IsoDraw-Fragen

akojah

Mitglied
Thread Starter
Registriert
25.12.2003
Beiträge
393
Hallo alle zusammen,
gibt es unter den Usern in diesem Forum jemanden der Interesse an einem Gedanken- und Erfahrungsaustausch über IsoDraw hat?
 

avalon

Aktives Mitglied
Registriert
19.12.2003
Beiträge
28.458
akojah schrieb:
Hallo alle zusammen,
gibt es unter den Usern in diesem Forum jemanden der Interesse an einem Gedanken- und Erfahrungsaustausch über IsoDraw hat?

Gibt es, aber ich glaube hier weiß kaum jemand was IsoDraw ist.

Hier zwei Links für die Ahnungslosen unter uns :D

Link 1
Link 2
Link 3 :D
 

Libi

Mitglied
Registriert
21.01.2004
Beiträge
182
avalon schrieb:
Gibt es, aber ich glaube hier weiß kaum jemand was IsoDraw ist.
Hier zwei Links für die Ahnungslosen unter uns :D

Na, da sind wir ja schon drei, bzw. vier :D

Mein Kollege und ich arbeiten seit 1991 mit IsoDraw und auf dem Mac. Damals noch im Daimler Konzern, seit 2000 selbstständig.

Libi
 

akojah

Mitglied
Thread Starter
Registriert
25.12.2003
Beiträge
393
Da bin ich ja ein Frischling ( habe meine erste Version 1992 gekauft ) Das war 2.5. Auf jeden Fall können wir ja mal anfangen (Erfahrungsaustausch, Problemlösungen, Tips und Tricks......) cumber banana drumm pepp
 

Libi

Mitglied
Registriert
21.01.2004
Beiträge
182
akojah schrieb:
Da bin ich ja ein Frischling ( habe meine erste Version 1992 gekauft )

1992 hat man für eine Erstausstattung noch ein Vermögen hingelegt.
Habe im Frühjahr 92 einen Quadra 700 hingestellt bekommen mit 25 Mhz und kurz später den Quadra 800 mit 33 Mhz.

Den Quadra 800 habe ich Jahre später voll funktionsfähig aus der firmeneingenen Entsorgung gezogen. Steht jetzt bei mit zu Hause.

Zurück zu IsoDraw - war jemand von euch im Herbst bei der ITEDO-Tagung in Hennef? Ich war seit Jahren noch mal da. Für mich ist es schon erschreckend, wie schnell sich CADprocess durchgesetzt hat. Vor allem für jemanden, der gerne selbst zeichnet. Ein ehemailger Kollege war auch auf der Tagung. Er sagt, er ist jetzt mehr Konvertierer als Illustrator. Und mit der neuen Version, arbeitet die Software noch um ein vielfaches schneller.
Er stellt über Tag die Aufträge zusammen, die der Rechner über Nacht dann abarbeitet.
Wie gesagt, wir arbeiten noch 100% ohne 3D-Daten. Hoffentlich noch lange.
Wie sieht die Quote bei euch aus?

Libi
 

akojah

Mitglied
Thread Starter
Registriert
25.12.2003
Beiträge
393
Ich war nicht auf dem Arbeitskreis, sondern hab mir die neue Version auf der Tekom in Wiesbaden angeschaut. Sie ist wirklich viel schneller geworden ( ob es nachher auf dem MAC auch so ist, bleibt abzuwarten). Und hoffentlich kommt bald die OSX-Version. Zur Verteilung bei mir: Ich habe einige Auftraggeber, da kommen nur noch 3D-Daten, andere widerum
stellen noch nicht einmal 2D-Daten zur Verfügung. Da wird dann noch klassisch aufkonstruiert. Du hast Recht, das macht eindeutig mehr Spaß.
 

avalon

Aktives Mitglied
Registriert
19.12.2003
Beiträge
28.458
Ja, in der Tat gibt es noch die unterschiedlichsten Lieferformen für Illustrationen.
Es gibt Kunden die liefern noch Geräte zum illustrieren, andere Fotos und Zeichnungen oder Kopien aus Katalogen (Zubehörteile) und andere wiederrum
3D CAD Daten.

Gut das die Illustraion nicht das einzige Standbein ist.

Die Kunden pappen immer mehr grottenschlechte Grafiken in ihre Dokumentationen, oft mehrfach über die Zwischenablage kopiert im wmf- Format (schüttel brr)....

Geiz ist halt geil, auch bei den Auftraggebern.

Nun ja es gibt auch noch welche die den umgekehrten Weg gehen.

akojha ;)
libi ;)
 

akojah

Mitglied
Thread Starter
Registriert
25.12.2003
Beiträge
393
jetzt,wo wir schon zu viert sind, fang ich einfach mal an.
Ich habe IsoDraw6CADprocess4 (Version 6.0.06) und arbeite auf einem PowerBook 15" G4 887mhz mit 1GB Ram und OS 10.3 (mit IsoDraw natürlich in der Classic-Umgebung). Welche Version setzt Ihr ein, und auf welchem Betriebssystem habt Ihr es laufen?
 

Don Caracho

Mitglied
Registriert
06.11.2003
Beiträge
827
Ich benutzte abundzu Vectorworks, diese ISOdraw gibt es wohl nur für Classic wie ich recht verstehe. Ist es einfacher zu verstehen als Vectorworks?
 

akojah

Mitglied
Thread Starter
Registriert
25.12.2003
Beiträge
393
Don Caracho schrieb:
Ich benutzte abundzu Vectorworks, diese ISOdraw gibt es wohl nur für Classic wie ich recht verstehe. Ist es einfacher zu verstehen als Vectorworks?

kann ich Dir nicht sagen, da ich VectorWorks nicht kenne. Im Augenblickläuft IsoDraw noch in der Classic-Umgebung (eine OS X- Version ist geplant) Ob das Progamm was für Dich ist, kann ich Dir erst sagen, wenn ich weiß was Du damit machen willst.( Aber, billig ist es nicht -ca.3500 Euros)
 

avalon

Aktives Mitglied
Registriert
19.12.2003
Beiträge
28.458
Don Caracho schrieb:
Ich benutzte abundzu Vectorworks, diese ISOdraw gibt es wohl nur für Classic wie ich recht verstehe. Ist es einfacher zu verstehen als Vectorworks?

Ja es läuft zur Zeit nur unter Claasic, aber Itedo baut an einer Version für OS X.
Eine Umfrage bei Itedo hat ergeben, das etwa:

8% noch unter OS 9 arbeiten
17% bereits unter OS X arbeiten
19 % auf OS X umstellen wollen
56% unter Windows arbeiten.

Zu letzterem hat Itedo selbst beigetragen.
IsoDraw gab es am Anfang nur für den Mac und ist auch Apple like intuitiv bedienbar. dann ist man auf den Windowszug aufgesprungen.

Lehrgänge sollte man trotzden belegen, erst dann erschließt sich der gesamte Funktionsumfang der Software.
 

Libi

Mitglied
Registriert
21.01.2004
Beiträge
182
Na, dann will ich auch mal:

arbeite auf IsoDraw 4.02 auf einem PB Pismo und 19" TFT unter OS 9.02
z.Zt. reicht diese Konfiguration total aus.
Auf OS X werden wir erst wechseln wenn es IsoDraw in der OS X-Version gibt und PB´s einen G5 Prozessor haben. Bis dahin haben die die schon jetzt auf OS X arbeiten als Beta-Tester viele Probleme aus dem Weg geräumt :D

Libi
 

Karligraph

Mitglied
Registriert
13.01.2005
Beiträge
193
Hallo ISOdrawer,
ich kann auch - wenn auch nur ein leises - Lied von ISO Draw singen.
Habe die Software zur Erstellung meiner Diplomarbeit (letzte Woche endlich abgegeben) genutzt. Habe eine große Industrieanlage isometrisch visualisiert.
Erst Handskizzen, dann alle Objekte mit ISOdraw (Version 4.02) gezeichnet. Nach Illustrator exportiert, Pfade geputzt, Flächen gefüllt, in Ebenen arrangiert, Layout.

ISOdraw war mir wirklich sehr hilfreich und ich hab damit 'ne Menge Zeit gespart.

PS: studiere Kommunikation und Technische Dokumentation, Vertiefung Technische Illustration. Und ich habe alles auf einer Dose basteln müssen. ;)

Gruß Karli
 

Anhänge

  • isodraw1.jpg
    isodraw1.jpg
    69,3 KB · Aufrufe: 63
Zuletzt bearbeitet:

akojah

Mitglied
Thread Starter
Registriert
25.12.2003
Beiträge
393
Hallo Karligraph,
viel kann ich ja nicht sehen, aber wenn arbeite ich etwas anders: Grundzeichnung in Isodraw, Flächen und Ebenen ebnfalls. In Illustrator dann Verläufe und Transparenzen. Verläufe gehen in Illustrator einfach besser, und Transparenzen kann IsoDaw nicht ( auch noch nicht in der Version 6).
Aber, Studienfach Technische Dokumentation? Wuste garnicht das es den Studiengang in Deutschland gibt. Ich kenne die Hochschule in Halle, dort gibt es wohl einen Zweig, der sich mit techn. Illustration befasst. Studierst Du dort?

:D
 

Karligraph

Mitglied
Registriert
13.01.2005
Beiträge
193
akojah schrieb:
viel kann ich ja nicht sehen,
...darfst du auch nicht ;)

akojah schrieb:
Studienfach Technische Dokumentation? Wuste garnicht das es den Studiengang in Deutschland gibt. Ich kenne die Hochschule in Halle, dort gibt es wohl einen Zweig, der sich mit techn. Illustration befasst. Studierst Du dort?
:D

hmm. Mittlerweile bieten einige Hochschulen in Deutschland sowas als Einzelstudiengänge an, so langsam wird gemerkt, dass es hierzulande etwas an Fachleuten mangelt.
Ich studiere an der FH Merseburg (10 km von Halle entfernt). Dort gibt es den Studiengang so seit 1996 glaube ich. Aber wegen Umstrukturierungen wohl nicht mehr lange. Mir solls jetzt egal sein, ich bin ja nun (fast) fertig.

Ich habe in ISOdraw nur die Konturen erstellt, weil mir das Programm einfach etwas grobgeschnitzt und zu unübersichtlich war. Ich weiß nicht, wie das bei den den Versionen nach 4.02 ist. Da ich eh schon an die Adobe-Familie gewöhnt bin, ging es für mich einfach schneller, die Flächen im Illustrator zusammenzuschustern. Ja und Verlauf, Verlaufsgitter, Transparenzen, Deckkraftmasken - da ist Illustrator eh unschlagbar...
Trotz allem war ich echt froh ISOdraw zu haben, die Schnappfunktionen des Rasters und letztendlich auch die oben von mir bemängelte Einfachheit haben das Zeichnen sehr beschleunigt.
 

mactrisha

Mitglied
Registriert
27.11.2003
Beiträge
740
Hi all,

woher bekommt man ISODraw und was kostets?

Salü,
mactrisha.
 
Zuletzt bearbeitet:

akojah

Mitglied
Thread Starter
Registriert
25.12.2003
Beiträge
393
mactrisha schrieb:
Hi all,

woher bekommt man ISODraw und was kostets?

Salü,
mactrisha.

Gibt es bei Itedo Software . Kostet ca. 3500 Euro, mit dem 3D-Tool CADprocess kommen dann nochmal 5000 Euro dazu. Wenn Du damit nicht Dein Geld verdienen mußt, ist es viel zu teuer. ( Es gibt noch keine OS X-Version, und die Unterstützung der Mac-Plattform wird wahrscheinlich eingestellt)
 

WolfgangHoffman

Neues Mitglied
Registriert
28.05.2008
Beiträge
5
Hallo,
arbeite schon seid vielen Jahren mit IsoDraw 4.02 auf einem G3 und bin jetzt auf einen G5 mit Classic-umgebung umgestiegen. Um weiter damit auf dem G5 arbeiten zu können, brauchte ich einen USB-Adapter für den Dongle (Kopierschutz) von IsoDraw. Hatte nämlich immer noch den alten ADB-Anschluss. Der wird auch entsprechend von den Nachfolgern von IsoDraw (PTC) angeboten. Leider hat er nur Kurzzeitig einmal funktioniert und meldet jetzt nur noch bei öffnen von IsoDraw mit: Der Kopierschutz ist nicht korrekt installiert!. Der Hersteller des Adapters sowie auch PTC konnten mir bisher bei dem Problem nicht helfen. Meine Frage wäre, mit was für einer Version arbeitest du und hat dein Dongle einen USB-Anschluß.
 
Oben