iST UMTS per Bluetooth & Handy langsamer als der Rest der UMTS-Schergen??

  1. PATTE

    PATTE Thread Starter unregistriert

    Mitglied seit:
    02.02.2004
    Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    31
    Wenn jnd. dazu was sagen kann, Referenzen hat oder das Problem kennt - bitte posten. Dieser Thread existiert, weil es immer und immer wieder Gerüchte gibt, welche von einer geminderten Donwloadrate bei der Verbindung über ein UMTS-Handy und Bluetooth sprechen.

    Eigene Erfahrung:
    Ich selbst hatte einmal eine PC-Card von Eplus. Zu Beginn waren Downloadraten von an die 36kb möglich, nach 2-3 Monaten blieben es dann maximal 16kb, oft nur 8-12kb.
    Also, was sind eure Erfahrungswerte mit den Blauzahn-Handlingen??

    Ich überlege zur Zeit, ob ich mir ein Bluetooth-Handy [und dann eine base tele/internet-flatrate] zulege oder doch lieber einen UMTS-Router [mit einem o2 surf@home vertrag].
     
    PATTE, 28.04.2006
    #1
  2. Opa Wetterwachs

    Opa Wetterwachs MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.02.2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube, das ist individuell sehr verschieden, je nach Empfang halt. In der Regel hab ich um die 45Kb/s, an manchen Tagen (eher selten) um die 20 und ab und zu ist das UMTS-Netz auch ganz weg und mir bleibt GPRS.

    Mit der typischen UMTS-Bandbreite hat Bluetooth sicher keine Schwierigkeiten, viel mehr als 45Kb sind wohl eh nicht drin.

    LG Opa
     
    Opa Wetterwachs, 28.04.2006
    #2
  3. PATTE

    PATTE Thread Starter unregistriert

    Mitglied seit:
    02.02.2004
    Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    31
    Nun denn, ich zähle mit: offiziel haben wir nun 1 Stimme für bzw. 'nicht gegen' Bluetooth. Das heisst, wenn dir noch weitere folgen könnte ich heute noch in den BASE-Laden rennen [Angebot für Studenten je 20.-€ monatlich für Tele/WWw-Flat].
     
    PATTE, 29.04.2006
    #3
  4. halvy

    halvy MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.03.2007
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    9
    Hi,

    ich habe die Erfahrung gemacht, dass je nach Handyhersteller
    und Modellreihen unterschiedliche Übertragungsraten möglich sind.

    Nur mal über BT gesprochen. Mein altes Motorola E1000 hat zw. 10 -
    20kB/s geschafft, während mein Sony Ericsson K700 schon ab und an
    auf 30 kB/s bei der Datenübertragungen kam. Die neuen Sonys schaffen
    mittlerweile bis zu 50kB/s, obwohl die Übertragungsrate allein beim
    Senden und Empfangen von Dateien schwankt. Habe schon erlebt, das
    beim Senden eines Bildes die Rate von 50 kB auf 0 runter ging und dann
    wieder nach oben anstieg, und das Handy lag nur einen halben Meter neben
    meinem Mac.

    Wenn man jetzt davon ausgeht, dass im Mobilfunk unter standart UMTS
    (kein HSDPA, dass kann bis zu 7,2 Mbit), die Geschwindigkeit bis zu 384 kb/s,
    sprich 48kB/s, erreicht, dann sollte Bluetooth ausreichend sein.
    Ein Samsung, welches HSDPA kann, sollte man dann nicht nutzen, da sich
    die Anschaffungskosten dann nicht rechnen, und nur um schnell das WAP
    zu nutzen? Hm bleibt einem jeden selbst überlassen.

    Mein Fazit: Ich als derzeitiger Sony Ericsson Fan würde mir das W900 oder
    K800 organisieren.

    Wenn der Laden gut ist, nimmste Dein MB mit und stellst mit einem einfachen
    Datenversenden und Emfangstest fest, welches Handy die Geschwindigkeit
    erreicht.

    Grüße
    Halvy
     
    halvy, 13.03.2007
    #4
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - UMTS per Bluetooth
  1. bjoernt
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    654
    bjoernt
    12.08.2012
  2. macos10
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    892
    JensemannWF
    19.01.2012
  3. seril
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    3.884
    ekki161
    10.10.2012
  4. marius90
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    492
    marius90
    18.08.2011
  5. alexzero
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    662
    Legue
    31.10.2009