1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iPod "zerschossen"?

Dieses Thema im Forum "iPod" wurde erstellt von bender|dnb, 28.12.2004.

  1. bender|dnb

    bender|dnb Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.12.2004
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    4
    hallo,
    gestern war ich bei einer freundin von mir, und hatte wie immer meinen iPod bei mir...doch leider war mein akku so gut wie leer...
    doch glücklicherweise besitzt sie selbst einen iPod mini, also hat sie mir ihr aufladegerät gegeben, also schließ ich meinen ipod an die steckdose an und....
    auf einmal fing der bildschirm wie verrückt an zu flackern...dann wurde er mal ganz schwarz und wieder hell....naja, ich habe natürlich so schnell es geht den stecker herausgezogen...
    später habe ich dann noch per usb etwas auf ihren PC überspielt....
    als ich dann wieder nach hause kam, schloss ich meinen iPod wieder bei mir über firewire an...und nichts passierte....kein "do not disconnect" , sondern nur der hinweis, dass der iPod geladen wird...
    also hab ich mir gedacht dass ich mal im disk mode booten könnte...doch dort wurde er genausowenig erkannt.....
    also bin ich in den diagnostic mode und habe meinen firewire anschluss getestet , da kam dann die meldung : FW FAIL
    ansonsten läuft der iPod jedoch noch perfekt....ich verstehe nicht warum auf einmal der firewire anschluss bei meinem iPod am a*** sein soll....schließlich habe ich ihn an eine normale steckdose mit einem original apple ladegerät angeschlossen....
    habt ihr noch irgendwelche lösungsvorschläge?
    mfg
    bender
     
  2. Locke

    Locke MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.10.2003
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    12
    probier's doch mal mit dem FW Kabel von Deiner Freundin nochmal an Deinem Rechner, um zu gucken, ob was mit dem Kabel nicht stimmt?!
     
  3. bender|dnb

    bender|dnb Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.12.2004
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    4
    hallo,
    habe ich bereits gemacht...habe es auch an verschiedenen pcs/macs versucht, erfolglos....naja, ich habe jetzt beim apple support angerufen, die schicken mir ein neues gerät
    trotzdem danke für deine hilfe
    bender
     
  4. Locke

    Locke MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.10.2003
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    12
    ...Du kriegst so einfach ein neues Gerät? Ist denn da noch Garantie drauf? Ist ja immerhin ein 3. Generation Modell, find ich ja toll, wenn das reibungslos abläuft...
     
  5. bender|dnb

    bender|dnb Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.12.2004
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    4
    hallo,
    ja, es war 90-tage garantie aud das auswechselmodell...der service ist echt top!
     
  6. Locke

    Locke MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.10.2003
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    12
    Äpfel halt...lecker und gesund! :D
     
  7. Heinrich1

    Heinrich1 unregistriert

    Mitglied seit:
    07.06.2004
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Naja ein neuen iPod bekommst du von Apple in jedem Fall -- auch innerhalb der Garantiezeit. Die reparieren da nix, sondern tauschen nur aus. Steht ja auch so auf der entsprechenden Support Webseite.

    Bei meinem 3G iPod zum Beispiel waren die Bedienelemente (Touch-Wheel und -Buttons) ausgefallen und Apple hat den anstandslos gegen ein Fabrikneues 3G Modell ausgetauscht. Da das ganze ausserhalb der Garantiezeit war, hat Apple das nicht für umsonst gemacht. Kostenpunkt 277 Euro.
     
  8. Locke

    Locke MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.10.2003
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    12
    das mit den 277,- € hast Du aber vorher gewusst, oder?

    Aber, naja, passiert ja meistens was ausserhalb der Garantiezeit, wenn was passiert, oder?
     
  9. Heinrich1

    Heinrich1 unregistriert

    Mitglied seit:
    07.06.2004
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du auf der Support-Seite deinen iPod zur Reparatur anmeldest wird einem das mit den 277 Euro abgefragt. Die Summe wird fällig innerhalb der Garantiezeit wenn es sich herausstellt, dass der Fehler durch den Anwender verschuldet ist oder halt ausserhalb der Garantiezeit. Ist für mich aber immer noch billiger, als den alten iPod wegzuwerfen und einen neuen zu kaufen. :D
     
  10. Locke

    Locke MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.10.2003
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    12
    Ist schon klar wie das innerhalb der Garantie zu laufen hat, und wie bei nachgewiesenem Selbstverschulden gehandelt wird, die Frage, die sich mir stellte war jetzt ja auch, ob Apple voll cool Service anbietet und diesen dann hinterher in Rechnung stellt. Aber gut, der Unterschied zwischen Produktfehler und Selbstverschulden ist schon klar.

    Was hast Du denn gemacht, das Du zahlen musstest, Heinrich?

    Und von Bender würde ich gerne wissen, wie's gelaufen ist, ok?

    Bis dann... :)