iWork 09 gekauft - nur für einen Mac installierbar?

doronjo

Mitglied
Thread Starter
Registriert
01.06.2011
Beiträge
110
Liebes Forum,

ich habe ein iWork 09 Paket bei Amazon gekauft. Ich hab ein MacBook Pro im Büro und eins zuhause und würde iWork gern auf beiden installieren. Ehe ich das tue, wüsste ich gern, ob das eine nur auf einem einzigen Rechner installierbare Software ist (das ging mir mal mit Windows Office für Mac so). Es steht nichts drauf. Wie kann ich das feststellen?

Bin für alle Tipps dankbar!
 

SonicCochino

Mitglied
Registriert
28.01.2010
Beiträge
942
Alle iWork Versionen die ich kenne kannste so oft und auf sovielen Rechnern installieren wie du willst. Ob das dann mit dem Lizenzrecht dieser Version veträglich ist, weiss ich natürlich nicht in jedem Fall, aber da es ja funktioniert und es dir sicher niemand ankreiden wird, musst du das alleine mit deinem Gewissen abmachen (sollte das tatsächlich irgendeiner Lizenzvereibanrung widersprechen. Apple nimmts damit eh nicht so genau... Vor kurzem gabs sogar ewig lange wegen eins "Fehlers" im Appstore das neue iWork für jeden umsonst der haben wollte... ...und Aperture gleich noch dazu. Selbst das hat Apple offensichtlich nicht sehr gestört.
 

bernie313

Aktives Mitglied
Registriert
20.08.2005
Beiträge
24.153
Ich zitiere mal die Lizenzbestimmungen:
. 2. Nutzung und Beschränkungen.
A. iWork Einzelbenutzerlizenz. Der Lizenzgeber erteilt Ihnen hiermit das Recht zur Installation und Benutzung einer Kopie der Apple Software (Test- oder Vollversion) auf jeweils einem Apple Computer. Im Rahmen dieses Lizenzvertrags ist die Existenz der Apple Software auf mehr als einem Computer gleichzeitig nicht gestattet. Ferner ist es untersagt, die Apple Software über ein Netzwerk bereitzustellen, in dem sie von mehr als einem Computer gleichzeitig verwendet werden kann. Sie sind berechtigt, eine maschinenlesbare Kopie der Apple Software für Sicherungszwecke zu erstellen. Sie sind verpflichtet, auf jeder Kopie der Apple Software die Urheber- und sonstigen Schutzrechtshinweise aufzunehmen, die auf dem Original enthalten waren.


Von hier:
https://www.apple.com/legal/sla/docs/iwork.pdf
 

SonicCochino

Mitglied
Registriert
28.01.2010
Beiträge
942
Danke bernie313. Da hast dus @TO! Es funktioniert also, aber es ist von Apple nicht gestattet wenn dus machst, weil du damit eine Vereinbarung brichst. Wärst ein ganz ein böser wenn dus tust. Fast so schlimm wie die Leute, welche sich die Demo von iWork auf mehreren Rechnern installiert haben, nur um dann den MAS auf englisch zu stellen, und so verbrecherisch und illegal an die Vollversion zu kommen, welche dann mit ihrer Apple ID verknüpft wurde.

Spass beiseite. Es ist ne Einzelplatzlizenz, also hast du auch nur für eine Installation bezahlt, und die Lizenzvereinbarung spicht da offensichtlich klare Worte.

Was mich da jetzt aber interessieren würde. Wenn man vorher schon iWork09 hatte, dann damit kostenlos auf die MAS Version vom iWork13 Upgegradet hat, und sich dann einen neuen Mac gekauft hat, welcher mit iWork13 kam - wie verfährt man dann mit dem iWork auf dem alten Mac? Wenn ich das richtig sehe bleibt in dem Fall nur eine Lizenz mit der Apple ID veknüpft, und laut der Lizenzvereinbarung beduetet eine Lizenz auch nur ein Mac.
 

lostreality

Aktives Mitglied
Registriert
03.12.2001
Beiträge
9.843
Wenn ich das richtig sehe bleibt in dem Fall nur eine Lizenz mit der Apple ID veknüpft, und laut der Lizenzvereinbarung beduetet eine Lizenz auch nur ein Mac.

Der MAS hat andere Lizenzbestimmungen, diese Programme kannst du auf allen deinen Rechnern installieren.
 

NoVisper

Aktives Mitglied
Registriert
31.03.2010
Beiträge
8.449
Der MAS hat andere Lizenzbestimmungen, diese Programme kannst du auf allen deinen Rechnern installieren.

.. so kenne ich es

P.S.:

.. ach schau an ... Oche!!

Quelle
Die „häufig gestellten Fragen“ des Mac App Store besagen nämlich, Kunden dürfen „Apps aus dem Mac App Store auf allen Ihren Mac-Computern für persönliche Zwecke verwenden“ und müssen auf jedem der Macs nur beim ersten Start der Softwareihre Apple ID eingeben. Eine eindeutige Werbung, an der sich Apple letztlich auch rechtlich festhalten lassen muss.

Mithin stehen Käufern erworbene Apps also für jedes Gerät zur Verfügung. Ob man das aber bei Apple genauso sieht, ist noch ungeklärt. Für eine Stellungnahme war die deutsche Pressestelle zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses nicht erreichbar.

[Update:] Auf Nachfrage teilte uns die deutsche Apple-Pressestelle mit, dass einmal gekaufte Lizenzen aus dem Mac App Store tatsächlich für alle Macs gelten, deren Eigentümer man ist oder die sich im eigenen Besitz befinden.
 

bernie313

Aktives Mitglied
Registriert
20.08.2005
Beiträge
24.153
Der Unterschied liegt im Vertriebssystem, alle im AppStore gekauften Programme/Systeme darf man auf allen seinen Rechnern installieren, kamen die Programme/Systeme per DVD dann gilt 1 Lizenz für einen rechner( hier kann es ausnahmen geben, so dass man zum Beispiel einen Desktop bestücken kann und einen Laptop, gleichzeitige Nutzung ist dann allerdings meist ausgeschlossen). Da iWork 09 auf DVDs kam gilt mein Link. Alles andere wurde ja bereits genannt, so auch, das Apple sich bisher stets auf die Ehrlichkeit der Nutzer verlassen hat.
 

BenVo3l

Aktives Mitglied
Registriert
17.04.2009
Beiträge
1.808
ich habe mir Pages und Keynote im MacAppstore gekauft, beides aus iWork 09
Jetzt hab ich aber eben gesehen, das ich beide Programme Doppelt installiert habe, je einmal im "iWork '09" Ordner und einmal in "Applications".
Die Programme haben unterschiedliche Bildchen. Tintenfass und Broschüre mit Kugelschreiber bei pages + Hölzerner Stehpult und Blauer Stehpult bei Keynote.
Hab ich dann irgendwann die 2013er Version umsonst bekommen?
 

makcode

Mitglied
Registriert
29.03.2013
Beiträge
179
Ich frage mich was läuft hier, seid ihr so brav und naiv ?? oder nur gute Schauspieler :rolleyes:


Ich zitiere mal die Lizenzbestimmungen:
. 2. Nutzung und Beschränkungen.
A. iWork Einzelbenutzerlizenz. Der Lizenzgeber erteilt Ihnen hiermit das Recht zur Installation und Benutzung einer Kopie der Apple Software (Test- oder Vollversion) auf jeweils einem Apple Computer. Im Rahmen dieses Lizenzvertrags ist die Existenz der Apple Software auf mehr als einem Computer gleichzeitig nicht gestattet. Ferner ist es untersagt, die Apple Software über ein Netzwerk bereitzustellen, in dem sie von mehr als einem Computer gleichzeitig verwendet werden kann. Sie sind berechtigt, eine maschinenlesbare Kopie der Apple Software für Sicherungszwecke zu erstellen. Sie sind verpflichtet, auf jeder Kopie der Apple Software die Urheber- und sonstigen Schutzrechtshinweise aufzunehmen, die auf dem Original enthalten waren.


Von hier:
https://www.apple.com/legal/sla/docs/iwork.pdf

Welcher Mensch liest noch die Bestimmungen & Regeln ?

Weisst du was, ich scheisse auf die Lizenzbestimmungen, ich würde niemals 90 Euro bezahlen nur damit ich es auf einen Computer installieren kann. Geld wächst nicht auf Bäumen und Apple hat mit uns (Menschen) Milliarden verdient.

Ja ich weiss die Programmierer sind auch nur Menschen und die müssen auch essen, deswegen kaufe ich mir die Programme/Apps,aber wenn ich iMac und MacBook besitze dann gebe ich ganz sicher nicht 180 sondern 90 Euro- und es wird auch so bleiben.

Lieber ein Programm einmal kaufen und auf 2/3 eigenen Computer benutzen wie herunterladen.....



aber es ist von Apple nicht gestattet wenn dus machst, weil du damit eine Vereinbarung brichst. Wärst ein ganz ein böser wenn dus tust.

Aha,und wenn Apple sagt es ist nicht gestattet wieviel % Menschen halten sich daran ? Und ich sage wieder scheiss auf die Vereinbarung. Und wenn es @doronto macht kommt er deswegen ins Gefängnis oder wird er geköpft ?? Wenn ich @doronto wäre, ich würde es sofort machen. ;)

Die Reiche und Mächtige dürfen alles und normale Bürgern müssen immer büssen und ja nicht etwas 'falsch' machen ?!?


 

bernie313

Aktives Mitglied
Registriert
20.08.2005
Beiträge
24.153
@ makcode
Du klaust sicherlich auch im Autohaus, denn Audi, BMW und konsorten haben ja Milliarden an uns verdient, und wenn du dann einen Wagen " gekauft" hast, dann dürfen natürlich die weiteren Familienangehörigen kostenlos eines bekommen oder der Zweitwagen für dich ist dann für lau fällig.
 

makcode

Mitglied
Registriert
29.03.2013
Beiträge
179
@ makcode
Du klaust

@bernie313: Es kann jeder verstehen wie er will, aber nein ich klaue nicht. Das haben mich meine Eltern nicht gelernt, ich habe anstand im Gegensatz zu viele andere 'Personen?' nur so nebenbei Aktuell nimmt dir Bsp. an Ulli Hoeness.

Es ist nicht schön, dass du direkt schreibst "du klaust" kennst du mich überhaupt persönlich? nee.... Wenn ich 90 Euro für einen Programm bezahle, das ist für mich nicht geklaut, ich bin weder Reich noch fahre ich einen BMW, wie geschrieben Geld wächst nicht auf Bäumen..


Und nun du verwechselst Äpfel mit Birnen ich spräche von einem Programm und nicht von einem Auto, und wieso nimmst du als Beispiel ein Auto? Vielleicht bin ich ein Zugpendler, vielleicht fahre ich nur Velo (Fahrrad) oder vielleicht habe ich gar nie Autoprüfung gemacht ? :eek: was natürlich nicht stimmt. :drive:

Wenn du meinen Antwort oben wieder liest, dann wirst du sehen das dein Antwort:​
dann dürfen natürlich die weiteren Familienangehörigen kostenlos eines bekommen oder der Zweitwagen für dich ist dann für lau fällig.
eigentlich sinnlos war.​



Wenn ich einen Wagen gekauft habe, dann dürfen selbstverständlich auch Familienangehörigen kostenlos mitfahren und selber fahren oder ist das bei dir anders ? Dürfen deine z.b Geschwister, Vater? etc.. nicht mitfahren oder eben selber fahren? :o
 

SonicCochino

Mitglied
Registriert
28.01.2010
Beiträge
942
Aha,und wenn Apple sagt es ist nicht gestattet wieviel % Menschen halten sich daran ? Und ich sage wieder scheiss auf die Vereinbarung. Und wenn es @doronto macht kommt er deswegen ins Gefängnis oder wird er geköpft ?? Wenn ich @doronto wäre, ich würde es sofort machen. ;)

Die Reiche und Mächtige dürfen alles und normale Bürgern müssen immer büssen und ja nicht etwas 'falsch' machen ?!?



Mit Sarkasmus kommst du nicht so klar, ne ;) ?

Fakt: Kauft man eine Softwarelizenz geht man eine Vertrag ein, und hat sich nach geltendem Recht und Gesetz somit auch an die von einem selbst angenommenen Lizenzbedingungen zu halten. Genau so wie man als Teilnehmer im Strassenverkehr nicht bei Rot über die Ampel zu gehen hat, und niemals die zulässige Höchstgeschwindigkeit ab Schild auch nur um 1km/h zu überschreiten hat.
Wer sich nicht dran hält begeht ganz offensichtlich, und ohne weitere Diskussion einen Fehler. Wie schlimm dieser Fehler zu werten ist, und ob man ihn vielleicht halt doch einfach macht weil es einem egal ist, und man keine Konsequenzen zu befürchten hat - DAS muss jeder dann mit sich selbst und seinem eigenen Gewissen abmachen... ...auch wenns darum geht ein Programm, welches man für gutes Geld erworben hat entgegen der Lizenzbestimmung auf mehr als einem Rechner zu installieren, wobei man es ja eh eher nicht simultan verwendet ;).

Und scheinheilig tun ist im WWW doch allgemeiner Volkssport. Wenn man sich aber grade hier im Forum die Threads anschaut, in denen es darum gieng wie man den MAS Fehler zum Release von Mavericks ausnutzen konnte, um kostenlos an iWork und Apperture zu kommen (was ja immerhin Software von m.W. über 150€ darstellt) merkt man wieviele es mit absoluten ehrlichkeit so genau nehmen. Seitenweise Troubleshootings wie man den Fehler richtig ausnutzt, und massenweise verteilung der alten Trialversionen die dafür nötig waren ^^
 

makcode

Mitglied
Registriert
29.03.2013
Beiträge
179
@SonicCochino

Weder bitteren Spott noch Hohn
:groove:


nicht bei Rot über die Ampel zu gehen

Vorgestern gemacht...ich hatte es eilig.

und niemals die zulässige Höchstgeschwindigkeit ab Schild auch nur um 1km/h zu überschreiten hat.

Oh mein Gott ..solche Personen mag ich gar nicht ...in dem Fall gehörst du auch zu den Grossvätern :d die auf der Autobahn Überholspur ganze Zeit benutzen und nur 119 km/h fahren ?? ...Wie kann mann nur so stur sein ?? :confused: :confused:

 

SonicCochino

Mitglied
Registriert
28.01.2010
Beiträge
942
@SonicCochino

Weder bitteren Spott noch Hohn
:groove:




Vorgestern gemacht...ich hatte es eilig.



Oh mein Gott ..solche Personen mag ich gar nicht ...in dem Fall gehörst du auch zu den Grossvätern :d die auf der Autobahn Überholspur ganze Zeit benutzen und nur 119 km/h fahren ?? ...Wie kann mann nur so stur sein ?? :confused: :confused:


...ich wiederhole mich, aber versuche das nicht nunmehr ein drittes Mal zu erklären: MIT SARKASMUS KOMMST DU WOHL NICHT SO KLAR, WA? *MitdemZaunpfahleinsüberbrat*
 

lostreality

Aktives Mitglied
Registriert
03.12.2001
Beiträge
9.843
...ich wiederhole mich, aber versuche das nicht nunmehr ein drittes Mal zu erklären: MIT SARKASMUS KOMMST DU WOHL NICHT SO KLAR, WA? *MitdemZaunpfahleinsüberbrat*

Och komm, es gibt ja noch weitere Textauszeichnungen, Fett, Kursiv, Farbe, alles zusammen, da kannst du schon noch nachlegen ;)
 

roedert

Aktives Mitglied
Registriert
05.01.2011
Beiträge
11.884
Die auf DVD gekaufte Verein ist eine Einzelplatzversion und es verstößt gegen die Lizenzbedingungen diese auf mehreren Macs zu installieren.
Der TE hat eine Frage gestellt und das ist die klare Antwort drauf.

Was der TE daraus macht ist allein seine Sache und er hat auch die (wenn auch unwahrscheinlichen) Konsequenzen bei einem Verstoss zu tragen.

@makcode: Daran ändert auch dein "eigenwilliges" Rechtsverständnis nicht ... du hast einen Vertrag geschlossen und der ist bindend. Wenn du dagegen verstösst, oder um die vorigen Beispiele aufzuschnappen bei rot über die Ampel gehst oder zu schnell fährst oder oder ... alles deine Sache und das wollen wir hier auch gar nicht verurteilen. Aber es ist und bleibt rechtswidrig und kann geahndet werden und du musst für die Konsequenzen geradestehen! Da helfen auch alle deine Ausreden nichts.

Und zu deinem herangezogenen Hoeness: Ja, er hat Scheisse gebaut, hat den A***h in der Hose dafür geradezustehen und die Konsequenzen zu tragen (was anderes bleibt ihm ja auch nicht übrig) ... aber er versucht nicht wie du durch irgendwelche Ausreden und kreativen Betrachtungsweisen sein Handeln zu legalisieren.

Und wenn du Software auf mehreren Computern installieren willst, musst du auch nicht das doppelte zahlen - sondern dich vorher über passendere Lizenzmodelle informieren - zB eben eine Lizenz aus dem Appstore oder eine Familienlizenz etc.

Ich spiele hier ganz sicher nicht den Moralapostel und halte mich ganz sicher auch nicht immer an alle Gesetze und Regeln ..... dessen bin ich mir bewusst und muss dann auch bei den Konsequenzen geradestehen - aber ich bilde mir nicht ein, Gesetze und Regeln für ungültig erklären zu können weil sie nicht meinem Verständnis entsprechen.
 

doronjo

Mitglied
Thread Starter
Registriert
01.06.2011
Beiträge
110
Hallo,
vielen Dank für die Informationen. Dann muss ich nochmal sehr in mich gehen, ob ich gegen die Vereinbarung verstoßen will oder nicht, denn eigentlich liebe ich Mac und bin Apple auf ewig dankbar, dass ich kein Windows mehr benutzen muss ...
 

doronjo

Mitglied
Thread Starter
Registriert
01.06.2011
Beiträge
110
Ach ja, eigentlich wollte ich auch eine Version aus dem App Store kaufen, aber da gab es nur die neuste, über die ich viel Negatives gelesen habe, und die außerdem laut Appstore auf meinem OS nicht installierbar sei. Daher hatte ich eine alte Version bei Amazon gekauft, aber wie gesagt, stand weder in der Produktbeschreibung noch auf der Verpackung drauf, ob es eine Einzellizenz ist oder nicht. Wenn man von den Kunden erwartet, dass sie sich an Vereinbarungen halten, sollte man den Zugang zu den Vereinbarungen auch etwas erleichtern.
 

Registrierung oder Anmeldung bei MacUser.de

Du musst bei uns Mitglied sein, um einen Beitrag schreiben zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein kostenloses Benutzerkonto für Macuser.de

Log in

Besitzt du schon ein Benutzerkonto? Hier anmelden.

Oben