "Knubbeln" in den sonst mehr als ausführlichen Handbüchern steht!
Wahrscheinlich machen sich zuwenig Leute so genaue Gedanken dazu wie du...
Gruß,
Matthias
 

ChrisOnSki

Mitglied
Registriert
29.05.2003
Beiträge
398
Die entstörten Kabel sind z.b. beim Einsatz in Arztpraxen durch das MPG (Medizinproduktegesetz) vorgeschrieben. Ich hab mich früher auch schon desöfteren gewundert, warum entstörte Kabel z.b. in einer Zahnarztpraxis vorgeschrieben sind... Aber so ist halt die deutsche Gesetzgebung - undurchsichtig und gründlich.
Am End dreht sich der Bohrer nicht mehr rechtsherum sondern linksherum???

Ciao
Chris:D
 

Angel

Aktives Mitglied
Registriert
30.06.2003
Beiträge
7.504
Original geschrieben von martyx
da ist die die sog. 'datenbremse' eingebaut.
diese schaltet sich nach ungefähr 1-2 wochen unbemerkt ein. nach selbstständiger aktivierung kann man sie nicht mehr deaktivieren. das bedeutet, du kannst den schnellsten aller desktop-rechner besitzen (also einen G5) und nach ungefähr 1-2 wochen könntest du schwören, das er doch irgendwie nicht so schnell ist wie du anfangs geglaubt hast. diese 'datenbremse' reguliert auch sehr erfolgreich den datenverkehr zwischen angeschlossenen highend festplatten, grafikkarten, monitoren, drucker, usw. usf..
 
:D :D :D
 

Create an account or login to comment

You must be a member in order to leave a comment

Create account

Create an account on our community. It's easy!

Log in

Already have an account? Log in here.

Oben