1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Irgendwie unlogisch...

Dieses Thema im Forum "Mac OS" wurde erstellt von deluxeboy, 21.06.2003.

  1. deluxeboy

    deluxeboy Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.05.2003
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, es gibt ZWEI Wege ein Fenster zu minimieren, entweder drückt man X/rot oder Gelb/Minimieren...Ist das nicht überflüssig?
    Man kann ja Fenster mit Gelb minimieren, aber wieso hat Apple "ROT" nicht so programmiert, dass es das Programm bzw. Fenster komplett schließt?
     
  2. lemonstre

    lemonstre MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.03.2003
    Beiträge:
    1.890
    Zustimmungen:
    106
    rot = fenster schliessen (der inhalt des fensters geht verloren)
    gelb = fenster minimieren (der inhalt des fensters bleibt erhalten)

    der unterschied zum gewohnten arbeiten unter windows oder auch linux ist das bei apple optisch zwischen anwendung und fenstern getrennt wird. das heisst eine anwendung kann auch ohne eingabefenster laufen.

    gruss
    lemonstre
     
  3. deluxeboy

    deluxeboy Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.05.2003
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    naja, ich hab' mich nicht ganz umgewöhnt...immerhin benutze ich windows seit 3 jahren.
     
  4. stuart

    stuart MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    3.127
    Zustimmungen:
    24
    Ist doch viel logischer, wenn man das Fenster zumacht, ist das Fenster zu, wenn man die Anwendung beendet, ist die Anwendung zu. Ich hatte damit keine Probleme. Man kann sich auch an die Kombis Apfel+Q = Programm schließen und Apfel+W = Fenster schließen halten.
     
  5. newkid

    newkid MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.04.2007
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    43
    ne nicht ganz

    ich lass ituens laufen

    klicke ich gelb, läuft der song weiter und itunes verschwindet rechts im dock

    klicke ich auf rot, geht es nicht ins dock, aber der song läuft trozdem weiter. also geht der inhalt doch nicht verloren. und itnues ist ein apple produkt

    grün regt mich auch auf. da erwarte ich, das das fenster bildschirmfüllend wird. aber was passiert bei itunes? das fenster wird minimal klein und bietet die wichtigestens itenus funktionen. ist für mcih auch nicht logisch, da der button grün ist und ein "+" drin steht, bei "+" erwarte ich ein mehr. bei windows ist es logisch, man bekommt ja mehr indem das fenster grösser ( maximiert ) wird. aber bei macosx wird das fenster sehr klein.