jvc camcorder als player für canon xl 1

sandino

Mitglied
Thread Starter
Registriert
29.09.2005
Beiträge
69
Hallo verehrte Videonisten, da ich meine Canon XL 1 nicht unnötig strapazieren möchte, aber keine Knete für einen fetten mini dv player haber, möchte ich mir einen günstigen camcorder , z.b. den JVC GR-DVM 5 zulegen, als Player zum einspielen der Filme in Final Cut Pro 4.5. Ist das eine gute Idee, gibt ein günstiger Camcorder ein Videosignal einer hochwertigen Camera adäquat wider? Oder bringst das nur ein richtiger Mini DV Player?
Für Tipps schon mal vielen Dank, Gruss Sandino
 

basch

Aktives Mitglied
Registriert
06.08.2004
Beiträge
1.190
ich habe das schon öfters gemacht. wird haben hier an der fh eine xl2. leider ist die oft belegt und ich komme meistens nicht mehr dazu die filme in den rechner einzuspielen. deshalb benutze ich eigentlich immer meine kleine sony. die war auch recht billig und ist natürlich nicht mit der xl2 vergleichbar.
die ergebnisse waren aber genauso gut wie mit der xl2 oder einem minidv-player.

ich kann nicht sagen, ob es technisch unterschiede in der übertragung gibt. ich kann nur sagen, dass ich rein optisch keine probleme erkannt habe und mit den ergebnissen immer zufrieden war..
 

fukkura

Mitglied
Registriert
21.04.2003
Beiträge
212
@basch: ich hoffe ich habe das falsch vertanden und du benutzt nicht die xl2 zum loggen, wenn sie verfügbar ist... das gute stück ;-)

@sandino: normalerweise sollte es beim loggen mit einer kleinen kamera nicht zu problemen oder gar qualitätseinbußen kommen. die qualität der xl1-aufnahme kommt ja vom objektiv und dem ccd. was dann letztendlich aufs band geschrieben wird, ist doch auch nur dv-pal, wie es jede kamera schreibt.
 
Oben