iSync mehr als 8 Wochen synchronisieren?

swissmac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.09.2003
Beiträge
734
Hallo zusammen,

Leider hat mir die Suchfunktion nichts gebracht.

Ich synchronisiere meine Termine mit meinem Sony Ericsson K700i, dies aber nur für die nächsten acht Wochen. Das hilft mir nicht gerade viel, da ich dann die späteren Termine trotzdem Zuhause nachsehen muss.

Daher möchte ich eigentlich das Telefon gleich für das ganze Jahr (12 Monate) aktualisieren, will heissen dass ich dann zum Beispiel im Februar auf meinem Handy nachsehen kann ob ich im August noch einen Termin frei habe. Meist habe ich die Termine an Wochenenden, und auch nicht gerade sehr viele, sollte also den Speicherplatz meines Handys nicht zu sehr beanspruchen.

Weiss vielleicht jemand eine Software die mir das ermöglicht, oder hat mir einen anderen Tipp?

Gruss - swissmac
 

mami

Mitglied
Mitglied seit
18.01.2004
Beiträge
788
hab leider auch keine lösung,
Werden bei dir die alten termine auch gelöscht?
 

swissmac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.09.2003
Beiträge
734
mami schrieb:
hab leider auch keine lösung,
Werden bei dir die alten termine auch gelöscht?
Darauf habe ich mich beim Handy noch nicht geachtet, aber es macht nichts da ich ja diese dann auch nicht mehr benötige. Bei iCal kannst du das ja selber unter "Einstellungen" einrichten.

Gruss - swissmac
 

swissmac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.09.2003
Beiträge
734
Weis da niemand eine Lösung?

Ist das vielleicht von Handy zu Handy verschieden? Kann jemand sein Handy für längere Zeit als ich mit meinem K700i synchronisieren? Vielleicht bei einem Sony Ericsson P910i?

Gruss - swissmac
 

swissmac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.09.2003
Beiträge
734
Hoch schieb...
 

swissmac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.09.2003
Beiträge
734
Ich habe mir jetzt also ein P910i gekauft. Bis jetzt hat alles mit iSync funktioniert. Habe alle meine Daten bis Juli problemlos synchronisieren können. Hoffe jetzt einmal dass das auch in Zukunft so sein wird.

Leider habe ich bis heute nicht herausbekommen wo das Problem denn genau beim K700i lag.

Gruss

swissmac - Markus