iTunes braucht regelmäßig Gedenksekunde(n) bei Songwechseln

Dieses Thema im Forum "iTunes" wurde erstellt von Mac-Bene, 13.08.2017.

  1. Mac-Bene

    Mac-Bene Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.03.2006
    Beiträge:
    5.121
    Zustimmungen:
    546
    Guten Morgen in die Runde :)

    iTunes zeigt auf meinem neuen iMac (aktuelles 2017er Modell mit 3.8 GHz i5, 8 GB RAM und 500 GB Flash Speicher) ein etwas seltsames Verhalten.
    Bei etwa einem Drittel der manuellen Songwechsel gönnt es sich 2-4 Sekunden "Bedenkzeit". Das Verhalten kenne ich sonst nur von iTunes wenn man die Daten auf einer HDD liegen hat, die gerade im Ruhezustand war und erst wieder anlaufen muss. Aktuell sind die Songs aber auf dem internen Flashspeicher abgelegt, der gerade nach schon vorhergegangenen Songwechseln gar nicht im Ruhezustand sein kann.

    Hat jemand eine Idee, was das sein könnte und/oder wie es sich beheben ließe? :kopfkratz:
    Es ist jetzt nicht gerade ein gravierendes Problem, aber schon etwas lästig wenn man mal mehrere Songs weiter "zappt".
    Zumal ich absolut nicht verstehe woher das Verhalten kommen soll, da ich es wie gesagt bisher nur von Rechnern mit mechanischer HDD im Ruhezustand kannte (da ist es ja technisch bedingt normal). :suspect:
     
  2. Maulwurfn

    Maulwurfn MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Beiträge:
    14.714
    Zustimmungen:
    1.068
    Aktuellste Systemaktualisierungen eingespielt? Ich hatte in der Anfangszeit von iTunes 12 ähnliche Phänomene. Das legte sich aber über die Verbesserungen.
     
  3. Mac-Bene

    Mac-Bene Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.03.2006
    Beiträge:
    5.121
    Zustimmungen:
    546
    Software ist komplett auf dem aktuellen Stand. macOS 10.12.6 und iTunes 12.6.2.20.
    Evtl. verschwindet es ja mit dem nächsten Update. High Sierra ist ja nicht mehr solange hin :D

    Ansonsten sollte ich mal drauf achten ob es vielleicht an den Formaten der Songs liegt. Die Sammlung enthält bei mir einen Misch-Masch aus Apple Lossless, iTunes Store AAC, selbst gerippten AAC und MP3. Vielleicht betrifft es ja nur ein spezielles Format. :suspect:
     
  4. Schiffversenker

    Schiffversenker MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.06.2012
    Beiträge:
    6.546
    Zustimmungen:
    1.061
    Eventuell auch schauen, ob die mp3/m4a mit konstanter oder variabler Datenrate laufen.
     
  5. rembremerdinger

    rembremerdinger MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.11.2011
    Beiträge:
    8.192
    Zustimmungen:
    1.246
    Hallo TE und nicht vergessen falls du auf High Sierra das Upgrade machen solltest! Das OS hat ein anderes Dateisystems und zwar AFPS.
    Wie sich das mit Mediatheken verhält weiß ich noch nicht, bin es am testen auf einer Externen. taste mich so langsam ran.
    Werde das mir den Mediatheken mal testen. Gebe dann Bescheid hier in deinem Thema.
     
  6. Patmacintosh

    Patmacintosh MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.09.2015
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    84
    Da sind die aber von iTunes 12.7 auch wieder zurück auf 12.6.20 gegangen wegen der ganzen Bugs... :D (iDevices wurden nicht mehr in iTunes angezeigt.)

    Edit: Meinte natürlich in der Beta von High Sierra... :rolleyes:
     
  7. Mac-Bene

    Mac-Bene Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.03.2006
    Beiträge:
    5.121
    Zustimmungen:
    546
    Stimmt ein paar Sachen mit variabler Bitrate sind dazwischen, guter Hinweis. :)

    Danke für das "Testen". Hattest du denn ähnliches Verhalten mal unter HFS+?
    Denke da Apple bei APFS ja zumindest damit wirbt, dass es besser auf heutige Flash Speicher ausgelegt ist, hilft das in dem Fall vielleicht sogar tatsächlich.

    Ist iTunes 12.7 nicht nur für High Sierra gewesen oder hab ich da was verpasst? :suspect:
     
  8. rembremerdinger

    rembremerdinger MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.11.2011
    Beiträge:
    8.192
    Zustimmungen:
    1.246
    Denke das Patmacintosh auch High Sierra meinte, bin Public Beta Tester und kann dir späre sagen ob es so ist das die das neue iTunes 12.7 auf Grund von zu vielen Bugs wiedr durch 12.6.20 ersetz haben.
    Aber nicht heute sonst muss ich alles neu starten dazu habe ich gerade keine Lust.
    Nein hatte ich nicht.
     
  9. agrajag

    agrajag MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.08.2004
    Beiträge:
    2.152
    Zustimmungen:
    410
    Wenn es an Dateien mit variablen Bitraten liegen sollte, wäre es sehr doof, da daß wohl am meisten vorkommen dürfte. Wenn dem so sein sollte, wäre es interessant, zu wissen, welcher Encoder benutzt wurde und ob sich da Muster zeigen.
     
  10. icetiger991

    icetiger991 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.07.2014
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    177
    obwohl es egal sein sollte, kannst ja auch mal »crossfade songs« einschalten und wieder ausschalten.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iTunes braucht regelmäßig
  1. Janoschka
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    1.324
  2. Kopfkissen
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.431
  3. elgrupo
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.411
  4. Daywalkero
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    1.400
  5. phonatic
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.194

Diese Seite empfehlen