[iTunes] System friert ein!

slein

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.10.2007
Beiträge
53
Hallo da draußen,
seit einiger Zeit habe ich Probleme mit meinem iTunes!
Teilweise kann ich es ohne Probleme nutzen, doch hin und wieder friert mein komplettes System ein! Ich kann dann noch meine Maus bewegen, aber nichts mehr anklicken. Der Song wird dabei weiter gespielt! "ALT, APFEL, ESC" reagiert auch nicht! Ich muss meinen Mac (MacBookPro, 3/4 Jahr alt, Leopard) dann via click-and-hold auf die Power-Taste "killen".

Mich treibt es langsam in den Wahnsinn!
Könnte das evtl. was mit dem Hauptspeicher zu tun haben?

Ansonsten läuft mein Rechner stabil! Kein anderes Programm macht Probleme.

Die PREFs von iTunes habe ich auch schon mal gelöscht - ohne Erfolg.

Kann jemand helfen?
 

hyperballad

Registriert
Mitglied seit
18.01.2005
Beiträge
4
Hallo Slein.

Das selbe Problem habe ich auch. Laut dem AHT ist die Hardware, sprich auch der Arbeitsspeicher, in meinem System in Ordnung. Was ich jetzt probiere ich lasse das System von einer externe Festplatte laufen um zu kontrollieren ob es an der Festplatte liegt. Das währe für mich so das naheliegenste. Ich habe ein MacBook Pro 2,2 Ghz mit 4 GB Ram.

Gruß

René
 

BlueCougar

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.06.2006
Beiträge
2.830
Hatte das Problem unter iTunes 7.6. Beim ersten Start fror es scheinbar ein. Nach 3 bis 5 Minuten war plötzlich alles wieder gut. Seit 7.6.1 ist das aber bei mir weg.
Über welche iTunes Version reden wir denn bei dir?
 

hyperballad

Registriert
Mitglied seit
18.01.2005
Beiträge
4
Ich arbeite jetzt mit iTunes 7.6.2
Vielleicht sollte ich auf 7.6.1 downgraden?
Wo bekommt man denn ältere iTunes Versionen?
 

BlueCougar

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.06.2006
Beiträge
2.830
7.6.2 läuft bei mir auch problemlos, nur die 7.6 war schrecklich..
Wie groß ist denn deine Bibliothek? Meine mal was gelesen zu haben, das viele Filme/Videopodcasts darin auch das starten verlangsamen. Liegt der Kram evtl auf externen Platten oder alles intern?
 

hyperballad

Registriert
Mitglied seit
18.01.2005
Beiträge
4
Also die Bibliothek ist ca 40 Gb groß und liegt auf der internen Platte.
Ich habe das System mal auf eine externe Festplatte gespiegelt um zu prüfen ob es vielleicht an der Festplatte liegt. ggf prüfe ich die interne Platte mal mit einem Programm. Diskwarrior soll das ja ganz gut können.

Gruß

René
 

xracy

Neues Mitglied
Mitglied seit
25.03.2008
Beiträge
39
moin,

seit gestern habe ich das gleiche Problem. Ich schätze mal, dass bei mir die Cover-Flow-Darstellung die Ursache ist, da ich gestern es gewagt habe, meine Alben mit einem Cover zu verschönen... (hab dazu kein Programm verwendet, sondern in der Tat es "händisch" erledigt)

Hat jemand ein ähnliches Problem?

(so langsam kotzt mich Apple wirklich an...)

xracy

Daten:
itunes neuste Version, Leopard, MacBookPro und vier Monate alt.
 

tormas

Mitglied
Mitglied seit
15.02.2007
Beiträge
69
Wieso kotzt dich Apple an?
Nur weil dein Book mal ein Problem hat und einfriert? Dann müssten andere User ja wochenlang mit Brechreiz rumlaufen...

Also an Coverflow liegt es nicht, hatte schon immer die Cover für meine Alben geladen und das Problem tauchte bei mir einfach so mal auf.
Seit dem Update ist es bei mir aber nicht mehr aufgetreten!
 

xracy

Neues Mitglied
Mitglied seit
25.03.2008
Beiträge
39
Wieso kotzt dich Apple an?
Nur weil dein Book mal ein Problem hat und einfriert? Dann müssten andere User ja wochenlang mit Brechreiz rumlaufen...
das ist ja nur ein kleiner Teil von meinen Problemen... Am letzten Freitag stellte ich bei einer längeren Zugfahrt fest, das der Kopfhörerausgang einfach nicht zu gebrauchen ist, da digitale Störgeräusche das Audiosignal massiv überlagert(e). Und nein, es lag (liegt) nicht an der Zugfahrt und am Kopfhörer... Es liegt am MAC!!!! (und offensichtlich nicht nur am meinem MAC)

Du hast ja recht, es ist nur ein kleiner Fehler, die Coverdarstellung kann ich deaktivieren... es ist nur bei mir der Tropfen, dass das Fass so langsam, aber sicher zum überlaufen bringt.

und abgesehen vom miesen Workflow bei der HD Bearbeitung... aber das ist ein anderes Thema.

xracy
 

xracy

Neues Mitglied
Mitglied seit
25.03.2008
Beiträge
39
Ich glaube, mein Problem ist gelöst.

Hab folgendes durchgeführt:

a) die Covers mit PS (Stabelverarbeitung) auf 500x500px mit 72 dpi gebracht

b) den Inhalt vom Ordner "Local" gelöscht

bislang sah ich keinen "Ball Of Death" mehr.

xracy
 
Oben