iPod "zerschossen"?

Diskutiere das Thema iPod "zerschossen"? im Forum iPod.

  1. bender|dnb

    bender|dnb Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    19.12.2004
    hallo,
    gestern war ich bei einer freundin von mir, und hatte wie immer meinen iPod bei mir...doch leider war mein akku so gut wie leer...
    doch glücklicherweise besitzt sie selbst einen iPod mini, also hat sie mir ihr aufladegerät gegeben, also schließ ich meinen ipod an die steckdose an und....
    auf einmal fing der bildschirm wie verrückt an zu flackern...dann wurde er mal ganz schwarz und wieder hell....naja, ich habe natürlich so schnell es geht den stecker herausgezogen...
    später habe ich dann noch per usb etwas auf ihren PC überspielt....
    als ich dann wieder nach hause kam, schloss ich meinen iPod wieder bei mir über firewire an...und nichts passierte....kein "do not disconnect" , sondern nur der hinweis, dass der iPod geladen wird...
    also hab ich mir gedacht dass ich mal im disk mode booten könnte...doch dort wurde er genausowenig erkannt.....
    also bin ich in den diagnostic mode und habe meinen firewire anschluss getestet , da kam dann die meldung : FW FAIL
    ansonsten läuft der iPod jedoch noch perfekt....ich verstehe nicht warum auf einmal der firewire anschluss bei meinem iPod am a*** sein soll....schließlich habe ich ihn an eine normale steckdose mit einem original apple ladegerät angeschlossen....
    habt ihr noch irgendwelche lösungsvorschläge?
    mfg
    bender
     
  2. Locke

    Locke Mitglied

    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    08.10.2003
    probier's doch mal mit dem FW Kabel von Deiner Freundin nochmal an Deinem Rechner, um zu gucken, ob was mit dem Kabel nicht stimmt?!
     
  3. bender|dnb

    bender|dnb Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    19.12.2004
    hallo,
    habe ich bereits gemacht...habe es auch an verschiedenen pcs/macs versucht, erfolglos....naja, ich habe jetzt beim apple support angerufen, die schicken mir ein neues gerät
    trotzdem danke für deine hilfe
    bender
     
  4. Locke

    Locke Mitglied

    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    08.10.2003
    ...Du kriegst so einfach ein neues Gerät? Ist denn da noch Garantie drauf? Ist ja immerhin ein 3. Generation Modell, find ich ja toll, wenn das reibungslos abläuft...
     
  5. bender|dnb

    bender|dnb Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    19.12.2004
    hallo,
    ja, es war 90-tage garantie aud das auswechselmodell...der service ist echt top!
     
  6. Locke

    Locke Mitglied

    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    08.10.2003
    Äpfel halt...lecker und gesund! :D
     
  7. Heinrich1

    Heinrich1 unregistriert

    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    07.06.2004
    Naja ein neuen iPod bekommst du von Apple in jedem Fall -- auch innerhalb der Garantiezeit. Die reparieren da nix, sondern tauschen nur aus. Steht ja auch so auf der entsprechenden Support Webseite.

    Bei meinem 3G iPod zum Beispiel waren die Bedienelemente (Touch-Wheel und -Buttons) ausgefallen und Apple hat den anstandslos gegen ein Fabrikneues 3G Modell ausgetauscht. Da das ganze ausserhalb der Garantiezeit war, hat Apple das nicht für umsonst gemacht. Kostenpunkt 277 Euro.
     
  8. Locke

    Locke Mitglied

    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    08.10.2003
    das mit den 277,- € hast Du aber vorher gewusst, oder?

    Aber, naja, passiert ja meistens was ausserhalb der Garantiezeit, wenn was passiert, oder?
     
  9. Heinrich1

    Heinrich1 unregistriert

    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    07.06.2004
    Wenn du auf der Support-Seite deinen iPod zur Reparatur anmeldest wird einem das mit den 277 Euro abgefragt. Die Summe wird fällig innerhalb der Garantiezeit wenn es sich herausstellt, dass der Fehler durch den Anwender verschuldet ist oder halt ausserhalb der Garantiezeit. Ist für mich aber immer noch billiger, als den alten iPod wegzuwerfen und einen neuen zu kaufen. :D
     
  10. Locke

    Locke Mitglied

    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    08.10.2003
    Ist schon klar wie das innerhalb der Garantie zu laufen hat, und wie bei nachgewiesenem Selbstverschulden gehandelt wird, die Frage, die sich mir stellte war jetzt ja auch, ob Apple voll cool Service anbietet und diesen dann hinterher in Rechnung stellt. Aber gut, der Unterschied zwischen Produktfehler und Selbstverschulden ist schon klar.

    Was hast Du denn gemacht, das Du zahlen musstest, Heinrich?

    Und von Bender würde ich gerne wissen, wie's gelaufen ist, ok?

    Bis dann... :)
     
  11. belsazer

    belsazer Mitglied

    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Darf ich hier vielleicht in Erweiterung des Freds auch mal mein neues Problem posten ? Und zwar macht mein iPod 1G seit 10.3.7 Mucken, das heisst, iTunes kann die Verbindung nicht mehr zur iPod-Bibliothek aufbauen, auf dem Schreibtisch erscheint er zwar als iPod, kann aber nichts draufspielen, löschen geschweigedenn ihn in den Papierkorb legen (wird von einem anderen Programm benutzt, obwohl alle entsprechenden Programme ausgeschaltet sind). Es hilft nur, den Finder neuzustarten. HMMM. Müsste jedesmal das iPod-Aktualisierungsprogramm drüberlaufen lassen, wenn ich ein neues Lied drauf haben möchte, also löschen und die ganze iTunes-Bibliothek wieder draufspielen. Nervig. Könnte es daran liegen, dass der iPod nun bis auf ca. 145MB voll ist ? Oder, dass die Halbwertszeit nun systemmäßig wirklich überschritten ist ? Am iBook (10.3.6) gibt's keine Probleme... Danke für nen Tip...
     
  12. belsazer

    belsazer Mitglied

    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Muss mich verbessern, mittlerweile nutzt nur noch ein kompletter Neustart des Systems. kopfkratz
     
  13. Heinrich1

    Heinrich1 unregistriert

    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    07.06.2004
    Eigenverschulden war es nicht. Wohl eher ein technischer defekt, der allerdings erst ausserhalb der Garantie- und Gewährleistungszeit aufgetreten. Einen AppleCare hatte ich für den iPod dummerweise auch nicht abgeschlossen gehabt ansonsten wäre dieser defekt sehr wahrscheinlich von AppleCare abgedeckt gewesen.
     
  14. Locke

    Locke Mitglied

    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    08.10.2003
    siehste, wusste ich's doch, ausserhalb der Garantiezeit...wie meistens!

    Aber ein fauler Apfel versaut ja nicht den ganzen Korb, nicht wahr? :D
     
  15. Heinrich1

    Heinrich1 unregistriert

    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    07.06.2004
    Nö, aber beim nächsten Gerät schliesse ich den AppleCare gleich mit ab.
    Ist dann immer noch preiswerter als bei einem kurz nach Ablauf der Garantiezeit auftretenden Defekt den Reparatur- oder Austauschpreis (beim iPod: 277 Euro) zu bezahlen. Hätte ich AppleCare für den iPod (79 Euro verlängern die Garantiezeit auf insgesamt 2 Jahre) gehabt, hätte mir das jetzt rund 200 Euro gespart. Aber hinterher ist man immer schlauer.
     
  16. Locke

    Locke Mitglied

    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    08.10.2003
    ...oder das Problem tritt nach 2 Jahren und 1,5 Wochen auf, dann hättest Du sogar 79,- € zuviel gezahlt...

    nee, da steckt man nicht drin, aber technischer defekt heisst doch, dass trotz richtiger Bedienung etwas kaputtgeht, was eigentlich nicht sein sollte, und da könnte Apple echt cooler sein, find ich...
     
  17. bender|dnb

    bender|dnb Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    19.12.2004
    nun ja, ich habe da angerufen und ihnen mein problem geschildert, dann hat der service-fritze gemeint, das in den daten in seinem computer 1 tag garantie auf das austauschmodell ist, es aber nicht sein kann.....da normalerweise 90 tage garantie auf das austauschmodell sind...naja dann hat er ein paar sachen mit ein paar "höheren tieren" der firma abklären müssen und letztendlich konnte er es über die Garantie laufen lassen...
    hat halt 20 minuten gedauert....aber besser als 270€ zu zahlen ;)
    mfg
    bender
     
  18. Locke

    Locke Mitglied

    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    08.10.2003
    ach, Du hattest schon ein Austauschmodell?
     
  19. bender|dnb

    bender|dnb Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    19.12.2004
    hallo,
    ja ich hatte schonmal eins, da war der kopfhörer ausgang schief und deshalb hatte es einen wackelkontakt...
     
  20. Locke

    Locke Mitglied

    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    08.10.2003
    na, dann drücke ich Dir die Daumen, dass dieser nächste iPod Dein letzter sein wird!

    Hat man Dir eigentlich erzählt, was da eigentlich passiert ist, dass der Bildschirm auf einmal flackert, und so?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iPod zerschossen?
  1. DjHubi
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    253
  2. iPhill
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    455
  3. Artaxx
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    406
  4. vidman
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    259
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...