Jetzt noch PowerPCs kaufen?

  1. timmm

    timmm Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.03.2006
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    2
    Hi,
    im Zuge der Macisierung meines Hauses muss bald ein Mac für meine Eltern und Geschwister her. Ich hatte an einen iMac G5 (ja nur noch so 950 Refurbished) oder einen Intel Mac mini gedacht.

    Normalerweise behalten wir einen Computer immer 3 Jahre. Kann man guten Gewissens jetzt noch den G5 kaufen oder gibt es in 1,2 Jahren Kompatibilitätsprobleme mit neuer Software? Hat der Intel iMac außer des Prozessors irgendwelche besonderen Vorteile (Sagt nicht Bootcamp :p) gegenüber dem G5?

    Bin mal gespannt auf die Antworten :)

    Tim
     
    timmm, 04.05.2006
  2. mad-mayhem

    mad-mayhemMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    28
    ich würde einen All-In-One iMac G5 (mit iSight?) vorziehn und ich glaub nicht das er innerhalb der 3Jahre nicht mehr unterstützt wird, ich hoffe nicht da ich ja auch einen G5 hab.
    Also ich würde einen G5 nehmen da die PPC viel mehr erprobt sind als die Intel Maschinen
     
    mad-mayhem, 04.05.2006
  3. OFJ

    OFJMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.10.2004
    Beiträge:
    9.119
    Zustimmungen:
    539
    Ich denke PPC macht jetzt keinen Sinn mehr als Neuanschaffung. Die Zukunft liegt derzeit auf der Intelseite.
     
  4. Chriss

    ChrissMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.10.2002
    Beiträge:
    1.535
    Zustimmungen:
    3
    man kauft ja die Hardware nach der (verwendeten) Software und nicht umgekehrt ... und da sich das bei euch nach einem Neueinstieg in Sachen Mac anhört, würde ich auf jedenfall einen zukunftssichere(re)n Intel-Mac holen, zumal die refurbished offenbar auch schon für 1.100 zu haben sind. Die 150 EURO für besseres Display, geringere Lautstärke, bessere Grafikkarte, usw. wären es mir wert !
     
    Chriss, 04.05.2006
  5. angel010180

    angel010180MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.01.2005
    Beiträge:
    698
    Zustimmungen:
    0
    Man sollte sich auch vor Augen führen, dass es viele Firmen gibt, die noch PPC Rechner haben und wohl auch nicht von heut auf morgen neue intelmaschinen sich anschaffen werden.

    Kann sich auch Apple nicht erlauben. Daher denk ich auch, dass PPC noch einige Zeit unterstützt wird. Ob das Nachfolge-OS von Leopard noch läuft kann ich auch nicht vorhersagen, aber man kann eh nix falsch machen :)

    Ach was möglichen Vortei betrifft: evtl könnte ja Leopard Funktionen haben, die nur ausschließlich auf Intelmacs laufen. (Ist aber nur eine Theorie von mir)

    Daher sag ich d ir, kauf dir einen Mac, egal ob mit Intel oder PPC und habe Spaß :)
     
    angel010180, 04.05.2006
  6. Chriss

    ChrissMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.10.2002
    Beiträge:
    1.535
    Zustimmungen:
    3
    nur geht es hier nicht um eine Firma mit teuren Anwendungen, sondern eine Family, die neu einsteigt ... also warum sollte die jetzt noch auf alte Hardware setzen, wenn Preis/Leistung annähernd gleich ist ... ?
     
    Chriss, 04.05.2006
  7. angel010180

    angel010180MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.01.2005
    Beiträge:
    698
    Zustimmungen:
    0
    Schon, das stimmt ja auch. Doch wenn gesagt wird, dass bisher die Rechner 3 Jahre behalten wurden sag ich mir, da braucht man sich etzt noch nicht sooo die Gedanken machen. Die Computerwelt entwickelt sich immer weiter. Da kommts nicht drauf an, ob man Briefe schreibt und im Internetsurft und dabei einen PPC oder Intelrechner hat.

    Für mich wäre wohl der ausschlaggebende Punkt, ob man Software hat, die noch gebraucht wird und auf Windows läuft und Neuinvestition nicht vorgesehen ist. Dann IntelMac und BootCamp drauf machen :)
     
    angel010180, 04.05.2006
  8. timmm

    timmm Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.03.2006
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    2
    Erstmal danke für die zahlreichen Antworten. Sind denn vom Intel iMac MBP-ähnliche Kinderkrankheiten wie Fiepen oder Bildschirmstreifen bekannt?
     
    timmm, 04.05.2006
  9. Chriss

    ChrissMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.10.2002
    Beiträge:
    1.535
    Zustimmungen:
    3
    kein Fiepen ... vereinzelt haben mal einige berichtet, daß er "lauter" sei als ursprünglich gedacht ... Streifenprobleme im Zusammenhang mit der 256er Grafikkarte sind auch beseitigt ...

    abgesehen davon: auch beim sog. ausgereiften iMac G5 gab es noch genügend Probleme ... ist also nicht so, daß dort immer 100% alles i.O. ist ...
     
    Chriss, 04.05.2006
  10. pocketcrocodile

    pocketcrocodileMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    4
    Du stehst vor einer schwierigen Entscheidung. Willst Du alte Mac Software nutzen, wärest Du mit einem G5 besser bedient, denn alles andere wird emuliert. Bei jüngerer Mac OS X Software wird das anders werden. ABER: Wenn Du jetzt kaufst, wirst Du in 2 Jahren, also vor dem nächsten Neukauf (der ja Deiner Erfahrung nach in DREI Jahren passieren wird) die erste Software erleben, welche Deine Hardware NICHT mehr unterstützt.

    Bedenke ferner: Ich weiss nicht, was Deine Familie mit dem Rechner macht. Aber die meisten Rechner sind mit den meisten Anwendungen unterausgelastet (Ausnahmen: wiss. Programme, Videobearbeitung, prof. Bild oder Tonbearbeitung). Das heisst, Du brauchst nicht zu inteln, nur weil Du mit dem neuen iMac ein mü an Leistung mehr herausholst.
     
    pocketcrocodile, 05.05.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Jetzt noch PowerPCs
  1. Critizz
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    729
    oneOeight
    04.09.2016
  2. wakethedead
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    437
    wakethedead
    02.11.2010
  3. hjs08
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    462
  4. McMerlin
    Antworten:
    54
    Aufrufe:
    5.579
    sandtdman
    13.06.2008
  5. Einsteinno1
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    342
    Einsteinno1
    15.11.2007