iTunes: Deauthorisieren? Ja, aber...

  1. Ezekeel

    Ezekeel Thread Starter Moderator

    Mitglied seit:
    29.03.2004
    Beiträge:
    4.828
    Zustimmungen:
    985
    Also hier hat Apple nen kleilnen Bock geschossen, oder besser: Die erste Ungereimtheit, die ich seit langem bemerken musste.

    Vorgeschichte:

    Habe am Wochenende meinen Windows-Rechner neu aufsetzen müssen und habe heute dann das Backup der iTunes-Musik zurückgespielt. Als ich dann an das erste Stück aus dem iTMS gekommen bin, forderte mich der Dialog zum eingeben der id auf. Und nörgelte, dass die 5 Accounts nun ausgeschöpft seien. Ja, lieber iTMS, dass weiss ich auch. Aber der Rechner hier ist ja einer der 5. Also sei lieb und spiel brav, was ich dir sage. Nichts. Also nachgeforscht: Aha, einer der Rechner soll also deauthorisiert werden. Wenn man neu installieren muss, soll man VORHER deauthorisieren. Leider kann man sich das nicht immer aussuchen (na gut, ich in meinem Fall schon, habs aber aus Unkenntnis nicht gemacht). Und nun? Mail an den iTMS-Support geschrieben (von der .com - Mal sehen, ob die was mit Deutsch anfangen können).

    In der Zwischenzeit hab ich aber weiter experimentiert. Und siehe da: Man kann auch den Rechner deauthorisieren, wenn man neu installiert hat. Von einem frisch installieretem iTunes. Warum aber erkennt dann iTunes bzw. der iTMS nicht, dass dieser Rechner bereits angemeldet ist? Man muss wirklich erst den frisch augesetzten Rechner deauthorisieren und dann wieder aktivieren. :( Naja, zumindest kann ich meine Musik wieder hören... Dennoch, unlogisch irgendwo...
     
    Ezekeel, 19.10.2004
  2. elastico

    elasticoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.08.2004
    Beiträge:
    5.050
    Zustimmungen:
    77
    mich wundert es, dass Du DIESEN Rechner deautorisieren kannst und das dann eine Auswirkung hat - und es läuft wenn Du DIESEN Rechner wieder autorisierst.... das klingt erstmal unlogisch.

    Wenn Du Windows neu Installierst, dann kann es schon sein, dass der Rechner als ein "neuer" Rechner erkannt wird (es gibt da eindeutige Schlüssel die man auslesen kann)
    ...nur würden diese benutzt, dann dürfte das mit der Deautorisierung so auch nicht klappen... hmmm...

    Aber dieses Hick-Hack hält mich davon ab Songs zu kaufen, die in Fesseln liegen - egal wie weit und wie flauschig die Fesseln gemacht sind, es bleiben Fesseln. Und früher oder später merkt der ehrliche Kunde diese und guckt ggf. in die Röhre... der unehrliche Kunde dagegen bemerkt von all dem nichts und hört was, wann und wo er will... ich finde das nicht so gut

    Bin dennoch gespannt, ob Du eine Antwort auf Deine Mail bekommst die helfen würde
     
    elastico, 20.10.2004
  3. asdrubael

    asdrubaelMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Tja was soll man dazu sagen, DRM ist und bleibt nunmal Mist egal von wem es kommt. Ich brenn jeden gekauften Song so schnell es geht auf CD und importier ihn wieder, damit ich ungeschützte MP3s habe.
     
    asdrubael, 20.10.2004
  4. Ezekeel

    Ezekeel Thread Starter Moderator

    Mitglied seit:
    29.03.2004
    Beiträge:
    4.828
    Zustimmungen:
    985
    ach, dass mit den 5 rechnern ist mir eigentlich egal. das passt ja auch alles so. ich war nur etwas verwundert über die problemlösung. antwort von apple ist übrigens noch nicht eingetroffen.
     
    Ezekeel, 20.10.2004
  5. mami

    mamiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.01.2004
    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    0
    Beim CD brennen und wieder importieren hat man aber quali verlust.
     
    mami, 20.10.2004
  6. Mitraix

    Mitraix

    Irgendwie wäre es praktischer die Verwaltung auf einem "Mastergerät" durchführen zu können. Dann würde man dort auch sehen wieviele und welche Computher authorisiert sind...
     
    Mitraix, 20.10.2004
  7. asdrubael

    asdrubaelMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kommt immer drauf an in welcher Qualität man die Titel wieder importiert. Aber selbst wenn, das ist nunmal die einzige Lösung.
     
    asdrubael, 20.10.2004
  8. Magicq99

    Magicq99MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.05.2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    273
    Wenn man einen Rechner deauthorisieren will zu dem man keinen Zugang mehr hat, weil man ihn z.B. verkauft hat oder so, muss man sich über die Webseite an den iTunes Support wenden. Die können den Computer dann aus der Liste löschen.

    Man kann das nicht selbst manuell machen, da man sonst die Beschränkung der 5 Computer umgehen könnte, indem man Computer aus der Liste löscht obwohl man sie noch weiter verwendet.
     
    Magicq99, 20.10.2004
  9. Thomac

    ThomacMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.02.2003
    Beiträge:
    916
    Zustimmungen:
    4
    Kann man irgendwo seinen Staus zur Anzahl bereits authorisierter Geräte abfragen? Bin mir nämlich nicht ganz sicher, ob ich bei meinem verkauften iMac an die Deaktivierung gedacht habe... :rolleyes:
     
    Thomac, 20.10.2004
  10. Thomac

    ThomacMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.02.2003
    Beiträge:
    916
    Zustimmungen:
    4
    Stimmt nicht, gibt auch einen Weg über iMovie. Aber ist trotzdem illegal.
     
    Thomac, 20.10.2004
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iTunes Deauthorisieren aber
  1. Huckla
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    121
  2. pinpit
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    118
  3. novesio
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    212
    TMacMini
    25.06.2017
  4. Finnphillip
    Antworten:
    24
    Aufrufe:
    428
    SwissBigTwin
    14.06.2017
  5. fintail
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    108
    AgentMax
    05.06.2017