Benutzerdefinierte Suche

Ist voller Empfang bei 1m Luftlinie zu viel verlangt?

  1. Tim99

    Tim99 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.02.2004
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    6
    Hallo,

    ich hab hier bei mir in der Wohnung einen sehr schwankenden WLan Empfang. Mal volle Pulle, oft nur 2-3 von 4 Strichen, gerne wird der Router auch mal gar nicht angezeigt. Die Wohnung ist im Prinzip ein großer Raum und es ändert auch nix, wenn ich den Router direkt 1m neben das PowerBook stelle. Der Empfang bleibt gleich schwankend. Im Nebenzimmer wird er dafür auch nicht wesentlich schlechter...

    Ausprobiert hab ichs mit:

    - PowerMac G5 mit Airport Express Karte (selbst eingebaut)
    - PowerBook (neuste Generation) mit Airport Express Karte (war vorhanden)
    - Fritz!Box Wlan Phone von 1&1 Router, mittlerweile ausgetauscht gegen
    - Netgear DG 834 GBT W-Lan Router
    - Airport Express Station als Client zum Musik streamen. Bricht auch gerne mal für ein paar Sekunden ab.

    Hat jemand eine Ahnung, was die Ursache sein könnte und wie ich noch testen könnte?

    Mikrowelle ist nicht vorhanden, ein drahtloses Telefon schon. Allerdings kein DECT-Telefon.
     
    Tim99, 08.10.2005
    #1
  2. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.07.2005
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    1
    Was hast du bitte für ein Telefon, das nicht DECT ist?

    Andere Ursachen: Mikrowelle vom Nachbarn, Video/Tonübertragungssysteme (drahtlos), Funkkopfhörer (obwohl wohl nur wenige im 2,4Ghz Band sind), Stahlbetonwände oder andere reflektierende Materialien (da reichen manchmal nur wenige cm Verschiebung um krasse Effekte zu produzieren), Bluetooth, andere Wlans, sonstige Anwendungen im 2,4Ghz ISM Band.

    Probier mal einfach einen anderen Kanal aus, oder eine reduzierte Geschwindigkeit. Vielleicht hilfts.
     
    Incoming1983, 08.10.2005
    #2
  3. macsurfer

    macsurfer MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.01.2005
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    2
    Moin,
    hier wurde schon mal darüber gesprochen... ;)
     
    macsurfer, 08.10.2005
    #3
  4. Tim99

    Tim99 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.02.2004
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    6
    Das ist ein T-Com Sinus 45K. Ich wusste nicht, dass drahtlose generell DECT-Telefone sind. Dachte, das wäre nochmal was anderes. Jedenfalls hab ich jetzt den Stecker rausgezogen und am Empfang ändert sich gar nix.
     
    Tim99, 08.10.2005
    #4
  5. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.07.2005
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    1
    Gibt noch einige Nicht-DECTs (va. in Amiland), diese sind aber nicht zu empfehlen..
     
    Incoming1983, 08.10.2005
    #5
  6. ThoRic

    ThoRic MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.02.2005
    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    179
    Verschlüsselst du die Verbindung?

    Wenn ja, ist die Statusanzeige eigentlich nicht mehr zu gebrauchen.

    Mal davon abgesehen, das die Verschlüsselung auch tierisch Bandbreite und reichweite klaut.

    Das merken aber eigentlich nur diejenigen die noch zu Schlüsselfreien Zeiten gewlant haben und beim umstellen aufgepasst haben.

    Unterm Strich kommst du aber um die Verschlüsselung nicht umhin, wenn du da bei dir keinen Landfunk aufziehen willst. Also Schwamm drüber.

    Zieh mal was größeres übers WLAN und du wirst über die komplette Übertragung sehen, dass die Empfangsstärke nichts an der vorhergesagten und tatsächlichen Bandbreite ändert.

    Irgendwie spinnt einfach nur die Anzeige.

    MfG

    ThoRic
     
    ThoRic, 09.10.2005
    #6
  7. Tim99

    Tim99 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.02.2004
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    6
    Ich verschlüssele mit WPA. Ich werd das mal abstellen und schauen, ob's besser wird. Allerdings kann das doch kein Grund sein, dass der Router manchmal kurzzeitig noch nicht mal gefunden wird, oder?
     
    Tim99, 09.10.2005
    #7
  8. ThoRic

    ThoRic MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.02.2005
    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    179
    Doch.

    Wenn die Verbindung zu schwach ist, um die Schlüssel auszutauschen, bzw. bei der Entschlüsselung Fehler auftreten, die nicht vorhersehbar oder per Fehlerkorrektur (Verschlüsselung macht Fehlerkorrektur nahezu unmöglich, weil dabei eine gewisse Vorhersagbarkeit gegeben sein muss, die einen Verschlüsselung natürlich völlig ad absurdum führen würde) behoben werden können, bricht die Verbindung zusammen.

    MfG

    ThoRic
     
    ThoRic, 09.10.2005
    #8
  9. KonBon

    KonBon MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    4.686
    Zustimmungen:
    20
    Verschlüssel doch mit der MAC Adresse, dann sehen nur Rechner deren Netzwerkkarte in den Routereinstellungen gespeichert sind den Router.
    Damit hatte ich wesentlich weniger Verbindungsproblem (bzw. keine) als mit WPA.
     
    KonBon, 09.10.2005
    #9
  10. macsurfer

    macsurfer MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.01.2005
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    2
    Ich verschlüssele im Moment mit WEP, das ist zwar nicht so sicher wie WPA, aber ich habe eine stabilere Verbindung auf langen Strecken...
     
    macsurfer, 09.10.2005
    #10
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - voller Empfang bei
  1. TechGeek
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    573
    hanspeterli
    04.09.2016
  2. crocoandy
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    789
    Carmageddon
    25.06.2014
  3. Hausmannskost
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    2.090
    Stargate
    10.01.2010
  4. Kenobi
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.562
    JackTirol
    08.01.2010
  5. folka
    Antworten:
    44
    Aufrufe:
    9.312
    WTsChNuLLa
    03.12.2007