JPGs & MP3 = Diashow -> SVCD

TobyMac

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
3.028
Hallo,

folgende Anfrage:

Mehrere JPGs sollen zu einer Diashow zusammengefasst und dann mit Musik hinterlegt werden.

Das ganze soll dann auf einen DVD Player ablaufen, ohne das ein DVD Brenner vorhanden ist, allerdings kann der DVD Player wohl SVCD lesen.

Schön wäre eine Lösung unter OS9 & OSX.

Toast Titanium ist vorhanden !

TobyMac

P.S. Sollte dies schon einmal irgendwo behandelt worden sein, gebt mir einfach den Link !
 

Jörg

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.09.2001
Beiträge
2.799
Hi Cody,
in der gleichen verzweifelten Lage habe ich mich auch befunden, als ich sowas für ne Bekannte mal machen wollte. Vorab vielleicht noch: viele DVD-Player können durch die Verzeichnisstruktur einer zB Hybrid-Daten-CD durchblättern und die einzelnen Bilder anzeigen, drehen, zoomen und sonstnochwas. Aber ohne Musik.

Ich habe mir dann gedacht, warum nicht einfach iMovie? Bilder importieren, Übergänge dazwischenschnippseln, Musik drunterlegen, fertig. Das ganze dann mit dem Toastfilter für VideoCD codieren und brennen. Bei mir war nur schitte, daß ich mp3-Musik genommen habe. Dadurch war die Klangqualität irgendwie nix. Ich glaube zumindest, daß es an mp3 gelegen hat, muß ich nochmal bei.

Jörg
 

Jörg

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.09.2001
Beiträge
2.799
Sollte natürlich "Hi Toby" heißen... :D
 

TobyMac

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
3.028

Jörg

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.09.2001
Beiträge
2.799
Link? Toast Titanium! Da ist ein iMovie-PlugIn dabei, und schon ist in iMovie ein Exportfilter für Toast drinne!
 

TobyMac

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
3.028
Ha, wusste ich nicht. Habe ich nie gebraucht ;)

Danke !
 

Jörg

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.09.2001
Beiträge
2.799
Aber jetz! Jetzt aber... :D
Jörg
 

Reiner

Mitglied
Mitglied seit
13.02.2003
Beiträge
64
Hi,

geht das nicht auch mit iPhoto?!
Eine Diashow erstellen, Musik importieren und das ganze exportieren.
Und dann mit Toast als VCD brennen...

Ich test das gerade selber

Gruß,
Reiner
 

TobyMac

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
3.028
...also, ich habe aus iPhoto heraus jetzt einmal ein Quicktime Film exportiert und dann über Toast eine Video CD gebrannt.

Habe leider gerade keinen DVD Player zur Hand um zu sehen ob es dort fumktioniert.

Was ich allerdings verwunderlich finde, ist, dass ich weder mit vlc noch mit MPlayer das Teil mir auf meinem Rechner ansehen kann. Das sollte doch eigentlich klappen, oder ?

Ansonsten werde ich das ganze auch noch einmal mit iMovie durchspielen, allerdings braucht mein Rechner da so ewig zum umrechnen
:rolleyes:
 

Reiner

Mitglied
Mitglied seit
13.02.2003
Beiträge
64
... ich teste das heute Abend auch mal und berichte dann ob mein DVD-Player damit was anfangen konnte...

bis dann,
Reiner
 

Jörg

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.09.2001
Beiträge
2.799
Also das mit dem Umrechnen ist in iMovie eingebaut. iMovie arbeitet intern mit dem DV-Format. Wenn ich also einen Film importieren will, muß ich ihn als DV-Stream konvertieren (mächtig Platzbedarf!). Für die VideoCD brauche ich aber .mpeg-kodiertes Zeug, also codieren. Hierbei erledigt das Toast-PlugIn für iMovie die Format-Frage, was bleibt ist die Kodierzeit. Mit dem Toast-Codec liegt man da bei ca. 20-fach, dh das zwanzigfache der Laufzeit des Filmmaterials. Am Wochenende habe ich für meine Töchter das Dschungelbuch als VCD kodiert, das hat eine Nacht und einen halben Tag gebraucht.

Schneller soll das mit iDVD gehen, das einen Codec intus hat, der es auf nur noch 2 1/2-fache Kodierzeit bringt, also 1h Film in 2,5h kodiert. Aber dafür brauche ich auch wieder einen SuperDrive-Rechner... :mad:

Für den Hausgebrauch geht das wohl so eben mit iMovie und Toast oder womöglich iPhoto - iPhoto kann aber doch keine Musik-Dia-Show für DVD-Player auf CD machen, oder? - , aber es ist schon ein bißchen ärgerlich, daß plattform- und Hardwareübergreifende Lösungen von Apple vernachlässigt werden. Obwohl die Technologie eigentlich da ist... hrmpf!

Jörg
 

TobyMac

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
3.028
Original geschrieben von Jörg

iPhoto kann aber doch keine Musik-Dia-Show für DVD-Player auf CD machen, oder? - ,
Also es wird ein MOV erstellt, welches TOAST ins MPEG Format konvertiert....

Werde zu Hause einmal sehen, was daraus geworden ist :cool:
 

TobyMac

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
3.028
GROSSES KINO !!!

Also der Weg über iPhoto funktioniert clap

Jetzt brauche ich nur noch einen Weg der bei OS 9 funktioniert und nicht über iMovie geht :)
 

Jörg

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.09.2001
Beiträge
2.799
Na, der würde mich als 9er Sklave auch interessieren... :(

Jörg
 

Reiner

Mitglied
Mitglied seit
13.02.2003
Beiträge
64
...Test hat auch bei mir geklappt!
Durch die Umwandlung von Toast in eine Quicktime Datei wird allerdings die Bildqualität etwas schlechter.
Man könnte die imovie-Lösung durchführen und dann als DV auf eine digitale Videocamera (mit DV Eingang) exportieren . Da hätte man dann keine Qualitätseinbußen.

Gruß,
Reiner
 

Ähnliche Themen